Anschlag | chronik.LE

Anschlag

Ereignisse nach Themen

Mügeln: Sprengstoffanschlag auf "Vive le Courage"

16.

November
2009
Montag

Am Montag gegen 22 Uhr wurde ein Sprengstoffanschlag auf das Soziokulturelle Zentrum "Vive le Courage" in Mügeln verübt. Dabei wurde ein Sprengkörper in das Haus geworfen und gezündet. Das meldete die Polizei drei Tage später. Durch die Druckwelle gingen Scheiben zu Bruch. Die Detonation war in weitem Umfeld zu hören. Zum Zeitpunkt des Angriffes befanden sich keine Personen im Haus. Gewöhnlich werde das Zentrum jedoch um diese Zeit noch genutzt; nur durch Zufall sei durch den Sprengsatz niemand verletzt worden, heißt es in einer Pressemitteilung von lokalen Antifaschist_innen.

Eine Woche vor Nazi-Aufmarsch: Anschlag aufs Café Knicklicht

10.

Oktober
2009
Samstag

In der Nacht vom 9. auf den 10. Oktober wurden zwei Schaufenster-Scheiben des Kulturcafés Knicklicht in der Dresdner Straße 79 zerstört. Das Knicklicht ist Partner des „Bündnis 17. Oktober“, das zu vielfältigen und gewaltfreien Aktionen gegen den Aufmarsch der "Nationalen Sozialisten" am 17.10.2009 mobilisierte. Die Räumlichkeiten des Kulturcafés liegen unmittelbar an der genehmigten Aufmarschroute der Neonazis. Laut LVZ ermittelt die Polizei wegen Sachbeschädigung gegen unbekannt.

Anschlag auf Bürger_innenbüro der Linken in Torgau

29.

Juli
2009
Mittwoch

In der Nacht vom 29. zum 30. Juli 2009 wurde das Bürger_innenbüro des Linke-Landtagsabgeordneten Peter Porsch in Torgau (Nordsachsen) angegriffen. Unbekannte schlugen die Fenster mit mehreren Steinen ein.

Vietnamesischer Imbiss in Wiedemar niedergebrannt

12.

Februar
2009
Donnerstag

Vor einem Möbelhaus im Gewerbegebiet Wiedemar (bei Delitzsch) geriet in der Nacht zum 12. Februar gegen 3.40 Uhr ein vietnamesischer Imbiss aus bislang noch unbekannter Ursache in Brand. Trotz des Einsatzes der Freiwilligen Feuerwehr brannte der Imbiss vollkommen aus. Der Sachschaden beträgt rund 6.000 Euro. Die Polizei konnte vier Tage später auf Nachfrage hin noch keine Angaben zur Brandursache oder einer eventuell rassistischen Motivation machen. Die Ermittlungen dauern an.

Erneut Scheibe des 'Atari' eingeworfen

17.

Februar
2009
Dienstag

Nachdem bereits drei Wochen zuvor eine andere Scheibe des reudnitzer Ladenprojekts von Unbekannten durch Steinwurf beschädigt worden war, ging in der Nacht vom 16. auf den 17. Februar im Atari erneut eine Fensterscheibe durch Fremdeinwirkung zu Bruch. Festgestellt wurde der Schaden jedoch erst am nächsten Morgen. Anwohner/innen gaben an, gegen 4 Uhr nachts Lärm auf der Straße gehört zu haben, dessen Ursache sie aber nicht nachgingen.

Erneuter Angriff auf das Rote Antiquariat

6.

Februar
2009
Freitag

In der Nacht von Freitag auf Samstag werden gegen 23.00 Uhr zum wiederholten Mal die Schaufensterscheiben der linken Buchhandlung "Rotes Antiquariat" in der Bornaischen Straße in Connewitz mit Steinen eingeworfen.

Scheibe des 'Atari' eingeworfen

28.

Januar
2009
Mittwoch

Am 28.01. kam es zum dritten Angriff in Folge. Gegen 21 Uhr wurde eine Schaufensterscheibe des Ladenprojektes mit einem Pflasterstein eingeworfen. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich einige auffällige Gruppen in der Umgebung des Atari auf, die unter anderem das Geschehen mit Handykameras aufzeichneten.

Es wurde Anzeige erstattet.

Erneut Scheiben des Bornaer Parteibüros der LINKEN zerschlagen

14.

Juli
2007
Samstag

In der Nacht vom 14.07. auf den 15.07. warfen Unbekannte die noch nicht beschädigten Scheiben des Büros der Partei "Die Linke" ein. Die anderen Scheiben wurden bereits eine Woche vorher zerschlagen. Der Sachschaden beträgt ca. 1.000€.

Scheiben des Bornaer Parteibüros der LINKEN zerschlagen

11.

Juli
2007
Mittwoch

In der Nacht zum 08.07. warfen Unbekannte um 00:37 Uhr zwei Scheiben des Büros der Partei "Die Linke" in der Wilhelm-Külz-Straße ein. Das Büro dient auch als Treffpunkt links-alternativer Jugendlicher. Der Sachschaden ist noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Geschäftstellen der Partei "Die Linke" werden angegriffen

10.

Mai
2008
Samstag

In der Nacht vom Freitag zum Samstag werden nahezu zeitgleich die Fensterfronten der drei Geschäftsstellen der Partei "Die Linke" in Mittweida, Rochlitz und Burgstädt zerstört.