Antifeminismus | chronik.LE

Antifeminismus

Ereignisse nach Themen

Rechte demonstrieren erneut für "Frauenrechte"

29.

Juni
2019
Samstag

Bereits vor einem Jahr führt die rechte Initiative „Frauen fordern“ eine Kundgebung mit 70-80 Personen am Leipziger Ring durch. 2018 beschäftigten die Rednerinnen sich u.a. mit Geflüchteten, die nach Deutschland kommen und die einheimischen Frauen bedrohen würden sowie mit dem in rechten Kreisen verbreiteten Schlagworts eines angeblichen „Genderwahn“.

Beschädigung von Plakaten für feministischen Streik mit Aufruf zu sexueller Gewalt

28.

Februar
2019
Donnerstag

Binnen einer Nacht werden auf der Karl-Heine-Straße mehrere Plakate, die zum feministischen Streik am bevorstehenden Frauenkampftag aufrufen, mit selbstgebastelten Schmähzetteln überklebt. Darauf findet sich in Anspielung an die Symbolik der Plakate - eine gereckte Faust - die Aussage "Aufruf zum Faustfick".
Mit dem aufgeklebten Zettel wird nicht nur der Aufruf des Plakats verkehrt, sondern auch zur sexuellen Gewalt gegenüber den Frauen* aufgerufen.

Rechte demonstrieren für "Frauenrechte"

29.

Juli
2018
Sonntag

Die erst wenige Wochen zuvor gegründete Facebook-Seite "Frauen fordern" kündigt eine Kundgebung unter dem Motto "Wir Frauen fordern: Keine Gewalt in Deutschland" an. Diese soll auf dem Parkplatz vor der Industrie- und Handelskammer am Goerdelerring in Leipzig stattfinden.