Antizionismus

Ereignisse nach Themen

Erneut antizionistische Tags in Plagwitz

8.

Juni
2018
Freitag

Unbekannte beschmieren einen Ticketautomaten an der Haltestelle Adler in Leipzig Plagwitz mit antizionistischen Tags.

Antizionistische Schmierereien in Plagwitz

28.

Mai
2018
Montag

An der Haltestelle Zollschuppenstraße beschmieren Unbekannte die Fahrplantafel mit antizionistischen Parolen. Dabei ist "Israel ist ein zionistischer Terrorstaat" und "Free Palestine" zu lesen.

Weitere antisemitische Schmierereien in Plagwitz

30.

Mai
2018
Mittwoch

An den Haltestellen Angerstraße und Felsenkeller werden antisemitische Schmierereien angebracht. Zudem befinden sich an der Haltestelle am Gördeler-Ring zwei Graffiti mit den Schriftzügen "Heil Hydra" und "Zecken sollen verrecken". Ähnliche Schmierereien befinden sich auch am Hauptbahnhof.

Antisemitische Plakate in der Eisenbahnstraße

15.

Mai
2018
Dienstag

Anlässlich der Verlegung der US-Botschaft von Tel Aviv nach Jerusalem demonstrieren Bewohner_innen des Gaza-Streifens, welcher unter Kontrolle der islamistischen Hamas steht, gegen die Verlegung. Es kommt zu blutigen Zusammenstößen als die palästinensischen Demonstranten die Grenze zu Israel attackieren.

Erneut antisemitische Graffiti im Leipziger Westen

11.

Mai
2018
Freitag

An der Haltestelle Goerdelerring wird an einen Fahrkartenautomat der LVB ein Tag "Anti Zion" angebracht. Weiterhin wird an der Haltestelle Sportforum Süd auf dem Liniennetzplan der LVB der Slogan "Anti Zion! Free Palestine! Free World!" angebracht. Dieser ist mit einem durchgestrichenen Davidstern verziert. Ähnliche Schmierereien gab es in jüngster Vergangenheit zuhauf, so u.a. am 08.

Antizionistische Schmiereien im Leipziger Westen

8.

Mai
2018
Dienstag

An der Ecke Antonienstraße/Gießerstraße im Leipziger Stadtteil Plagwitz wird ein israelfeindliches Graffiti gesprüht. Zu lesen ist, dass Israel ein terroristischer Staat sei.

Antisemitische Schmiererei am Felsenkeller

4.

Mai
2018
Freitag

An einer Informationstafel der LVB wird der Spruch "Israel ist ein zionistischer Terrorstaat" sowie die Parole "Anti Zion" mit einem durchgestrichenen Davidstern angebracht.

Antizionistische Schmierereien in Plagwitz

11.

April
2018
Mittwoch

Eine Person beschmiert den Fahrplan der Bushaltestelle Antonien-/Gießerstraße mit antizionistischen Parolen. In der Schmiererei wird der Zionismus als "NAtional
ZIonismus" (Schreibweise im Original) bezeichnet und dieser mit Nazis gleichgesetzt. Im Umkehrschluss ist die vermeintlich zionistische Antifa ebenfalls "Nazi".

Antisemitische Äußerungen und Bedrohung beim "Marsch des Lebens"

11.

April
2018
Mittwoch

Anlässlich des Jom HaSchoa (deutsch: "Tag des Gedenkens an Holocaust und Heldentum“) versammeln sich 150 Menschen am Richard-Wagner-Hain und demonstrieren durch die Leipziger Innenstadt, um den Opfern der Shoah und dem jüdischen Widerstand zu gedenken. In Redebeiträgen werden aktuelle Phänomene des Antisemitismus benannt und problematisiert.

Antisemitische Schmiererei in Connewitz

31.

März
2018
Samstag

Im linken Stadtteil Connewitz schmieren Unbekannte mit Edding antisemitische Symbole. Der Davidstern in einer Israel-Fahne wird dabei mit einem roten Edding in ein Hakenkreuz umgewandelt. Die Schmiererei ist somit antizionistisch zu verstehen.