Asyl | chronik.LE

Asyl

Ereignisse nach Themen

Rassistisches Graffiti in Leipzig

22.

Oktober
2016
Samstag

Unbekannte beschmieren in Leipzig eine Hauswand gegenüber einer Unterkunft für Asylsuchende mit dem rassistischen Slogan "Ausländer raus". Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wird im Februar 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Rassistische Aufkleber in Trebsen

19.

Oktober
2016
Mittwoch

Ein Mann ist in Trebsen mit Aufklebern mit der Aufschrift "Rapefugees not welcome" unterwegs. Die Aufschrift der Aufkleber stellt eine Mischung auf dem Wort "Refugees" (englisch für Geflüchtete) und "rape" (Vergewaltigung) dar und unterstellt somit pauschal, dass alle Geflüchteten Vergewaltiger seien. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Volksverhetzung wird im Februar 2017 eingestellt.

Rassistischer Angriff in Rackwitz

12.

Juli
2016
Dienstag

Drei Personen beschimpfen eine Person aus Lybien und greifen diese mit einem Baseballschläger an. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wird im Januar 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Sachbeschädigung an zukünftiger Unterkunft für Asylsuchende

18.

März
2016
Freitag

Unbekannte dringen in eine geplante Unterkunft für Asylsuchende ein und beschädigen vier Gasthermen und zwei Außenbehälter von Wassertanks. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Sachbschädigung wird im Januar 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Holocaust vs. Flüchtlingspolitik

14.

September
2016
Mittwoch

Eine Person bezeichnet die aktuelle Flüchtlingspolitik auf Facebook als "modernen Ablasshandel wegen holocaustbedingtem Schuldkomplex". Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Volksverhetzung wird im Januar 2017 eingestellt.

Rechte Parolen in Leipziger Schule geschmiert

22.

August
2016
Montag

Die Toilettentür einer Schule in Leipzig wird mit den rechten Slogans "Scheiß linke Parasiten“, "Zeckenpack“ und "Flüchtlingspack zurück aufs Meer“ beschmiert. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwenden von Kennzeichen ver-
fassungswidriger Organisationen wird im Dezember 2016 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Pyrotechnik an Unterkunft für Asylsuchende gezündet

22.

Juli
2016
Freitag

Unbekannte zünden Böller und einen Nebeltopf auf dem Gelände eines Wohnprojektes zur Unterbringung unbegleiteter minderjähriger Geflüchteter in Frohburg. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wird im Dezember eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Tillschneider und Rauscher im Gespräch

22.

Dezember
2017
Freitag

Im Dezember 2017 veröffentlicht der AfD-Lanbdtagsabgeordnete Hans-Thomas Tillschneider auf seinem Youtube-Kanal ein Interview mit dem Leipziger Jura-Professor Thomas Rauscher. Tillschneider, der seit 2016 im sachsen-anhaltinischen Landtag sitzt und enge Kontakte zur Identitären Bewegung aufweist, tritt öffentlich als Sprecher der sogenannten "Patriotischen Plattform" (PP) auf. Die PP ist ein Verein von Mitgliedern des völkisch-nationalistischen Flügels innerhalb der AfD.

Krass: Ein Video voller Aktionen der Leipziger "Identitären"

11.

Juni
2017
Sonntag

Die Schlingel der der sogenannten "Identitären"-Leipzig haben es wieder krachen lassen. Während ihr Banden-Führer, Martin Sellner, alles daran setzt, um mit weiteren Kamerad_innen im Mittelmeer auf menschenverachtender Mission umhershippern zu können, haben die "Identitären"-Leipzig ihren ganzen Mut, ihr ganzes Können und ihre ganze Kreativität zusammengenommen.

Rassistische Schriftzüge an Betonsperren in Leipzig

12.

Dezember
2017
Dienstag

Unbekannte beschmieren im Leipziger Zentrum mehrere Betonsperren mit den Schriftzügen "Danke Merkel" sowie "MultiKulti läuft". Die Betonsperren sind eine Sicherheitsvorkehrung in Reaktion auf den Terroranschlag im Dezember 2016 auf den Berliner Weihnachtsmarkt am Breitscheidplatz. Sie sollen Fahrzeugen den Zugang zum Weihnachtsmarkt erschweren bzw. verunmöglichen.