Aufkleber

Ereignisse nach Themen

Erneut zahlreiche rechte Sticker und Plakate in Liebertwolkwitz

25.

September
2017
Montag

Im Leipziger Stadtteil Liebertwolkwitz wurde um das Wochenende herum in großem Ausmaß neonazistische Propaganda verklebt. In der Bornaer Straße sowie an der Straße "Zum Wasserturm" klebten am Montag etwa 15 DIN-A5-große Sticker der JN mit der Parole "Nationaler Sozialismus jetzt". In Meusdorf wurden gleichartige Aufkleber auf dem Schwarzenbergweg verklebt. Bereits am Vorabend sind im Bereich Günzstraße sowie Papiermühlstraße jeweils etwa 40 Sticker von verschiedenen neonazistischen Organisationen, Kampagnen und Versandhandeln bemerkt worden.

Rechte Sticker in Liebertwolkwitz

4.

September
2017
Montag

In Leipzig Liebertwolkwitz werden in der Muldentalstrasse, Kirchstrasse und Alte Tauchstrasse in der Woche vom 04. September 2017 eine Vielzahl rechter und rassistischer Sticker geklebt. Die meisten tragen die Aufschrift "Refugees not Welcome". Aber auch die Aufschriften "Refugees go home" sowie "Nein zum Heim" sind zu finden.

Neonazistische Schmierereien in Liebertwolkwitz

18.

September
2017
Montag

In der Nacht zum Montag werden in Leipzig Liebertwolkwitz im Umkreis der Haltestelle Schwarzes Ross mehrere Schmierereien mit rechtem Hintergrund angebracht. So ist neben "Hate Antifa" auch "Lok Hools" zu lesen. Außerdem werden Sticker der Identitären Bewegung geklebt und Wahlplakate der SPD mit "AfD"-Schriftzügen versehen.

Bereits Anfang September waren in der Gegend zahlreiche rassistische Aufkleber geklebt worden, die sich gegen Geflüchtete richteten.

Neonazistische Aufkleber in Leipzig-Stötteritz

13.

September
2017
Mittwoch

In der Günzstraße in Leipzig-Stötteritz werden in regelmäßigen Abständen neonazistische Sticker angebracht. Zumeist sind es Sticker der neonazistischen Kader-Partei der III. Weg. Auf einem der aktuellen Aufklebern ist eine blutverschmierte Israel-Fahne mit der Unterschrift "Terrorstaat Israel" zu lesen. Auf einem weiteren steht "Antifa-Banden zerschlagen". Weiterhin befindet sich dort ein Aufkleber des neonazistischen "Antikapitalistischen Kollektivs".

Neonazistische Aufkleber in Grünau

4.

Juli
2017
Dienstag

In der Jupiterstraße in Grünau werden mehrere Aufkleber mit der Aufschrift "DEUTSCHE JUGEND WEHRT EUCH!" angebracht.

"Aufrechte Deutsche" gegen linke Aufkleber in Lindenau

4.

Juni
2017
Sonntag

Am Sonntagabend kratzt eine Frau auf dem Lindenauer Markt an der Ecke Demmeringstraße mit einem Messer linke und alternative Aufkleber ab. Ihr Begleiter behält derweil die Umgebung im Blick. Als sie von Passanten auf ihr Treiben angesprochen werden, reagieren sie verbal aggressiv. Die Frau äußert u.a., sie würde sich als "aufrechte Deutsche" fühlen und Muslime, Juden und "Zecken" verachten.

"Fuck Antifa"-Aufkleber vor Linke-Büro in Delitzsch

25.

August
2016
Donnerstag

Unbekannte haben unmittelbar vor dem Bürger_innen-Büro der Linke-Landtagsabgeordneten Luise Neuhaus-Wartenberg in der Delitzscher Ritterstraße eine große Zahl an "Fuck Antifa"-Aufklebern angebracht. Damit wurden mehrere Fallrohre und Verkehrsschilder massiv beklebt. Auf dem Aufkleber prangt in der linken oberen Ecke noch ein kleines "Good Night Left Side"-Logo. Die vermutlich in der Nacht zu Donnerstag erfolgte Klebeaktion kann als Bedrohung der Politikerin und ihrer Mitarbeiter_innen verstanden werden.

Neonazistische Aufkleber an Briefkästen angebracht (Oschatz)

19.

Dezember
2012
Mittwoch

In der Nacht zum 20.12. brachten Unbekannte an den Briefkästen des soziokulturellen Zentrums E-Werk in Oschatz Aufkleber mit neonazistischen und rassistischen Inhalten an. So war neben "The KKK Wants You!" auch "White pride world wide" zu lesen.

Hakenkreuz-Aufkleber in Delitzsch

18.

Juli
2012
Mittwoch

Unbekannte brachten an ein Verkehrsschild einen Hakenkreuz-Aufkleber an.

Hakenkreuz-Aufkleber in Frohburg

9.

Juli
2012
Montag

Unbekannte brachten auf einem Verkehrsschild Aufkleber in Form eines Hakenkreuzes an.