Autoritarismus | chronik.LE

Autoritarismus

Ereignisse nach Themen

Hooligangruppierung "Blue Caps" mobilisiert erneut für "Kinderschänder"-Demo

10.

März
2009
Dienstag

Nur einen Tag nachdem sich ein dringend Tatverdächtiger im Mordfall "Michelle" der Polizei stellte und festgenommen wurde, mobilisierte die Hooligangruppierung "Blue Caps LE" auf ihrer Homepage nach Reudnitz für eine Demonstration unter dem Motto "härtestmögliche Strafe für Kinderschänder".

Erneute Nazi-Demonstration in Reudnitz

22.

August
2008
Freitag

Am Freitagabend zwischen 23:00 und 0:30 Uhr sind erneut bis zu 80 Nazis durch den Leipziger Stadtteil Reudnitz gezogen.

Die Spontandemonstration stand erneut unter dem Motto "Todesstrafe für Kinderschänder".Im Gegensatz zu gestern wurde die Spontandemo diesmal jedoch von der Polizei begleitet.

Nazis dominieren Demonstration für härtere Strafen für Kindesmißbrauch

25.

August
2008
Montag

Auf einer von der Kinderschutzgruppe Caroline/ Ortsgruppe Leipzig i.Gr. veranstalteteten Demonstration aus Anlass des Todes des Leipziger Mädchens Michelle dominieren erkennbar dem Neonazimilieu zuzuordnende Personen. Die Polizei schätzt deren Zahl auf 300, insgesamt nehmen ca. 500 Menschen an der Demonstration teil. Etliche skandierten Parolen wie “Kinderschänder an die Wand!”, “Keine Gnade für Kinderschänder” und “Was fordern wir? Todesstrafe! Für wen? Kinderschänder!”.

Spontane Demonstration mit großer Nazibeteiligung nach Fund von Kinderleiche

21.

August
2008
Donnerstag

Am frühen Abend des 21.08.2008 demonstrierten ca. 300 Personen spontan durch Reudnitz. Früher am Nachmittag war die Leiche der vermissten Michelle (8 Jahre) gefunden worden.

Unter den Demonstranten befanden sich zahlreiche Mitglieder der regionalen Neonaziszene, die auf mitgeführten Plakaten und in weithin vernehmbaren Sprechchören