Bedrohung

Ereignisse nach Themen

NPD-Zentrum: Blue Caps-Anhänger bedrohen Sambaband

18.

Dezember
2008
Donnerstag

Am 18. Dezember fand auf dem Lindenauer Markt eine öffentliche Probe der Sambaband "Rhythms of Resistance Leipzig" statt. Die Anwesenden wollten damit gegen das NPD-Zentrum in der Odermannstraße protestieren. Gegen 14 Uhr sammelte sich eine handvoll ZuhörerInnen.

Nazi-Parolen an vietnamesischem Geschäft und weiteren Gebäuden in Trebsen

13.

Dezember
2008
Samstag

In der Nacht zum Samstag haben Unbekannte laut einem LVZ-Bericht neonazistische und fremdenfeindliche Parolen und Zeichen an sechs Gebäude und einen Zigarettenautomaten in Trebsen sowie den Ortsteilen Seelingstädt und Altenhain gesprüht. Laut Polizei wurde zum Anbringen der Schmierereien im Ausmaß von etwa 40 bis 50 Zentimetern in allen Fällen die gleiche schwarze Lacksprühfarbe verwendet. In die Ermittlungen sei auch der Staatsschutz eingeschaltet.

Vermummte bedrohen Buchkinder-Mitarbeiter wegen NPD-Büro

21.

November
2008
Freitag

Drei Männer bedrohen am Nachmittag einen Mitarbeiter des Buchkinder e.V. in unmittelbarer Nähe des NPD-Zentrums in Lindenau. Gegen 15.30 Uhr betreten die Männer, von denen zwei vermummt sind, die Räume des Vereins im Erdgeschoss der Demmeringstraße. Während einer die Straße im Blick behält, drängen die Anderen den Mitarbeiter in eine Ecke des Ladens. Sie drohen ihm an, dass das Haus (Demmeringstraße 21) überfallen und die Scheiben eingeschmissen würden, wenn noch einmal ein Grafitti an den Zaun des NPD-Bürgerbüros gesprüht werden würde.

Bahren: Ausländerfeindliche Parolen vor Asylbewerberheim gerufen

21.

Juli
2008
Montag

Ein PKW Audi, besetzt mit vier Personen, fuhr gegen 00.25 Uhr am örtlichen AsylbewerberInnenheim vorbei. Auf dem Vorplatz riefen die PKW-Insassen ausländerfeindliche und rassistische Parolen. Nach einer kurzen Diskussion mit dem Verantwortlichen des Heimes entfernten sich die vier Personen. Die Straftat wurde angezeigt. Ermittlungen zu den Tatverdächtigen laufen.

Mügeln: Nazis stören zivilgesellschaftliche Veranstaltung

11.

November
2008
Dienstag

Eine öffentliche Informationsveranstaltung des Mügelner Jugendvereines "Vive le Courage" wurde von Nazis gestört. Ca. 10 von ihnen bekundeten lautstark Interesse an der Teilnahme dieser Veranstaltung. Die Mitglieder von Vive le courage wiesen diese jedoch zurück. "Hätten wir sie alle reingelassen, wären sie in der Überzahl gewesen.