Beleidigung

Ereignisse nach Themen

Rassistischer Angriff auf Bistro in der Dresdener Straße

28.

September
2021
Dienstag

Dienstagabend auf der Dresdner Straße: Der Anwohner eines Bistros brüllt lautstark rassistische Beleidigungen aus seinem Fenster. Er fordert die Betreiber_innen unter anderm auf "sich zu verpissen" und "ihr eigenes Land aufzubauen". Dabei wirft er unter anderem Müll aus seinem Fenster. In seiner Hand hält er dabei einen spitzen Gegenstand, der ein Messer oder ein Schraubenzieher sein könnte. Nachdem der Anwohner etwa zehn Minuten getobt hat, steigt er mit dem Gegenstand in seiner Hand aus dem Erdgeschossfenster und geht auf das Bistro zu.

Pöbelnde Jungnazis in Markkleeberg

10.

September
2021
Freitag

Auf der Markkleeberger Rathausstraße betrinkt sich eine Gruppe von etwa 8 erwachsenen und jugendlichen Personen. Mit steigendem Alkoholpegel beginnen sie vorbeilaufende Personen rassistisch als "Kanacken" zu beleidigen. Als politisch links wahrgenommene Personen werden von der Gruppe als "Drecks Zecken" beschimpft. Später rufen die Jugendlichen zudem "Sieg Heil".

Rassistische Beleidigung in der Tram

22.

August
2021
Sonntag

Zwei Männer steigen an der Zentralhaltestelle vor dem Hauptbahnhof in eine Tram. Als sie diese betreten, werden sie von einem 34-jährigen Rassisten verbal beleidigt. Die Äußerungen des Mannes enthalten unter anderem rassistische Schimpfwörter. Streifenbeamte sowie die Bundespolizei kommen hinzu und ermitteln wegen Beleidgung.

Zwei Männer in Wurzen rassistisch beleidigt

18.

August
2021
Mittwoch

Wurzen in der Nähe des Bahnhofs: Ein Mann beleidigt zwei Syrer rassistisch. Die herbeigerufene Polizei kann diesen feststellen. Aufgrund der möglichen politischen Motivation ermittelt der polizeiliche Staatsschutz.

Beleidigung und Bedrohung bei Schönauer Parkfest

11.

Juli
2021
Sonntag

Beim Schönauer Parkfest kommt es zu sexistischen Beschimpfungen und Provokationen von drei Männern, die an einem Stand der Alternative für Deutschland (AfD) stehen, gegenüber drei Jugendlichen, die an einem Siebdruckstand T-Shirts mit Aufschriften drucken, die sich gegen Nazis richten. Sie fordern die Jugendlichen provozierend auf, die T-Shirts anzuziehen und "Eier in der Hose zu haben". Keine_r der Standbetreiber_innen weist die provozierenden Männer zurecht.

Alkoholisierte Gruppe beleidigt und bedroht Anwohner_innen

18.

Juni
2021
Freitag

Freitagnacht gegen 23:30 Uhr werden etwa 15 Männer und zwei Frauen, alle stark alkoholisiert, aus einer Kneipe in der Breiten Straße gebeten. Als sie vor der Bar noch ihre Getränke austrinken, stimmen sie lautstark das Steiger-Lied an, ein aus dem Erzgebirge stammendes Volkslied. Umherstehende und dazukommende Anwohner_innen werden sexistisch beleidigt, weiterhin zeigte eine Person den umstehenden Menschen ihren Hintern. Später wird noch ein Hausprojekt in der Nähe mit dem Ruf "Zieht endlich aus ihr Zecken oder wir zünden euer Haus an" bedroht. Die Gruppe zieht dann weiter.

Sexistische Beleidigung aus Auto heraus

30.

Mai
2021
Sonntag

Mehrere Autos halten gegen 17:00 Uhr an der Ampel am Torgauer Platz. Aus einem oder zweien wird mehrmals "Fotze" gerufen. Die Rufer wirken dabei alkoholisiert. Als die Autos Richtung Wurzener Straße starten, ruft ein Insasse weiterhin "Scheiß Zecken".

Rassistische Beleidigung in Regis-Breitingen

3.

Februar
2021
Mittwoch

Ein DHL-Fahrer wird in Regis-Breitingen rassistisch beleidigt. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren gegen einen Tatverdächtigen wird eingestellt.

Rassistische Bedrohung im Volkspark Kleinzschocher

11.

Mai
2021
Dienstag

Gegen 14:00 Uhr geht ein junges Pärchen im Park spazieren. Als ein Fahrradfahrer an ihnen vorbeifährt, pöbelt er sie an. Anschließend steigt er ab und ruft laut "Rassenschande hier" aus und entfernt sich sofort wieder. Offenbar nimmt er Anstoß daran, dass das Mädchen weiß und der Junge Schwarz ist und bringt seinen Rassismus lautstark zum Ausdruck. Mehrere umstehende Personen reagieren nicht. Eine Person bietet den beiden Unterstützung in Form eines Gesprächs an.

Familie in Trebsen rassistisch beleidigt und bedroht

12.

Mai
2021
Mittwoch

In der Nacht zu Donnerstag bedrohen und attackieren mehre Personen in Trebsen (Landkreis Leipzig) eine Familie auf ihrem Grundstück. Die Bewohner_innen des Einfamilienhauses werden dabei rassistisch beleidigt. Eine Frau erleidet dadurch einen emotionalen Zusammenbruch.