Beleidigung | chronik.LE

Beleidigung

Ereignisse nach Themen

Neulich in Leipzig: Exotisierung an der Ampel

29.

März
2021
Montag

Eine Frau steht an der Ampel, als sich ein ihr unbekannter Mann von hinten anschleicht und sie unvermittelt fragt, ob sie aus Vietnam kommt. Als die Frau perplex abwinkt, fängt er an sie zu beleidigen und entfernt sich.
Die Betroffene kritisiert neben der Nähe in Pandemie-Zeiten die exotisierende Frage sowie die darauf folgenden Beleidigungen.

Homofeindliche Bedrohung im Rabet

22.

März
2021
Montag

Eine Person durchquert den Park Rabet. Auf Höhe des Fußballfelds wird sie als "Schwuchtel" beschimpft. Außerdem wird gerufen, dass die Person bloß nicht wieder dorthin kommen solle. Die Abwertung von Homosexualität, (vermeintlich) effiminiertem Verhalten und Weiblichkeit ist ein konstituierendes Element (toxischer) Männlichkeit und ist Bestandteil rechter und faschistischer Ideologien.

Rassistischer Angriff und institutioneller Rassismus

19.

Oktober
2020
Montag

Eine Frau aus Afghanistan ist mit ihrer Mutter und Tochter in der Einkaufspromenade am Hauptbahnhof unterwegs und wird von einem unbekannten Paar rassistisch beleidigt. Das Paar versucht kurze Zeit später, die Frau zu schlagen, weswegen die Betroffene die Polizei verständigt. Nach ihrem Eintreffen unterhalten sich die Beamt_innen nur mit dem aggressiven Paar und erteilen der Betroffenen einen Platzverweis. Als die Betroffene am nächsten Tag auf das zuständige Polizeirevier geht, wird sie von der Bundespolizei abgewiesen.

Rassistische Beleidigung in Torgau

13.

Juli
2020
Montag

Ein Erwachsener beleidigt in Torgau "einen Ausländer wegen seiner Anwesenheit in Deutschland". Dafür wird er wegen Beleidigung zu einer Geldstrafe in Höhe von 15 Tagessätzen verurteilt. Bei der Strafzumessung wird das politische Motiv strafverschärfend berücksichtigt.

Rassistische Beleidigung in Torgau

20.

Dezember
2019
Freitag

Ein Erwachsener beleidigt in Torgau einen "ausländischen Passanten" rassistisch. Dafür wird er wegen Beleidigung zu einer Geldstrafe in Höhe von 45 Tagessätzen verurteilt.

Sexistische Anfeindungen in Connewitz

1.

Januar
2021
Freitag

Eine betrunkene und aggressive Person pöbelt Pressevertreter_innen an, tritt nach einer Person und beleidigt mehrere der anwesenden Journalist_innen sexistisch.

Neonazistische Pöbeleien in Borsdorf

4.

Dezember
2020
Freitag

Anlässlich einer vermuteten Neonazidemonstration in Wurzen organisieren Antifaschist_innen eine gemeinsame Anreise zu einer Kundgebung in Wurzen mit dem Zug. Am Borsdorfer Bahnhof werden die Anreisenden von einer Gruppe Neonazis mit den Worten "Ihr gehört nach Auschwitz!" bepöbelt und bedroht.

Rassistische Beleidigung im Leipziger Osten

1.

Dezember
2020
Dienstag

Eine Person of Color überquert an der Ecke Hermann-Liebmann-Straße/Eisenbahnstraße die Kreuzung. Ein Radfahrer muss deswegen leicht abbremsen. Als er an der Person vorbeifährt, pöbelt er sie deshalb mit den Worten "Verzieht euch alle von hier, ihr Dreckschweine" an.

Neonazi pöbelt und bedroht am Bernhardiplatz

30.

November
2020
Montag

Im Parkstück des Bernhardiplatzes wird eine Person beleidigt und bedroht. Während sie vormittags über den Paltz läuft, wird sie von weitem von einem vermummten Neonazi angepöbelt. Dieser diffamiert sie unter anderem als Zecke und droht mit sexualisierter Gewalt. Als die Person ihm entgegnet, was er mit seinem Auftreten und Gebaren bezwecke, nähert er sich bedrohlich. Die angegriffene Person kann sich nur durch schnelles Davonrennen aus der Situation bringen.

Rassistische Anfeindungen in Grimma

16.

November
2020
Montag

Drei Geflüchtete unterhalten sich auf dem Bahnhofsvorplatz in Grimma in ihrer Muttersprache als ein ca. 40-jähriger Mann in Armeekleidung kommt und anfängt sie zu beleidigen. Dabei fallen Parolen wie "Wir sind hier in Deutschland", "Deutschland ist für die Deutschen" und "In Deutschland wird Deutsch gesprochen". Als die angesprochenen auf Deutsch antworten reagiert er aggressiv. Die Begegnung reiht sich in alltägliche rassistische Erfahrungen der Betroffenen ein.