Beleidigung

Ereignisse nach Themen

Hakenkreuz-Schmierereien in Borna

24.

Januar
2011
Montag

Unbekannte beschmierten in der Nacht zum 25. Januar mehrere Gebäude (Mühlgasse, Angerstraße, Brühl, Martin-Luther-Platz, An der Mauer, Teichgymnasium) mit Graffitis, die Beschimpfungen und auch einen "politischen Hintergrund" (Polizeimeldung) beinhalteten.

Laut Angaben der Polizeidirektion Westsachsen brachten die Täter/innen mit schwarzer Farbe zwei Hakenkreuz in der Größe 55cm x 55cm an.

Eilenburg: Neonazis greifen Antifaschist_innen an

8.

Dezember
2010
Mittwoch

Fünf Neonazis griffen Antifaschist_innen mit Quarzhandschuhen und Totschlägern bewaffnet an, während diese Nazipropaganda entfernten. Erst pöbelten und beleidigten die Nazis die Jugendlichen, anschließend schlugen sie auf die Antifaschist_innen ein.

Nazi wegen Beleidigung vor Amtsgericht verurteilt

27.

Januar
2011
Donnerstag

Auf dem Rückweg von einer Nazi-Kundgebung am 29.Mai 2010 in Colditz beleidigte der Leipziger Neonazi Sebastian R. eine Gegendemonstrantin mit den Worten: „Verbiss dich du Fot..“.

Rassistische Beleidigungen beim Trauerumzug für Kamal K.

1.

November
2010
Montag

Am Montag haben mehr als 300 Menschen an an einem Gedenkmarsch für den vor rund einer Woche von Neonazis getöteten Kamal K. teilgenommen. Entlang der Strecke vom Augustusplatz durch den Müllerpark zum Nordfriedhof kam es dabei am Rande zu mehreren rassistischen Zwischenfällen.

Schkeuditz: Mann bedroht städtische Angestellte und skandiert Nazi-Parolen

7.

Oktober
2010
Donnerstag

Ein 21-jähriger Mann hat am Donnerstag Vormittag in der Außenstelle der Schkeuditzer Stadtverwaltung eine Mitarbeiterin des Jugendamtes beleidigt. Weiterhin drohte er ihr Schläge an, weswegen er schließlich des Hauses verwiesen wurde. Im Gehen skandierte er zudem "verbotene rechte Parolen" (Polizeimeldung). Noch vor dem Eintreffen der Polizei verschwand der Tatverdächtige. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen Nötigung, Beleidigung und Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen eingeleitet. Die Ermittlungen zum Tathintergrund dauern an.

Antisemitische Beschimpfungen nach Veranstaltung zur "Free-Gaza-Flotte"

12.

Juli
2010
Montag

Am Montagabend veranstaltete die Linke.SDS-Hochschulgruppe Leipzig zusammen mit dem Institut für Philosophie und mehreren Vereinen im Hörsaalgebäude der Universität eine Podiumsdiskussion zum Thema Gaza und dem Angriff auf die sogenannte "Freedom Flotilla" am 31. Mai 2010. Dabei sollte die Linke-Bundestagsabgeordnete Inge Höger, die selbst an Bord eines der "Free Gaza"-Schiffe mitgereist war, über den "Angriff auf die Flottille, die Blockade des Gaza-Streifens und Perspektiven ihrer Aufhebung" sprechen.

Grimma: Parolen und Beleidigungen

22.

August
2010
Sonntag

Laut einer Pressemitteilung der Polizeidirektion Westsachsen wurden in Grimma in einer Gaststätte in der Bahnhofstraße mehrere anwesende Gäste von einem 28-Jährigen beleidigt, der auch rechtsgerichtete Parolen grölte.

Nach WM-Achtelfinale: Jubelparade mit Beleidigungen

27.

Juni
2010
Sonntag

Nach dem Sieg der deutschen Nationalmannschaft im Achtelfinale der Fußball-Weltmeisterschaft zogen mehrere Personen jubelnd zu Fuß und mit Fahrzeugen durch den Leipziger Osten. Als die kleine Parade an der Kreuzung Eisenbahnstraße/Idastraße einen Zwischenstopp einlegte, beschimpften die mit schwarz-rot-goldenen Fahnen und anderen Fan-Utensilien ausgestatteten Deutschland-Fans die Nutzer_innen des dortigen Wächterhauses, die gerade am offenen Fenster die Sonne genossen. Laut Augenzeug_innen wurden von der offenen Ladefläche eines Kleinlaster Beleidigungen wie "Ihr Dreckspack" gerufen.

Naunhof: 20 Neonazis stören und randalieren bei Hallentunier

14.

März
2010
Sonntag

In der Nach zum 14. März kam es während eines Nachtfußballturniers in Naunhof zu Übvergriffen durch Neonazis. Rund 20 Personen hätten die Teilnehmer_innen des Turniers unter anderem mit provokativen Sprüchen beleidigt, teilte die Polizei unter Berufung auf die Organisator_innen des Jugendturniers mit. Als der Veranstalter die Neonazis aufforderte, die Sporthalle zu verlassen, kamen diese dem zwar nach. Allerdings griffen dann drei bis vier von ihnen am Hallenausgang andere Besucher_innen an.

Tumulte bei Kreistagssitzung in Naunhof - NPD muss Sitzung verlassen

14.

April
2010
Mittwoch

Zu Tumulten kam es während einer Kreistagssitzung in Naunhof (Landkreis Leipzig) am 14. April. Diese gipfelten darin, dass mehrere NPD-Anhänger und ein NPD-Kreisrat des Saales verwiesen wurden.