Beschimpfung | chronik.LE

Beschimpfung

Ereignisse nach Themen

Rassistische Beleidigung in Leipzig

21.

Juli
2018
Samstag

Ein Erwachsender beschimpft einen Menschen aus Pakistan in Leipzig. Dafür wird er wegen Beleidigung zu einer Geldstrafe in Höhe von 35 Tagessätzen verurteilt.

Rassistische Beleidigung und Hitlergruß in Leipzig

31.

Juli
2018
Dienstag

Ein algerischer Staatsangehöriger wird in Leipzig rassistisch beschimpft. Der Täter zeigt dabei den Hitlergruß. Wo genau in Leipzig sich der Vorfall ereignete, ist nicht weiter bekannt. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen gegen einen Tatverdächtigen wird eingestellt.

Rassistische Beschimpfung in Eilenburg

11.

Mai
2018
Freitag

Ein Iraker wird in Eilenburg rassistisch beschimpft. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung gegen zwei Tatverdächtige wird im November 2018 eingestellt.

Rassistische und sexistische Beschimpfungen in Wurzen

13.

Dezember
2018
Donnerstag

Gegen Abend werden Fußgänger_innen aus einem fahrenden Auto heraus rassistisch und sexistisch beleidigt.

Schüler in Wurzen rassistisch beleidigt

28.

Februar
2018
Mittwoch

Unbekannte beschimpfen in Wurzen zwei kurdische Schüler rassistisch. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung wird im Oktober 2018 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Rassistischer Angriff in Oschatz

16.

Juni
2018
Samstag

Eine Schwarze Person wird in Oschatz rassistisch beschimpft und angegriffen. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung wird im Oktober 2018 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können. Wie viele Personen am Angriff beteiligt waren, ist nicht bekannt.

Rassistische Beleidigung und Angriff in Delitzsch

18.

April
2018
Mittwoch

In Delitzsch wird eine Person mit den Worten "Scheiß Türke" beschimpft und geschlagen. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung wird im September 2018 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Rassistische Beleidigung in Leipzig

26.

März
2017
Sonntag

Unbekannte beschimpfen eine Person rassistisch. Dabei zeigen sie den Hitlergruß und rufen "Sieg Heil". Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Oktober 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Gewaltvoller rassistischer Übergriff in Straßenbahn

12.

Oktober
2013
Samstag

Am Morgen des 12.10.2013 kam es in einer Straßenbahn der Linie 7 Richtung Sommerfeld zu einem rassistischen Angriff auf einen achtzehnjährigen Schwarzen. Nachdem der junge Auszubildende aus Leipzig am Bahnhof zugestiegen war, wurde er von zwei alkoholisierten Männern (24,27) beleidigt und sollte ihnen seine Uhr aushändigen. Als er der Aufforderung nicht nachkam, schlugen und traten die beiden auf ihn ein. Erst das Eingreifen einer jungen Frau konnte sie stoppen. Währenddessen alarmierte die Straßenbahnfahrerin die Polizei.

Rassistische Beleidigung am Wilhelm-Leuschner-Platz

8.

Mai
2013
Mittwoch

Am Nachmittag wurden zwei Personen im Park am Wilhelm-Leuschner-Platz rassistisch beleidigt. Die Betroffenen liefen gegen 14 Uhr durch die Parkanlage und passierten dabei drei Männer, die zwei Hunde mit sich führten. Einer der drei Männer, der im Skinhead-Look gekleidet gewesen war, beleidigte die zwei Personen als "Neger".