Brandanschlag

Ereignisse nach Themen

Brand und Hakenkreuz an Gedenkstätte einer Kirche

27.

Mai
2018
Sonntag

Unbekannte zünden einen Mülleimer an der Gedenkstätte einer ehemaligen Kirche in Stötteritz an. Dabei hinterlassen sie auf einem Abflussdeckel ein Hakenkreuz.

Brandanschlag auf Wahlkampfbus der Linken

31.

Dezember
2016
Samstag

In der Nacht von Freitag zu Samstag zünden Unbekannte den Wahlkampfbus der LINKEN in Borna an. Das Fahrzeug fängt gegen 3 Uhr nachts Feuer. In Einer Pressemitteilung äußerte sich der Landesverband der Linken wie folgt: "Da das Fahrzeug durch die Beklebung eindeutig als Wahlkampfbus der Partei DIE LINKE zu erkennen war, liegt die Vermutung einer politischen Motivation dieses Brandanschlags nahe.

Rassistische Brandstiftung in Leipzig

3.

März
2017
Freitag

Unbekannte brennen den Kinderwagen einer libyschen Familie in einem Hausflur ab und werfen einen Flyer mit der Aufschrift "Refugees not welcome" in deren Briefkasten. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wird im Juni 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Rückmarsdorf: Versuchter Brandanschlag auf Erstaufnahmeeinrichtung

9.

Juni
2016
Donnerstag

Der Sanitärtrakt der Erstaufnahmeinrichtung für Geflüchtete in Leipzig-Rückmarsdorf besteht aus Containern. Durch diesen Container schlägt eine Unbekannte Person ein faustgroßes Loch und zündete durch diese Öffnung eine Toilettenpapierrolle in der Toilettenbox an. Das Feuer erlischt von selbst, sodass keine Person verletzt wurde und nur ein geringer Sachschaden entstand.

Wurzen: Angriff auf Wohnung von Geflüchteten

15.

Januar
2017
Sonntag

In der Nacht zum Sonntag wird gegen drei Uhr morgens eine Wohnung in Wurzen angegriffen, in der vier Geflüchtete aus Eritrea leben. Mehrere unbekannte Täter treten und schlagen gegen Fenster und die Wohnungstür. Mit einem Verkehrsschild zerstören sie Scheiben der Wohnung und werfen im Anschluss einen Feuerwerkskörper auf das Bett eines Geflüchteten. Zwar gerät durch den Böller ein Kopfkissen in Brand, aber niemand wird verletzt.

13 Brandanschläge auf Wohnwägen in Leipzig

29.

Dezember
2015
Dienstag

Unbekannte haben in der Nacht zu Dienstag in Leipzig zeitgleich an drei verschiedenen Orten Brandanschläge auf 13 Wohnwägen verübt. Nach Informationen der Polizei fanden die Brandstiftungen in Connewitz, Plagwitz und Lindenau allesamt zwischen 2.30 und 2.40 Uhr statt. Nun wird ein Zusammenhang der Taten geprüft. Obwohl der Großteil der Brandsätze rechtzeitig gelöscht wurde, entstand insgesamt ein Schaden in fünfstelliger Höhe.

Schkeuditz: Dachstuhl von geplanter Asylunterkunft in Flammen

6.

November
2015
Freitag

In Schkeuditz ist es am Freitagabend zu einem Brand in einem leerstehenden Gebäude gekommen, welches als Unterkunft für Asylsuchende im Gespräch war. Das Feuer traf ein Haus in der Edisonstraße, in welchem das Landratsamt bis zu 60 Asylbewerber unterbringen wollte. Obwohl die Feuerwehr den Brand rasch löschen konnte, wurde der Dachstuhl des Gebäudes stark beschädigt. Nach bisherigen Ermittlungen wird von Brandstiftung ausgegangen.

Brandanschlag auf potentielle Flüchtlingsunterkunft in Grimma

8.

Oktober
2015
Donnerstag

In Grimma wurde am Donnerstag ein Brandanschlag auf ein Gebäude verübt, das vom Landkreis Leipzig als mögliche Unterkunft für Asylsuchende geprüft wird. Das Feuer brach gegen 6.30 Uhr in einem Zimmer im vierten Stock des größtenteils leerstehenden Bürohauses aus, das unter dem Namen "Roter Ochse" bekannt ist. Das Zimmer brannte vollständig aus, angrenzende Räume wurden in Mitleidenschaft gezogen. Der von der Brandstelle ausgehende Qualm breitete sich im ganzen Gebäudekomplex aus.

Brandanschlag auf Colditzer Gastwirt

11.

April
2015
Samstag

Auf Ralf Gorny, einen Colditzer Pensionswirt, gab es in der Nacht einen Brandanschlag. Das OAZ (Operative Abwehrzentrum) schließt nicht aus, dass es sich um eine Tat von Neonazis handeln könnte. Dieser Angriff auf Gorny war nicht der erste. Bereits im Herbst 2014 gab es einen Farbanschlag auf ihn.
Gorny hatte sich im Vorfeld kritisch gegenüber Uwe N., einem Colditzer Neonazi, geäußert, welcher zudem wegen Drogendelikten vor Gericht steht.

Brandanschlag auf Imbiss (Oschatz)

13.

August
2008
Mittwoch

Gegen 03:30 Uhr geriet ein Holzanbau zwischen zwei Imbisscontainern im Trebicer Weg in Oschatz in Brand. Der Holzanbau mit einer Größe von ca. 200 cm x 140 cm wurde durch das Feuer vollständig zerstört und die angrenzenden Imbisscontainer wurden durch das Feuer leicht beschädigt. Der Anbau gehört zu einem Asia-Imbiss.