BSG Chemie

Ereignisse nach Themen

Hakenkreuze auf Rasen im Alfred-Kunze-Sportpark angebracht

28.

August
2013
Mittwoch

Bei einer Besichtigung des Alfred-Kunze-Sportparks (AKS) fanden Verantwortliche der SG Sachsen Leipzig - ehemals SG Leipzig-Leutzsch - Hakenkreuze auf dem Spielfeld vor, die Unbekannte durch das Besprühen des Rasens mit Unkrautvernichtungsmittel anbrachten.

Nazi-Schmierereien im Alfred-Kunze-Sportpark

24.

August
2013
Samstag

Unbekannte brachten in der Nacht zum Samstag mehrere antisemitische Schriftzüge und Symbole an. So wurden am Norddamm des Alfred-Kunze-Sportparks Davidsterne über das Vereinssymbol der BSG Chemie gesprüht sowie die Schriftzüge "NSU" und "Juden Chemie" an Wände angebracht.

Diskriminierende Beleidigung vor Fußball-Derby

16.

September
2012
Sonntag

Vor dem Stadtteilderby der Männerteams zwischen der BSG Chemie Leipzig und der SG Leipzig-Leutzsch beleidigte ein Chemie-Fan einen Polizisten als "Spasti".

Diskriminierende Sprechchöre bei Leutzscher Derby

9.

Juni
2012
Samstag

Am Nachmittag fand im Alfred-Kunze-Sportpark in Leipzig-Leutzsch das Stadtteilderby zwischen der SG Leipzig-Leutzsch (SGLL) und der BSG Chemie Leipzig statt.

Neonazi Riccardo S. greift Chemie-Fan an

23.

April
2011
Samstag

Der Neonazi Riccardo S. (41), Anhänger von Lok Leipzig, schlug am 23. Aril 2011 beim Osterfeuer im Leipziger Stadtteil Lützschena einen jugendlichen Anhänger der BSG Chemie Leipzig nieder.

Antisemitische Schmiererei gegen die BSG Chemie

29.

Juni
2010
Dienstag

An einer Garage nahe der Bernhard-Göring-, Ecke Scheffelstraße wird eine antisemitische Schmiererei gegen den Fußballverein BSG Chemie gesichtet. Offensichlich hatten Gegner_innen des Vereins über einen "Chemie"-Schriftzug mit großer schwarzer Schrift "Juden" geschmiert, dazu einen Davidsstern.

Brutaler Neonazi-Überfall nach Fußballspiel der BSG Chemie Leipzig fordert Schwerverletzten

4.

Oktober
2009
Sonntag

Am Sonntagnachmittag kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen militanten Neonazis und Hooligans und Fans des Fußballvereins BSG Chemie Leipzig, meldete die Leipziger Volkszeitung am 9. Oktober. Ein Anhänger der BSG Chemie wurde schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem er von einem Auto angefahren wurde.

Antisemitische Schmierereien am Leipziger Fanprojekt

31.

Januar
2009
Samstag

In der Nacht vom 31. Januar zum 1. Februar 2009 sind an das Fanprojekt in der Athur-Nagel-Straße antisemitische Parolen gesprüht worden. Das von der Stadt, dem Land Sachsen und vom DFB geförderte Fanprojekt wird von jugendlichen Fans der BSG Chemie Leipzig genutzt. Nach dem Überfall am 3. Januar dieses Jahres auf Fans der BSG Chemie Leipzig, bei dem von Seiten der Angreifer antisemitische Parolen gebrüllt wurden, ist dies der zweite Vorfall dieser Art innerhalb kürzester Zeit in Leipzig.