Corona

Ereignisse nach Themen

Geschichtsrevisionistische Flyer und neonazistische Sticker in Oschatz verteilt

23.

Dezember
2021
Donnerstag

In Oschatz kursieren selbstgedruckte A4 Blätter. Auf einem findet sich ein Zitat und ein Portrait von Mahatma Ghandi. Ein weiteres bildet das Tor zum Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz Birkenau ab. Dieses Bild wird kombiniert mit einem Text, der die Situation im historischen Nationalsozialismus mit den aktuellen politischen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie gleichsetzt. Eine solche historische Analogie ist falsch und bagatellisiert die systematische Entrechtung und Vernichtung von Juden_Jüdinnen im Nationalsozialismus.

Anti-Impf-Propaganda in Stötteritz verklebt

27.

Dezember
2021
Montag

In der Breisgaustraße gegenüber vom Allee-Center wird an eine Fassade die Schmiererei "VNL - Fick die Antifa - VNL" angebracht. Das Kürzel VNL steht dabei für "Vereinigte Nationalisten Leipzig", eine Gruppe junger Leipziger Neonazis die hauptsächlich in Stötteritz und Grünau aktiv sind. Sie machen vor allem durch Schmierereien und Sticker auf sich aufmerksam. Die Protagonisten beteiligen sich regelmäßig an verschwörungsideologischen und rechten Aufmärschen.

Bedrohungen bei Corona-Versammlung in Markkleeberg

20.

Dezember
2021
Montag

In Markkleeberg findet am Abend gegen 19:30 Uhr ein Protest gegen die Corona-Hygiene-Maßnahmen statt, an dem sich bis zu 150 Menschen beteiligen. Die Demoroute verläuft entlang der Rathausstraße in Richtung Koburger Straße. Laut Augenzeugenberichten befinden sich darunter auch Personen, die eindeutig dem extrem rechten Spektrum zugeordnet werden können. Dabei werden Gegendemonstrant_innen wie kritische Begleiter mehrfach bedroht und bedrängt, ohne dass die Polizei einschreitet.

Zahlreiche neonazistische und rassitische Sticker in Wiederitzsch verklebt

8.

November
2021
Montag

Im Leipziger Stadtteil Wiederitzsch werden entlang der Delitzscher Landstraße ab Ecke Seehausener Straße stadtauswärts zahlreiche neonazistische und rassistische Sticker verklebt. Diese finden sich an allen Laternen und Straßenschildern.

Verschwörungsideologische Schmierereien an Spielplatz

17.

Dezember
2021
Freitag

Ein Plakat an einer Hauswand unweitt des Spielplatzs am Neustädter Markt wird mit Anti-Impf-Parolen versehen. Darauf ist zu lesen: "Impfen ist Mord" und "Impfen tötet", was eine Falschbehauptung darstellt und gängige Verschwörungserzählungen bedient.

Schmiererei fordert Mord an Jens Spahn

4.

Dezember
2021
Samstag

Auf der Rosa-Luxemburg-Straße befinden sich zwei Schmierereien an Säulen eines Hauseingangs. Am 3. Dezember wird dort „Impfen ist Mord“ geschmiert, am 4. Dezember mit derselben Farbe und Schriftart "Spahn töten“ ergänzt.

Zuletzt häuften sich Bedrohungen gegenüber Politiker_innen aus dem Umfeld von Impfgegner_innen. Tags zuvor, am 3. Dezember, versammelten sich rund 30 Personen mit Fackeln und Plakate vor dem privaten Wohnhaus der sächsischen Gesundheitsministerin Petra Köpping in Grimma.

Fackelmarsch vor dem Wohnhaus von Ministerin Petra Köpping in Grimma

3.

Dezember
2021
Freitag

Am Freitagabend versammeln sich rund 30 Personen mit Fackeln, Trillerpfeifen und Trommeln vor dem Wohnhaus der sächsischen Sozial- und Gesundheitsministerin Petra Köpping in Grimma. In einem Video, das später auf dem Telegram-Kanal der extrem rechten Gruppierung "Freie Sachsen" veröffentlicht wird, skandiert die Menge lautstark die Parole "Frieden, Freiheit, keine Diktatur". Es wird durch die Fenster im Erdgeschoss und in den Hof des Gebäudes gefilmt. Als die Polizei eintrifft, flieht die Gruppe in mehreren PKWs. Die Polizei hält 15 Autos an und stellt die Identität von 25 Personen fest.

Corona-Proteste in Engelsdorf blockieren Kreisverkehr

6.

Dezember
2021
Montag

Im Leipziger Stadtteil Engelsdorf finden gegen frühen Abend Proteste gegen die Corona-Maßnahmen statt. Dabei blockieren bis zu 100 Personen einen Kreisverkehr und skandieren Parolen. Trotzdem stellt laut Polizei ein Vertreter der Versammlungsbehörde fest, dass es sich dabei nicht um eine Versammlung handele.
Die Gruppierung teilt sich beim Eintreffen weiterer Polizist_innen auf. Die Polizei stellt bei 17 Personen die Identität fest. Ihnen droht ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen Verstoßes gegen die Sächsiche Corona-Notverordnung.

AfD-Stand leitet Corona-Protest in Grimma ein

6.

Dezember
2021
Montag

Am Abend betreut die lokale AfD einen Informationsstand am Markt in Grimma. Dieser steht unter dem Motto "Freiheit statt Corona-Diktatur" und versucht offensichtlich die Mobilisierung zu sogenannten Spaziergängen, die als Protest gegen die Corona-Hygiene-Maßnahmen vermehrt in sächsischen Kommunen, aber auch im gesamten Bundesgebiet stattfinden, für die eigenen politischen Ziele zu nutzen. Der Infostand der AfD ist wenig besucht, allerdings versammeln sich gegen 19 Uhr ca. 125 Menschen auf dem Markplatz.

Verschwörungsideologische Schmierereien in Kleinzschocher

19.

November
2021
Freitag

Seit ca. Juni 2021 schmiert ein junger Mann Coronaleugner-Propaganda an Haltestellen, Ampelmasten und Bänke. Diese werden teils täglich erneuert und beinhalten kurze Texte, Drohungen und Slogans in Englisch wie z.B. "Take your Mask off" "It's all a huge lie" etc. Er reagiert aggressiv auf Ansprachen und vertritt ein geschlossenes verschwörungsideologisches Weltbild mit Ansätzen extrem rechter Ideologie. Die Person fiel vor ca.