Corona

Ereignisse nach Themen

Kundgebung der "Bürgerbewegung Leipzig 2021"

3.

Mai
2021
Montag

Erneut findet auf dem Richard-Wagner-Platz eine Kundgebung der "Bürgerbewegung Leipzig 2021" statt, daran nehmen nach Polizeiangaben etwa 170 Personen teil, Anmelder und Hauptredner ist erneut Volker B. aus Leipzig und die Inhalte der Reden ähneln sich auch sehr. Besonderer Fokus ist an diesem Tag, die Situation der Kinder und es wird auf einen aktuellen Prozess wegen kinderpornographischer Medien Bezug genommen. Insbesondere in Qanon-Kreisen ist ein weitverbreiteter Mythos, dass vermeintliche Eliten ein weltumspannendes Netzwerk zum sexuellen Missbrauch von Kindern unterhalten würden.

Zuwachs an Freien Netz- und Reichsfahnen entlang der B107

2.

Mai
2021
Sonntag

Bei regnerischem Wetter nimmt die Zahl der Teilnehmer_innen der Proteste entlang der B107 ab. Entlang der Bundesstraße stehen den siebten Sonntag in Folge Anwohner_innen oder extra Angereiste um gegen die Corona-Schutzmaßnahmen zu demonstrieren. Mit Fahnen und Schildern verleihen sie ihren Forderungen Ausdruck. Neben Kritik an den Coronamaßnahmen der Bundesregierungen finden sich - speziell in Trebsen, Schmölen und Colditz - eindeutig neonazistische Teilnehmer_innen und Flaggen sowie Falschbehauptungen und Verschwörungserzählungen zu Coronaschutzmaßnahmen.

Bundesstraßenproteste in Bad Lausick

25.

April
2021
Sonntag

An der B176 in Bad Lausick nehmen etwa 20 Personen an einer Straßenrandprotestform teil. Wie auch an der B107 wird sich mit Fahnen an den Straßenrand gestellt und mit Schildern politische Forderungen erhoben oder Dinge behauptet. Anders als entlang der B107 finden sich in Bad Lausick keine dezidiert neonazistischen Flaggen und Symboliken. Das Spektrum besteht aus Sachsen-, Regenbogen- und Smileyfahen. Auf Schildern wird "Masken runter" gefordert.

Corona-Spaziergang in Grimma

30.

April
2021
Freitag

In Grimma versammeln sich am Freitagabend etwa 100 Personen ohne Mund-Nasen-Schutz, um aus Protest gegen die Corona-Schutzmaßnahmen durch die Stadt zu laufen. Darunter sollen auch etwa 30-40 Personen aus Wurzen sein. Der dortige "Spaziergang" ist dieses Mal ausgefallen. Die anwesenden Polizist_innen werden in einer lokalen Telegram-Gruppe als "Prügelfaschisten" in "Terroristenkutschen" bezeichnet. Diese hätten "die Auseinandersetzung" verloren, wird behauptet.

Bornaer Marktplatz und Parteibüro mit Nazistickern übersät

1.

Mai
2021
Samstag

Der Bornaer Marktplatz und einige umliegende Straßen werden gezielt mit neonazistischen Stickern beklebt. Diese verherrlichen den Nationasozialismus und fordern implizit Linke in Lagern zu internieren und diesezu Zwangsarbeiten zu zwingen. Weiterhin werden auf den Stickern rassistische Erzählungen bedient und Hetze gegenüber Geflüchteten betrieben. Die Aufkleber stammen größtenteils von einem Neonaziversandhandel, aber auch von der NPD. Ein größerer Aufkleber wendet sich gegen Corona-Testungen.

Spärlich besuchte AfD-Kundgebungen mit Direktkandidaten

1.

Mai
2021
Samstag

Der Kreisverband der AfD im Landkreis Leipzig veranstaltet am 01.Mai zwei stationäre Kundgebungen, die hintereinander in Böhlen und Borna abgehalten werden. Als Parteivertreter anwesend waren der Landesvorsitzende Jörg Urban, der Kreisvorsitzende des Landkreises Nordsachsens und Direktkandidat für die Bundestagswahl 2021 René Bochmann, der Böhlener Stadtrat Ingo Weitzmann, "Kim" aus Bad Dürrenberg sowie der Kreisverbandsvorsitzende und Direktkandidat des Landkreis’ Leipzig Edgar Naujok.

Verschwörungsideologische Flyer in der Südvorstadt verteilt

29.

April
2021
Donnerstag

Am Samstag bemerken Bewohner der Südvorstadt in ihren Briefkästen seltsame Flyer, die zum "Nachdenken" auffordern. Bei genauerem Hinsehen wird jedoch schnell klar, dass es sich um Verschwörungsnarrative handelt. So wird die Gefahr durch das Covid-19 Virus verharmlost. Es wird behauptet, die Regierung würde "uns" belügen und pseudowissenschaftliche Behauptungen aufgestellt. Dabei wird allen voran der Buchautor Daniele Ganser herangezogen. Ganser fiel zuletzt im Jahr 2018 bei einem Auftritt im Haus Auensee auf, wo er eines seiner Bücher vorstellte. Als Publizist werden seine Werke v.a.

Querdenker schlägt Gegendemonstrant_in in's Gesicht

19.

April
2021
Montag

Am Montag versammeln sich in Geithain erneut bis zu 100 Personen aus dem Umfeld der sog. "Querdenken"-Bewegung. Bereits in der Vorowche hatte ein Protest unter Beteilgung von Neonazis in Geithain statt gefunden und den Gegenprotest angegriffen. Auch diesmal ist eine Gegenkundgebung angemeldet und wird von ca. 40 Personen besucht.

Rechte Propagandaplakate gegen die CDU an Haltestelle Wilhelminenstraße verklebt

23.

April
2021
Freitag

An der Haltestelle Wilhelminenstraße in Leipzig-Eutritzsch werden zahlreiche Propaganda-Plakate gegen die CDU angebracht. Auf diesen sind die Bundeskanzlerin Angela Merkel, der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer sowie der Bundesgesundheitsminister Jens Spahn zu sehen. Die CDU ist für die Plakatierer_innen der Feind, da diese angeblich für "Isolation, Impfzwang, Polizeigewalt, Maskenpflicht, Schulschließungen und Angstmanipulation" stehe. Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie stehen die Verfasser_innen offensichtlich ablehnend und feindlich gegenüber.

Verschwörungsideologische Propaganda in Zusammenhang mit der Pandemie in Naunhof angebracht

27.

April
2021
Dienstag

In einem Wald in Naunhof werden auf Wegweiser und Forstschilder zahlreiche Propaganda-Flyer angebracht. Sie stammen augenscheinlich von der Initiative »Eltern stehen auf« und richten sich gegen die Corona-Schutzmaßnahmen. Dafür wird auf verschiedene verschwörungsideologische und rechte Internetseiten verwiesen. Klare Ausführungen und Argumentationen finden sich hingegen nicht auf dem Flyer.
Aufmerksame Passant_innen entfernen einen großen Teil der angebrachten Propaganda.