Fahrkartenkontrolle | chronik.LE

Fahrkartenkontrolle

Ereignisse nach Themen

Agressive LVB-Kontrolle

13.

November
2019
Mittwoch

Eine Person mit gültigem Ticket steigt in der Wilhelminenstraße in die Straßenbahn Richtung Messe. Da sie sonst nie Straßenbahn fährt, vergisst sie unmittelbar nach dem Einsteigen ihr Ticket zu entwerten, holt dies aber nach. Ein äußerst agressiver Kontrolleur verhängt der Frau eine Strafe und macht sich dabei über sie lustig. In der Wahrnehmung der Frau wird sie so behandelt, weil sie als Ausländerin wahrgenommen wird.

Gewalttägige Fahrkartenkontrolle bei der LVB

3.

März
2020
Dienstag

An der Haltestelle Waldplatz ereignet sich vormittags eine brutale "Fahrkartenkontrolle".
Drei Kontrolleur_innen der LVB setzen einer migrantisch gelesenen Person nach und reißen diese zu Boden. Der größte und schwerste der Kontrolleure drückt dem nun am Boden liegenden während dieser Feststellung sein Knie in den Rücken und auf den Hals. Der Betroffene äußert, dass er vermutlich auf Grund einer rassistischen Einstellung des Kontrolleurs derart gewaltvoll behandelt wird und bezeichnet diesen als "Rassisten". Der Kontrolleur entgegnet "ja, das ist normal, das ist okay".

Rassistische Fahrkartenkontrolle

8.

Februar
2020
Samstag

In der Buslinie 70 Richtung Markkleeberg Ost steigen an der Haltestelle Reudnitz Koehlerstraße drei Kontrolleure ein. Bei der Kontrolle der Tickets beschuldigen sie eine PoC kein gültiges Ticket zu besitzen. Sein Freund, der in der Nähe sitzt, kann jedoch ein Zweierticket vorzeigen. Daraufhin wird beiden vorgeworfen, nicht nebeneinander zu sitzen, obwohl eine der Personen seinen Sitzplatz für eine älteren Herren aufgegeben hat.

Rassismus bei Fahrkartenkontrolle der LVB

29.

Juli
2019
Montag

Als ein PoC in die Straßenbahnlinie 8 einsteigt, entwertet er nicht sofort sein Ticket, sondern holt dies kurz darauf nach. Als Kontrolleure einsteigen, geht einer direkt auf ihn zu - ohne andere Fahrgäste zu kontrollieren - und wirft ihm vor, kein gültiges Ticket zu besitzen. Die kontrollierte Person versteht offensichtlich nur wenig Deutsch, woraufhin der Kontrolleur lauter wird und kundgibt, kein "ausländisch" zu sprechen. Als sich ein weiterer Fahrgast einmischt und auf das gültige Ticket hinweist, wird er vom Kontrolleur angemotzt, sich nicht einzumischen.

Gewalttätige Kontrolle bei LVB

8.

April
2019
Montag

Als ein Fahrgast bei einer Fahrkartenkontrolle der LVB gegen 15.30 Uhr aufgrund seiner Kopfhörer erst nicht reagiert und dann aufsteht, versperrt ihm ein Kontrolleur den Weg und hält ihn fest. Kurz darauf bringt der andere Kontrolleur den Fahrgast mit unangekündigter Gewalt zu Fall und drückt seine Kehle mit einem Knie auf den Boden und fügt ihm damit erhebliche Schmerzen zu. Mit seinem deutlich schwereren Körper sitzt er auf dem Fahrgast. Das andere Knie fixiert sein Handgelenk. Diese Position verändert er während der lange andauernden Maßnahme nicht.

Rassistische Fahrkartenkontrolleure in Leipziger TRAM

28.

Mai
2019
Dienstag

Am Dienstag steigen gegen 13:30 Uhr drei Fahrkartenkontrolleure am Friedrich-List-Platz in die Straßenbahn der Linie 1. Einer der Kontrolleure geht direkt auf zwei Schwarze Personen zu und fängt ein Gespräch an, während seine Kollegen sich in der restlichen Bahn verteilen, um Fahrscheine zu kontrollieren. Nach kurzer Zeit bittet einer der zwei kontrollierten Fahrgäste, aussteigen zu dürfen. Der Kontrolleur schubst ihn gewalttätig zurück auf seinen Sitz. Währenddessen kontrolliert einer seiner zwei Kollegen einen anderen Schwarzen Fahrgast.

Brutale Kontrolle in der TRAM

6.

Dezember
2018
Donnerstag

Gegen 10 Uhr wird ein PoC in der Straßenbahnlinie 7 Richtung Sommerfeld kontrolliert. Aufgrund eines mutmaßlich fehlenden Fahrscheines und dem daraus resultierenden Streit mit dem Kontrolleur wendet dieser übertriebene Gewalt an, um die kontrollierte Person festzunehmen. Auch die Einwände eines Mitfahrenden ändern nichts daran. Der Festgehaltene blutet und wird weiter auf den Boden gedrückt.

PoC steht für "Person of Color" und ist eine selbstgewählte Bezeichnung verschiedenster nicht-weißer Menschen.

Gewalttätige Kontrolle am Straßenbahnhof Angerbrücke

10.

Oktober
2018
Mittwoch

Am Mittwoch zwischen 13.00 Uhr und 13:30 Uhr beobachten Augenzeug_innen eine brutale Fahrkartenkontrolle an der Haltestelle Angerbrücke in Lindenau. Ein Fahrkartenkontrolleur geht mit Brutalität gegen einen jungen Schwarzen Mann vor, der mutmaßlich keinen Fahrschein hat. Der Mann schreit vor Schmerzen und wehrt sich, während der Kontrolleur sein Bein auf den am Boden liegenden drückt.