Femizid

Ereignisse nach Themen

Versuchter Femizid in Bad Düben

21.

Juli
2019
Sonntag

Am Sonntagabend versucht ein 49-jähriger Mann seine Frau zu ermorden. Die Frau fährt in dem Wagen des Mannes, mit dem sie verheiratet ist und von dem sie getrennt lebt, mit. Zwischen Bad Düben und Pristäblich verlässt der Mann mit dem Auto die Fahrbahn und fährt direkt in einen Fluss. Die Frau wird beim Aufprall leicht verletzt, kann den Wagen aber verlassen, bevor dieser versinkt. Der Mann ebenso.

Connewitz: Statement gegen Femizide überschmiert

12.

April
2020
Sonntag

Unbekannte haben zwischen Sonntag und Montag ein Graffiti, das sich gegen Femizide richtet, übermalt. Das Graffiti mit dem Spruch "FEMIZIDE STOPPEN WELTWEIT" wurde erst kurz zuvor an der Unterführung in der Nähe des Conne Island angebracht. Die feministische Bibliothek MONAliesA schreibt dazu:

#keinemehr: Femizid in Connewitz

8.

April
2020
Mittwoch

Gegen Mittag wird eine Frau durch ihren Ex-Freund im Parkplatzbereich an der Neuen Linie angegriffen und schwer verletzt. Die Frau ist mit ihrem drei Monate altem Kind spazieren, als der Mann sie attackiert und ihr schwerste Kopfverletzungen zufügt; das Kind bleibt unverletzt. Passant*innen alarmieren den Rettungsdienst sowie die Polizei, woraufhin die Frau in ein Krankenhaus eingeliefert wird.