Freies Netz Geithain

Ereignisse nach Themen

"4. Tag der Heimat" in Geithain

18.

Mai
2013
Samstag

Eine durch die JN organisierte Veranstaltung zum "4.Tag der Heimat" fand mit ca. 20 Teilnehmenden in Geithain statt.

Geithain: Nazi-Angriff und Provokationen während des "Tages der Vielfalt"

16.

Juni
2013
Sonntag

Am 15.06. fand in Geithain der zweite "Tag der Vielfalt" statt. Beim Abbau des Veranstaltungsequipments wurde ein Mitglied der "Initiative für ein weltoffenes Geithain" gegen ein Uhr nachts von einem stadtbekannten Neonazi angegriffen.

"Freies Netz" verteilt "Schulhof-CD" (Geithain)

7.

Dezember
2012
Freitag

Vier Personen aus dem Umfeld des neonazistischen "Freien Netz Geithain" verteilten auf dem Schulhof der Paul-Guenther-Schule die sogenannte "Schulhof-CD" "Die Zukunft im Blick" sowie die von der JN herausgegebene Zeitschrift "Der Aktivist". Das meldete die LVZ am 20.12. Die Gruppe wurde wie immer vom NPD-Stadtrat Manuel Tripp angeführt. Selbiger hatte Anfang Dezember einen sogenannten Stützpunkt der NPD-Nachwuchsorganisation JN in Geithain gegründet.

Nazi-Aufmarsch nach Gerichtsurteil (Geithain)

25.

November
2012
Sonntag

Am Sonntag marschierten rund 110 Menschen unter dem Motto "Höchststrafe für Kinderschänder" durch Geithain. Unter ihnen befanden sich größtenteils Neonazis aus Geithain und den umliegenden Orten des Landkreises Leipzig sowie aus Mittelsachsen, Nordsachsen und Chemnitz. Als Anmelder fungierte der NPD-Stadtrat Manuel Tripp.

Neonazis versuchen Veranstaltung in Torgauer Stadtbibliothek zu stören

25.

April
2012
Mittwoch

Eine Handvoll Neonazis versuchte am Mittwochabend eine Veranstaltung mit der Autorin Andrea Röpke zum Thema "Frauen in der rechten Szene" in der Torgauer Stadtbibliothek zu stören. Die Besucher_innen des Vortrags im Rahmenprogramm der Ausstellung "Rechts rockt Sachsen" haben davon jedoch nichts mitbekommen. Die vom Bündnis Demokratie Torgau und dem Verband Christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder Sachsen e.V.

Nazis aus dem Leipziger Umland in München

25.

Februar
2012
Samstag

27 Neonazis vom "Freien Netz Borna/Geithain" (FNBG) und aus Leipziger und nordsächsischen Kameradschaftsgruppen laufen am Nachmittag mit dem "Bürgerinitiative Ausländerstopp" (BIA)-Stadtrat und NPD-Vize-Bundesvorsitzenden Karl Richter (München) durch die Stadt.

Neonazis mit gefakten Guy-Fawkes-Masken bei Anti-Acta-Demo in Leipzig

11.

Februar
2012
Samstag

An einer Demonstration, bei der am Samstag Nachmittag in der Leipziger Innenstadt rund 4.000 Menschen gegen das umstrittene Gesetz zu Produktpiraterie und Urheberrechtsverletzung (ACTA) protestierten, nahmen auch einige Neonazis aus dem Umfeld des "Freien Netzes" teil.

Neonazis feiern in Leipzig und Geithain erfolgreich Weihnachtserfolge

18.

Dezember
2011
Sonntag

Völlig entgegen dem krisenhaften Trend der "Freien Kräfte" und der "Jungen Nationaldemokraten" im Zusammenhang mit Ermittlungen gegen zentrale Kader der Neonazistrukturen feiern diese in Leipzig Erfolg über Erfolg.

Neonazistisches "Heldengedenken" in Geithain, Eilenburg, Oschatz und Liebschützberg

13.

November
2011
Sonntag

Zum so genannten Volkstrauertag trafen sich Nazigruppierungen aus dem Umfeld des "Freien Netzes" sowie der NPD bzw. ihrer Jugendorganisation JN an mehreren Orten in den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen zu Kranzniederlegungen. Die Neonazis versammelten sich laut Berichten auf den "Freies Netz"-Portalen "Aktionsbüro Nordsachen" und "FN Geithain" in Geithain, Eilenburg, Oschatz und dem Liebschützberger Ortsteil Zaußwitz, um den von ihnen als "Heldengedenktag" bezeichneten Tag zu begehen.

Tripp trauert: Jugendclub in Syhra endgültig geschlossen

15.

November
2011
Dienstag

Nachdem Ende Dezember 2010 der Betrieb eines von Neonazis genutzten Jugendclubs in Syhra eingestellt wurde, beschloss der Geithainer Stadtrat am Dienstag die endgültige Schließung des Jugendclubs. Die Bürgermeisterin Romy Bauer (CDU) begründete diesen Schritt mit dem Fehlen einer Konzeption zur weiteren Nutzung der Einrichtung.