Freies Netz Geithain | chronik.LE

Freies Netz Geithain

Ereignisse nach Themen

Neonazis kündigten Störung einer Veranstaltung an (Geithain)

18.

Februar
2011
Freitag

Am Abend fand eine Lesung mit den Autoren Michael Kraske und Christian Werner zu ihrem Buch "...und morgen das ganze Land. - Neue Nazis, "befreite Zonen" und die tägliche Angst - Ein Insiderbericht" im Bürgerhaus Geithain statt. Die Stadt Geithain sowie die "Initiative für ein weltoffenes Geithain" organisierten die von ca. 60 Bürger_innen besuchte Veranstaltung.

Geithain: Vortragsabend zur Bombardierung Dresdens

7.

Februar
2011
Montag

In Geithain soll am Abend eine Vortragsveranstaltung über die Bombardierung Dresdens stattgefunden haben. Dies nahmen die im "Freien Netz" organisierten neonazistischen Gruppen zum Anlass, um ihre so genannte "Aktionswoche 2011" zu starten.

Denkmal in Geithain beschmiert

26.

Januar
2011
Mittwoch

In der Nacht zum 27. Januar, dem Internationalen Holocaust-Gedenktag, beschmierten Unbekannte das Ernst-Thälmann-Denkmal in Geithain mit blauer Farbe. Sie hinterließen den Schriftzug "Volksverräter".

In einer Nachricht auf dem Internetportal Twitter bezog sich das "Freie Netz Geithain" positiv auf die Meldung der Polizei.

Angriff auf "tunesischen Jungen" auf Böhlener Bahnhof

5.

Januar
2011
Mittwoch

Auf dem Bahnhof in Böhlen (Landkreis Leipzig) haben drei unbekannte Jugendliche (ein männlicher, zwei weibliche) am frühen Nachmittag einen aus Tunesien stammenden 13-Jährigen erst verbal und dann auch gewaltsam angegriffen. Der Junge wurde von ihnen geschlagen sowie gekratzt. Zur Hilfe gekommen ist ihm anscheinend niemand.

Nazi-Kundgebung in Geithain

9.

Oktober
2010
Samstag

Auf dem Marktplatz in Geithain versammelten sich ca. 50 Nazis, um unter dem Motto "Unsere Heimat stirbt" eine Kundgebung abzuhalten. Anmelder war der NPD-Stadtrat Manuel Tripp, Führungsgestalt der "Freien Kräfte" in Geithain.