Freies Netz

Ereignisse nach Themen

Neonazis mit Infotisch in Grünau

29.

September
2011
Donnerstag

Die JN Leipzig führte in Zusammenarbeit mit Neonazis aus dem Umfeld der so genannten "Freien Kräfte Leipzig" vor dem PEP-Markt in Grünau einen Infostand durch. Angemeldet unter dem Motto "Scheiß auf das System - nicht auf deine Zukunft!", war das Ziel des Infotisches, laut dem neonazistischen "Aktionsbündnis Leipzig", Jugendliche "rein in die Bewegung" zu bekommen. Dafür soll es zur "gezielten" Verteilung von Infomaterial gekommen sein.

Geithain: Das "Freie Netz" liebt Luftballons

27.

September
2011
Dienstag

Auf ihrem Webportal berichtet das neonazistische "Freie Netz Geithain" begeistert von einer ihrer Aktionen, die im Zusammenhang mit dem im vergangenen Dezember geschlossenen Jugendclub Syhra, der hauptsächlich von Neonazis genutzt wurde, steht.

JN-Kundgebung gegen "Maulkorberlass" in Wurzen

15.

September
2011
Donnerstag

Mitglieder der "Jungen Nationaldemokraten" (JN) aus den Landkreisen Leipzig und Nordsachen hielten am Donnerstagabend zwischen 18 und 19.15 Uhr in Wurzen eine Kundgebung mit dem Motto "Recht auf freie Rede - WIR sind das Volk!" ab. Zu der Versammlung auf dem Wettiner Platz, in einem mit Pollern abgesperrten Areal zwischen einem von Migrant_innen betriebenen Pizza-Service und einer historischen Postmeilensäule, erschienen ca. 30-40 hauptsächlich jüngere Neonazis, die mehrere JN- bzw. "Freies Netz"-Transparente und schwarz-weiß-rote Fahnen präsentierten.

"Artgerecht": Geithainer Neonazis machen auf Tierschutz und hetzen gegen "Zirkuszigeuner"

26.

Juli
2011
Dienstag

Das neonazistische "Freie Netz Borna-Geithain" hat ein (scheinbar) neues Thema für sich entdeckt: Im "gesamten Stadtgebiet von Geithain" seien Plakate mit der Aufschrift "Schluss mit dem Zirkus! - Kein Applaus für Tierquälerei!" aufgetaucht, heißt es in einer Twitter-Meldung. Anlass für die angeblich hundertfach verteilten Plakate ist ein Zirkus, der gegenwärtig in der Stadt gastiert. Überklebt wurden u.a. dessen Werbetafeln. Auf den Plakaten ist unter der Überschrift mit den zwei Ausrufezeichen ein leidendes Kamel abgebildet, daneben das Motto "Artgerecht ist nur die Freiheit".

"Freies Netz Geithain" protestiert erneut mit Kundgebung für Jugendclub Syhra

15.

Juli
2011
Freitag

Am Freitagabend führte das neonazistische "Freie Netz Geithain" auf dem örtlichen Marktplatz eine Kundgebung durch, um für die Wiedereröffnung des Jugendclubs Syhra zu demonstrieren. An der Veranstaltung sollen im Zeitraum zwischen 18 und 22 Uhr etwa 30 Personen teilgenommen haben. Auf im Internet veröffentlichten Fotos sind mehrere Transparente und Pappschilder zu sehen.

Freies Netz Kohren-Sahlis: mit Babyschritten in die Lokalpolitik

14.

Juli
2011
Donnerstag

Mit eigenen Impulsen zur Lokalpolitik glänzen dieser Tage die Neonazis der 'Freien Kräften Kohren-Sahlis'. Ein Spendenaufruf der Stadt zur Aufstellung von Geschwindigkeitsanzeigetafeln, die Vorbeifahrenden die eigene Geschwindigkeit zeigen, und sie so zur Einhaltung der innerörtlichen Geschwindigkeitsbegrenzung anhalten soll ist ihnen eine eigene Flugblattaktion wert.

Neonazistische Plattform "Freies Netz" geht online

3.

April
2007
Dienstag

Am 3. April startete die Website "Freies Netz", die bereits im November vergangenen Jahres als Gegenprojekt zum "Nationalen Beobachter" online gehen sollte, nachdem es zum Streit um die Nähe des Projekts zur NPD kam. Die Website firmiert unter "Mitteldeutsches Infoportal der freien Kräfte" und soll Berichte aus Altenburg, Burg, Delitzsch und Hof enthalten. Auf demselben Webspace liegt auch die Website des "Kampfbundes Deutscher Sozialisten" (KDS).

Viertes Nazi-Fußballturnier in Geithain

27.

Februar
2010
Samstag

Chronik.LE dokumentiert einen Text von "ART Dresden":

Neonazistische Plakate in Borna

28.

Juni
2011
Dienstag

In Borna wurden zwischen dem 24. und dem 28.Juni mehrere Plakate neonazistischen Inhalts angebracht. Auf ihnen war die Forderung nach einem "Nationalen Sozialismus" zu lesen.

"Freies Netz" läuft bei Stadtfestumzug in Geithain mit

19.

Juni
2011
Sonntag

Neonazis des "Freien Netz" konnten ungehindert beim Umzug des Stadtfestes anlässlich des 825-jährigen Jubiläums der Stadt Geithain voran marschieren. Ca. 20 Nazis liefen mit den offiziellen gelben T-Shirts und Präsentationsschildern des Stadtfestes ausgestattet vor den Blöcken des Umzuges her. Der für die NPD im Stadtrat sitzende Manuel Tripp lief in einem der vorderen Blöcke des Stadtrates mit.