Graffiti

Ereignisse nach Themen

Hakenkreuze im Stötteritzer Wäldchen

5.

Mai
2021
Mittwoch

Im Stötteritzer Wäldchen werden mehrere Bäume angesprüht. In weißer und schwarzer Farbe sind jeweils ein Hakenkreuz gemalt. Außerdem findet sich der Schriftzug "FCK AFA" (für "Fuck Antifa"). Weiterhin finden sich in unmittelbarer Nähe Aufkleber der »Identitären Bewegung«.

Hakenkreuze in Grünau

1.

Mai
2021
Samstag

Vermutlich in der Nacht zu Samstag sprühen Unbekannte mehrere neonazistische Graffiti. Auf Heizungsrohre entlang des Radwegs zwischen Lausen-Grünau und Markranstädt werden unter anderem zwei Hakenkreuze gesprüht. Außerdem wird der Schriftzug "Wenn du den Führer Grüßt dann verere ihn auch " (Schreibweise im Original) in einer Länge von 10 x 2 Metern angebracht.

Hakenkreuze und Crystal in Probstheida

24.

April
2021
Samstag

Zwischen dem 22. und dem 24. April wird das Vereinsgebäude eines Fußballvereins in Probstheida beschmiert. Die unbekannten Täter_innen malen zwei Hakenkreuze an die Fassade. Daneben sprühen sie "Crystal", "1312", "1337" sowie ein Herzsymbol. Die Hakenkreuze wurden unkenntlich gemacht. Der polizeiliche Staatschutz ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Neonazistische Schmierereien in Stötteritz

19.

April
2021
Montag

In Stötteritz werden an mehreren Stellen neonazistische Graffiti angebracht. So ist an der Ecke Oststraße/Papiermühlstraße über einem antifaschistischen Graffiti der Schriftzug "NS" (für »Nationalsozialismus«) zu sehen. Weiterhin wird an einem Baum am Spielplatz Stötteritzer Wäldchen der Schriftzug "Nazikiez" angebracht.
Auch Plakate, welche für eine antifaschistische Kundgebung am 24.04.2021 auf dem Weißeplatz (im Stadtteil) werben werden bereits kurz nach ihrem Anbringen mit dem Kürzel "NS" beschmiert.

Neonazistische Schmierereien an Grimmaer Kletterfelsen

2.

April
2021
Freitag

In Grimma befindet sich an der Mulde der Rabenfels, welcher oft von Kletterer_innen genutzt wird. Am Fels sind zahlreiche deutlich sichtbare neonazistische Schmierereien mit blauer Farbe angebracht. Darunter befinden sich Hakenkreuze, SS-Runen, der Zahlencode 88 (für "Heil Hitler") sowie positive Bezüge zu den Fußballclubs 1. FC Lokomotive Leipzig und Hallescher FC.

Neonazistische Schmiererei in Taucha

12.

April
2021
Montag

An einer Wand am Gelände der ehemaligen Mitteldeutschen Motorenwerke ist ein Graffiti angebracht, welches an die Zwangsarbeit vor Ort erinnert und mit den Worten "Nie wieder Faschismus" mahnt. Das Wort "nie" wird unkenntlich gemacht und durch "Immer" ersetzt. Weiterhin befinden sich ein Fadenkreuz sowie die bei Neonazis beliebte Zahlenkombination 1488. 14 steht dabei für die "14 words" des US-amerikanischen Neonazis David Lane und 88 für "Heil Hitler".

Neonazistische Parolen in Zwenkau

11.

März
2021
Donnerstag

In Zwenkau werden im Stadtgebiet mehrere neonazistische Graffiti angebracht. Mehrfach ist "NS Zone" zu lesen. Die dilettantischen Schmierereien werden mit schwarzer Farbe an einem Altkleidercontainer, Grundstücksmauern und Schaukästen angebracht.

Neonazistische Schmierereien in Reudnitz angebracht

23.

März
2021
Dienstag

Entlang der der Holsteinstraße und rings um den Sportplatz Witzgallstraße in Leipzig-Reudnitz werden zahlreiche neonazistische Schmierereien angebracht, zumeist mit roter Farbe. Zu lesen sind u.a. die Kürzel "NS" und "JN" (Junge Nationailisten - die Jugendorganistation der NPD) sowie die Slogans "Zecken töten" und "Fck 161" (wobei 161 als Zahlencode für "Antifaschistische Aktion" steht). In der Gegend werden immer wieder auch neonazistische Sticker veklebt.

Spielplatz und weitere Orte mit Nazisymbolik beschmiert

25.

März
2021
Donnerstag

Auf dem Spielplatz eines Schulgeländes werden neonazistische Symbole und Schriftzüge angebracht. An einem Klettergrüst, einer Sporthalle sowie einem Grünschnittcontainer finden sich unter anderem ein Hakenkreuz sowie Schriftzüge „435" und "SKTZ".

Nazi-Tag an Bahnhofsunterführung

19.

März
2021
Freitag

An der Unterführung des Taucher Bahnhofs ist ein Nazi-Schriftzug, auch in seiner Spezifikation als Name/Label der_des Sprayerin_Sprayers "Tag" genannt, gemalt. Zu lesen ist "FAKKH 1488". Die 14 in dem Zahlencode bezieht sich auf die neonazistische 14 Wörter lange Losung des US-Neonazis David Lane. 88 steht für den jeweils achten Buchstaben im Alphabet und ist in neonazistischen Kreisen eine der gängigsten nicht illegalisierten Abkürzung für "Heil Hitler". Diese Abkürzung ist häufig an Autokennzeichen, Tätowierungen oder Chats von Neonazis zu beobachten.