Hakenkreuz

Ereignisse nach Themen

Neonazistische Propaganda auf Twitter

13.

Januar
2017
Freitag

Ein Erwachsener stellt am 12. und 13. Januar 2017 bei Twitter zweimal die Parole "Sieg Heil" sowie eine Abbildung mit fünf Hakenkreuzen ein. Dafür wird er im Januar 2018 zu wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen zu einer Gesamtgeldstrafe in Höhe von 50 Tagessätzen verurteilt.

Neonazistische Schmiererein in Brandis

14.

März
2018
Mittwoch

Am Gymnasium in Brandis werden eine SS-Rune sowie weitere Schmierereien angebracht. Das Gymnasium wurde erst vor kurzem als "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage ausgezeichnet".
Am Schulzentrum werden weiterhin zwei Hakenkreuze und neonazistische Sprüche gesprüht. Daneben sind Sticker der neonazistischen Partei "Der Dritte Weg" zu finden.

Neonazistische Schmierereien in Brandis

4.

März
2018
Sonntag

Unbekannte bringen am Sonntagmorgen im Schlosspark von Brandis eine SS-Rune und ein Hakenkreuz auf zwei Baumstümpfen an. Die Polizei entdeckt noch weitere undefinierbare Symbole und ermittelt wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.
Das Ermittlungsverfahren wird im Juni 2018 eingestellt.

Hakenkreuz in Kitzscher geschmiert

24.

Januar
2018
Mittwoch

Ein Pendler, der nahezu täglich durch Kitzscher fährt, entdeckt ein neonfarbenes Hakenkreuz an einer Hausfassade. Nach mehreren Tagen informiert er die lokale Polizei, welche es ablehnt, eine Anzeige aufzunehmen, da sich die Polizei selbst darum kümmere. Mehrere Tage lang versäumt es die Polizei das Unternehmen zu informieren, auf deren Hauswand sich das Hakenkreuz befindet. Erst durch Informationen der LVZ wird das Unternehmen informiert und entfernt das Hakenkreuz zeitnah.

Neonazistische Schmierereien in Bad Lausick

8.

Februar
2018
Donnerstag

In Bad Lausick werden in der Nähe des Bahnhofes an Werbeplaketen und Stromkästen neonazistische Schmierereien angebracht. Darunter sind Hakenkreuze und Slogans wie "1. FC Lok", "NS Zone", "ACAB" und "Antifas ins KZ". Die ebenfalls hinterlassenen Worte "Blut Ehre" bezieht sich auf den von der Hitlerjugend verwendeten Spruch "Blut und Ehre". Das in Deutschland verbotene Neonazi-Netzwerk "Blood and Honour" lehnt sich mit seinem Namen ebenfalls an diese historische Vorbild an.

Hakenkreuze in Böhlen angebracht

5.

Februar
2018
Montag

Im Böhlener Stadteil Großdeuben werden an der Mauer des ehemaligen Parks mit Herrenhaus in der Hauptstraße, direkt neben dem Spielplatz Hakenkreuze angebracht. Bereits in der Vergangenheit wurden in der Gegend mehrfach rassistische Sticker und rechte Schmierereien angebracht.

Hakenkreuze in Oschatz angebracht

13.

April
2017
Donnerstag

Unbekannte beschmieren in Oschatz eine Bushaltestelle mit Hakenkreuzen. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Dezember 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Hakenkreuze in Torgau geschmiert

9.

August
2017
Mittwoch

Unbekannte beschmieren in Torgau die Tür eines Trafohäuschens mit Hakenkreuzen. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Dezember 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Neonazistische Schmierereien am Geithainer Gymnasium

21.

Juli
2017
Freitag

Unbekannte beschmieren in Geithain den Eingangsbereich und die Zaunfelder eines Gymnasiums mit Hakenkreuzen und weiteren Schriftzügen. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Dezember 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Neonazistische Schmierereien in Großpösna

11.

Juni
2017
Sonntag

Unbekannte beschmieren in Großpösna mehrere Verteilerkästen, Mauern, Laternenmasten und andere Gegenständen mit Hakenkreuzen und dem Slogan "Nazizone". Letzterer war bereits zwei Wochen vorher schon einmal angebracht worden.