Hitlergruß

Ereignisse nach Themen

Hitlergruß gegenüber syrischem Laden

16.

Oktober
2021
Samstag

Samstagnachmittag im Leipziger Osten: Ein Mann in Handwerkerkleidung läuft die Wurzner Straße entlang. Als er sich auf Höhe eines Gewürzladens mit syrischen Eigentümer_innen befindet, hält er kurz an. Wie selbstverständlich streckt er den rechten Arm zum Hitlergruß in Richtung des Ladens. Anschließend geht er weiter.

Mehrere Hitlergrüße und rechtsoffene Bands auf Borna Open-Air

2.

Juli
2021
Freitag

Beim jährlich stattfindenden Open-Air in Borna werden mehrmals Hitlergrüße gezeigt. Zumeist begrüßen sich Besucher_innen des Musikfestivals mit der Geste. Am Freitag findet dies mindestens zwei mal, am Samstag einmal statt. Viele der Besucher_innen tragen T-Shirts der Bands Frei-Wild, Böhse Onkelz und der Antisemismus bedienenden Band BRDigung, die Freitagabend einen Auftritt hat.

Hitlergruß bei Fußballspiel

25.

Juli
2021
Sonntag

Die BSG Chemie Leipzig bestreitet ihr erstes Regionalligaspiel gegen einen Verein aus Eilenburg. Ein 25-Jähriger ohne ersichtlichen Fanbezug zeigt zu Beginn des Spiels am Eingang des Stadions den Hitlergruß. Die Polizei ermittelt gegen ihn wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Hitlergruß vor dem Gymnasium Engelsdorf

12.

Juli
2021
Montag

Vor dem Gymnasium Engelsdorf zeigt ein Schüler unverblümt den Hitlergruß. Keine der umstehenden Personen reagiert auf das Vorkommnis.

Neulich in Leipzig: Hitlergruß in der Petersstraße

29.

Juni
2021
Dienstag

Kurz vor sechs in der Leipziger Innenstadt: Eine 29-jährige Deutsche, die gemeinsam mit ihrem Mann und zwei Kindern unterwegs ist, streckt in der Fußgängerzone den rechten Arm zum Hitlergruß in die Richtung eines arabisch aussehenden Angestellten.
Passant_innen informieren die Polizei, welche die Identität der Frau feststellt und nun wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt.

Hitlergruß in Kneipe in Südvorstadt

27.

Juni
2021
Sonntag

14 Personen sitzen in der Kneipe "Killy Willy" auf der Karl-Liebknecht-Straße in der Leipziger Südvorstadt. Dabei zeigen sie den Hitlergruß. Ob andere Besucher_innen oder Passant_innen eingreifen, ist nicht bekannt.

Neonazistische Propaganda in Borna zur Schau gestellt

2.

November
2020
Montag

Ein Erwachsener trägt in Borna ein T-Shirt mit Hakenkreuz, Doppelsigrune und SS-Totenkopf. Weiterhin zeigt er den Hitlergruß. Die Sigrune entstammt der völkischen Bewegung des 19. und 20. Jahrhunderts und wurde im Nationalsozialismus unter anderem als doppeltes Symbol von der Schutzstaffel (SS) verwendet.
Dafür wird er wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen in zwei Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 75 Tagessätzen verurteilt. Das politische Motiv wird strafverschärfend berücksichtigt.

Nazi-"Begrüßungskomitee" in Dahlen

10.

Juni
2021
Donnerstag

Die Partei "Die Linke" macht im Rahmen einer Werbe-Tour Station im nordsächsischen Dahlen. Auf dem dortigen Marktplatz werden die Mitglieder der Partei bereits von etwa zehn Neonazis erwartet, die ihnen den Hitlergruß zeigen. Die anwesende Polizei nimmt Anzeigen auf und verweist die Neonazis des Platzes. Anschließend fährt einer der Neonazis mit einem Kleinfahrzeug mehrere Runden um den Marktplatz und spielt dabei rechte Propagandamusik ab.

Hitlergruß zur Verabschiedung

10.

Juni
2021
Donnerstag

Vor dem Rewe-Supermarkt an der Gorkistraße verabschieden sich zwei Männer. Einer der beiden, der mit einem Hund vor der Kaufhalle steht, streckt dazu mehrfach den rechten Arm zum sogenannten Hitlergruß aus.

Hitlergruß gegenüber linker Demonstration

1.

Juni
2021
Dienstag

Am 1. Juni findet in Leipzig anlässlich des Kindertages eine Demonstration unter dem Motto »Heraus zum revolutionären 1. Juni – Bis die Scheiße aufhört« statt. Diese führt - unter großem Polizeiaufgebot vom Zentrum Ost bis nach Connewitz. In der Südvorstadt zeigt ein Anwohner von seinem Balkon aus den Hitlergruß. Eine ebenfalls auf dem Balkon anwesende Person reißt den Arm schnell herunter.