Hitlergruß

Ereignisse nach Themen

Neonazis pöbeln in Lindenau Passant_innen an

10.

August
2019
Samstag

Vier Männer (24, 27, 30, 30) pöbeln aus einer Erdgeschosswohnung in der Merseburger Straße gegen 12.45 Uhr Passant_innen mit zugeschriebenem Migrationshintergrund an. Einer der Männer zeigt dabei den Hitlergruß. Die Polizei ermittelt wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Hitlergrüße auf Party in Eilenburg

10.

August
2019
Samstag

Auf einer Party, dem "Summerbeats OpenAir" in Eilenburg gibt es eine Fotowand, vor der Besucher_innen der Veranstaltung selbstständig Fotos machen können. Neben lustigen Fotos von Menschen, die Spaß an einem gemeinsamen Abend haben, posieren sieben Jugendliche vor der Kamera mit Hitlergrüßen. Die Bilder werden gemeinsam mit den anderen auf Facebook veröffentlicht, später dann gelöscht. Zwischenzeitlich werden sie von "Fahrrad-Hammer" verbreitet.

Rassistische Beleidigung und Hitlergruß am Leipziger Hauptbahnhof

27.

Juli
2019
Samstag

Am Samstagabend beleidigen zwei Männer auf dem Gelände des Leipziger Hauptbahnhofs zwei Jugendliche rassistisch und zeigen den Hitlergruß.

Neonazis im Stadtrat Wurzens und Provokationen bei Antifa-Demonstration im Ort

27.

August
2019
Dienstag

Anlässlich der Konstituierung des Wurzener Stadtrates nach der Kommunalwahl im Mai 2019 findet eine antifaschistische Demonstration unter dem Motto „Keine Stimme den Faschos. Den rechten Foren den Raum nehmen!“ statt. Bei der Kommunalwahl hatte die AfD 15,7% der Stimmen und somit 4 Sitze und das rechte „Neue Forum für Wurzen“ (NFW) 11% der Stimmen und somit drei Sitze errungen.

Neonazis zeigen Hitlergruß am Stannebeinplatz

4.

Juli
2019
Donnerstag

An einem Kiosk am Stannebeinplatz steht um 23 Uhr eine Gruppe von vier Neonazis, die sich mit einem Hitlergruß verabschieden und dabei grölen.

Neonazis pöbeln Kinder auf Spielplatz an

23.

Juli
2019
Dienstag

Gegen 19:30 Uhr rufen drei junge Männer im Alter von 21 und 22 Jahren in der Nähe des Spielplatz am Alfred-Frank-Platz mehrfach "Hass, Hass, Hass wie noch nie" sowie "Sieg Heil". Dabei zeigen sie den Hitlergruß in Richtung zweier kleiner Kinder, die sich auf dem Spielplatz befinden und von einer Frau mit Kopftuch betreut werden. Kurze Zeit später erscheinen mehrere Polizist_innen, um die Personalien der Männer festzustellen. Unklar ist, ob dies im direkten Zusammenhang mit den Parolen und dem Hitlergruß steht.

Hitlergruß auf Festival

15.

September
2018
Samstag

Auf dem am Bruno-Plache-Stadion stattfindenden sogenannten Holi-Festival zeigen zwei Personen den Hitlergruß. Eine weitere Person fotografiert sie dabei mit dem Handy. Andere Anwesende reagieren nicht.

Das Holi-Festival ist ein ursprünglich aus dem Hinduismus stammender Brauch des Frühlingsfestes. Kennzeichnend ist das Werfen von Farbbeuteln. Mittlerweile gibt es weltweit kommerzielle Festivals, die den Brauch, das Werfen von Farbbeuteln, mit elektronischer Tanzmusik verbinden. Der ursprünglich religiöse Kontext spielt hierbei keine Rolle.

Hitlergruß gegen antirassistische Demonstration im Leipziger Osten

10.

Juli
2019
Mittwoch

Am Rande einer Kundgebung, die zur Solidarität mit einem am 9. Juli abgeschobenen Syrer aufruft, zeigt ein 52-jähriger Mann den Hitlergruß in Richtung der Demonstrant_innen. Dies geschieht aus einer Gruppe dem Anschein nach betrunkener Männer, die sich in der Nähe der Demonstration positioniert und den Konflikt suchen. Gegen ihn wird nun wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt.

Betrunkener Radfahrer zeigt Polizei Hitlerguß

21.

Juni
2019
Freitag

In der Nacht von Donnerstag zu Freitag fährt ein Fahrradfahrer ohne Licht auf dem Täubchenweg entlang. Als ihn deswegen Polizist_innen kontrollieren wollen versucht der Fahrradfahrer zu flüchten, was allerdings misslingt. Im Streifenwagen beleidigt er die anwesenden Polizist_innen und zeigt den Hitlergruß. Bei dem 32-jährigen werden 2.0 Promille Atemalkohol festgestellt.

Rassistischer Angriff bei Stadtfest in Eilenburg

15.

Juni
2019
Samstag

Beim Stadtfest in Eilenburg werden zwei Geflüchtete aus Guinea von einer Gruppe Jugendlicher am Marktplatz/Nicolaiplatz beleidigt und dann angegriffen. Die Täter fliehen, werden im Laufe des Abends jedoch von der Polizei gestellt, darunter ein 19- und ein 20-Jähriger.
Weiterhin wird einer Gruppe junger Erwachsener der Hitlergruß zur Begrüßung gezeigt. Auf dem Stadtfest tragen mehrere Personen außerdem T-Shirts mit der Aufschrift "JDN CHM", was für "Juden Chemie" steht und die Fans von BSG Chemie Leipzig in antisemitischer Manier als Juden diffamieren soll.