Identitäre Bewegung

Ereignisse nach Themen

Identitäre Bewegung verklebt Aufkleber in Borna

6.

Februar
2017
Montag

Im Stadtbild von Borna sind in der Nacht von Sonntag auf Montag viele Aufkleber der sogenannten "Identitären Bewegung" verklebt worden. Auf diesen war u.a. "Sichere Grenzen statt Asylwahn" und "Jugend ohne Migrationshintergrund - Heimat verliebt" zu lesen.

Transparentaktion der Identitären zum Katholikentag

29.

Mai
2016
Sonntag

Mehrere Personen der "Identitären Bewegung Leipzig" entrollten während des Katholikentages von einem Hochhaus in Leipzig Mitte/Zentrum ein Transparent mit dem Lambda-Logo der Identitären Bewegung und dem Schriftzug "Reconquista" (dt. Rückeroberung). Der Spruch kann in diesem Kontext als migrationsfeindlicher Slogan verstanden werden.

Transparentaktion der "Identitären Bewegung"

10.

Mai
2016
Dienstag

Die laut eigenen Angaben reorganisierte "Identitäre Bewegung Leipzig" befestigte ein Transparent an einer Baustelle in der Innenstadt. Auf dem Transparent war "Stoppt den Austausch. Remigration jetzt" zu lesen. Der "Austausch" bezieht sich dabei auf einen imaginierten Austasch der Deutschen gegenüber der migrantischen Bevölkerung. Der Slogan "Remigration" kann hierbei als rassistische Aufforderung an MigrantInnen verstanden werden Deutschland zu verlassen.

Transparentaktion der Identitären Bewegung vor dem Rathaus

14.

Mai
2016
Samstag

Die "Identitäre Bewegung Leipzig" posierte mit einem Transparent mit dem Lambda-Logo der Bewegung und Schriftzug "Festung Europa" 2016 vor dem Neuen Rathaus. Sie wollten damit auf einen an nach einer körperlichen Auseinandersetzung gestorbenen Deutschen erinnern. Dieser sei von mehreren Migranten ins Koma geprügelt würden.
Migration wird in einer Facebook-Erklärung zur Aktion als "multikulturelles Experiment", welches des "großen Austausch" zum Ziel hat beschrieben. Ziel sei es Europa zu einer Festung auszubauen und so keinen Menschen zu ermöglichen z.B. nach Europa zu fliehen.