JN | chronik.LE

JN

Ereignisse nach Themen

JN-Flyer in Stötteritz verteilt

13.

Februar
2021
Samstag

Rund um die Stötteritzer Rudolph-Herrmann-Straße sowie die Kommandant-Prendel-Allee werden Flyer der Jungen Nationalisten (JN) verteilt. Die Jungen Nationalisten sind die Jugendorganisation der neonazistischen Partei NPD. Auf den Flyern wird der Neonaziaufmarsch am 13. Feburar in Dresden beworben.

Zwei Tage zuvor, am 11. Februar, fand ebenfalls eine Sticker-Aktion der JN in der Nähe des unweit gelegenen Völkerschlachtdenkmals sowie am Lene-Voigt-Park statt.

JN-Sticker-Aktion

11.

Februar
2021
Donnerstag

Mitglieder der Jungen Nationalisten (JN), der Jugendorganisation der NPD, stickern großflächig um das Völkerschlachtdenkmal und den Lene-Voigt-Park. Ihre Aktion dokumentieren sie auf ihrem Instagram-Kanal. Die Aufkleber bewerben den Naziaufmarsch anlässlich des Jahrestags der Bombardierung Dresdens am 13. Februar und verweisen auf eine mobilisierende Website.

Neonazistische Plakate und Aufkleber in Eilenburg

31.

Januar
2021
Sonntag

In Eilenburg hängt ein rassistisches Plakat der Kampagne schuelersprecher.info. Dem Aussehen nach scheint es dort schon eine Weile zu kleben. Die Kampagne ist der Jugendorganisation der NPD, den Jungen Nationalisten (JN) zuzurechnen. Über die Stadt verteilt finden sich weitere neonazistische Sticker, unter anderem der Kleinstpartei "Der III.Weg".

Großflächige JN-Stickeraktion in Reudnitz

26.

Januar
2021
Dienstag

Rund um das Bürgeramt an der Witzgallstraße, entlang der Sötteritzer Straße und in der Kurt-Günther-Straße werden Sticker der »Jungen Nationalisten« (JN) geklebt. Die JN ist als die Jugendorganisation der NPD. Die Sticker propagieren rassistische Inhalte und bewerben die JN.

Großflächig JN-Sticker in Stötteritz verklebt

15.

Januar
2021
Freitag

Entlang der Papiermühlstraße und in den umliegenden Straßen werden in großem Ausmaß Sticker der "Jungen Nationalisten" (JN), der Jugendorganisation der NPD, verteilt. Teilweise zeigen die Sticker lediglich das JN-Logo und verweisen auf die Internetpräsenz. Auf anderen Stickern wird die Feindlichkeit gegenüber Transpersonen mit der Verhöhnung der von den Nationalsozialist_innen im KZ Bergen-Belsen ermordeten Anne Frank kombiniert.

Rechte Schmierereien An Litfaßsäule

23.

Dezember
2020
Mittwoch

Das Schweizerhaus Püchau nutzt in Wurzen mehrere Litfaßsäulen für eine künstlerische Installation. Dazu sind die Litfaßsäulen mit mehreren plakatierten Rahmen beklebt, die ausgemalt werden können. Diese Möglichkeit wird rege genutzt. Allerdings finden sich darunter auch Sprüche und rechte Parolen (z.B. "Merkel muss hängen") sowie neonazistische Sticker (z.B. "Aus Anne wird Frank - das ist doch krank" der "Jungen Nationalisten").

Neonazis demonstrieren in Wurzen gegen "Corona-Wahnsinn"

27.

November
2020
Freitag

In Wurzen finden am Freitagabend zwei Aufzüge unter Beteiligung von Neonazis statt. Dafür wurde offenbar intern mobilisiert. Die JN Sachsen (NPD-Jugendorganisation "Junge Nationalisten") schreibt später auf ihrem Twitter-Account, nach einem "Spaziergang gegen die #Corona-Zwangsmaßnahmen" hätten "gut 40 Aktivisten noch eine kurzfristig angemeldete Demonstrationen unter dem Motto 'Gegen Schikanierung nationaler Jugendarbeit'" durchgeführt. Anlass dafür sei die "heutige Indizierung unserer #JN-CD" gewesen. Auf Fotos ist ein Transparent mit der Parole "Das System ist am Ende!

Rechte Sticker in Borna verklebt

22.

November
2020
Sonntag

Am Bahnhof in Borna werden mehrere Aufkleber der rechten Kampagne "Schülersprecher.info" verklebt. Auf diesen ist eine stilisierte Schulklasse zu sehen, in welcher Weiße eine Minderheit darstellen. Der rassistischen Ideologie der Jungen Nationalisten nach stellt dies einen unhaltbaren Zustand dar. Deshalb werden die Leser_innen aufgefordert, sich dagegen zu wehren. Die Kampagne Schülersprecher wird durch die Jugendorganisation der NPD, den Jungen Nationalisten (JN), getragen.

LINKEN-Plakate in Wurzen mit Nazipropaganda überklebt

22.

November
2020
Sonntag

In der Nacht von Samstag zu Sonntag wird in der Dresdener Straße in Wurzen ein Großplakat der Partei DIE LINKE mit mehreren Plakaten der Jugendorganisation der NPD, den Jungen Nationalisten (JN), teilweise überklebt. Auf diesen ist neben dem Slogan "Kapitalismus tötet" weiterhin "Die Politik der internationalen Finanzeliten durchkreuzen. Für eine raumorientierte Volkswirtschaft" zu lesen.

JN-Plakate und Sticker in Borna angebracht

15.

November
2020
Sonntag

An der Bushaltestelle in Borna-Gnandorf werden Plakate und Sticker der "Jungen Nationalisten", der Jugendorganisation der NPD, angebracht. Ebenso betroffen sind das Dinter-Denkmal vor der Dinter-Oberschule in Borna.