Junge Nationalisten

Ereignisse nach Themen

"Junge Nationalisten" protestieren gegen LINKEN-Kundgebung in Trebsen

8.

August
2021
Sonntag

Unter dem Motto „Solidarität statt Hass!“ führt der Kreisverband Westsachsen der LINKEN am Sonntagvormittag eine Kundgebung durch, um sich mit Betroffenen rechter und rassistischer Gewalt in der Kleinstadt zu solidarisieren. Gegenüber der angemeldeten Versammlungsfläche ziehen kurz nach dem offiziellen Beginn der Versammlung etwa 15-20 Mitglieder und Anhänger der NPD-Jugendorganisation "Junge Nationalisten" (JN) auf. Sie tragen teilweise einheitliche T-Shirts mit dem JN-Logo, schwenken entsprechende Fahnen und entrollen ein Transparent mit dem Spruch "Die spinnen, die Linken!".

Neonazistische Sticker in Gohlis angebracht

21.

Juni
2021
Montag

In der Leipziger Bothestraße werden mehrere Sticker der »Jungen Nationalisten«, der Jugendorganisation der NPD verklebt. Darunter befinden sich Motive zum Thema Antikapitalismus und Heimatschutz sowie zu Identität und Rassismus. In der Bothestraße werden regelmäßig Sticker der »Identitären Bewegung«, der »Jungen Nationalisten« sowie der AfD verklebt.

Neonazi-Sticker in Eutritzsch

26.

Juni
2021
Samstag

In der Eutritzscher Theresienstraße werden an Ampeln und Straßenschildern Aufkleber von schuelersprecher.info verklebt. Diese sind mit der Aufschrift: "Kampfsport statt Kiffen – Deutsche Jugend zu uns!" beschrieben.

Schuelersprecher.info ist eine Kampagne der Jungen Nationalisten (JN), der Jugendorganisation der NPD.

JN-Schmierereien in Cäcilienpark angebracht

18.

Juni
2021
Freitag

Im Reudnitzer Cäcilienpark befinden sich Schmierereien der Jugendorganisation der NPD, die Jungen Nationalisten (JN), auf einer Litfaßsäule. Neben JN-Leipzig wird auch der örtliche Bezug durch den Schriftzug "Messestadtaktivisten JN" deutlich.

Neonazistische Sticker am Stannebeinplatz verklebt

26.

April
2021
Montag

Rings um den Stannebeinplatz werden zahlreiche Sticker der »Jungen Nationalisten«, der Jugendorganisation der NPD, verklebt. Diese werden zumeist auf antifaschistischen Stickern angebracht und werben mit dem rassistischen Slogan "Deutschland den Deutschen".

JN-Flyer in Stötteritz verteilt

13.

Februar
2021
Samstag

Rund um die Stötteritzer Rudolph-Herrmann-Straße sowie die Kommandant-Prendel-Allee werden Flyer der Jungen Nationalisten (JN) verteilt. Die Jungen Nationalisten sind die Jugendorganisation der neonazistischen Partei NPD. Auf den Flyern wird der Neonaziaufmarsch am 13. Feburar in Dresden beworben.

Zwei Tage zuvor, am 11. Februar, fand ebenfalls eine Sticker-Aktion der JN in der Nähe des unweit gelegenen Völkerschlachtdenkmals sowie am Lene-Voigt-Park statt.

JN-Sticker-Aktion

11.

Februar
2021
Donnerstag

Mitglieder der Jungen Nationalisten (JN), der Jugendorganisation der NPD, stickern großflächig um das Völkerschlachtdenkmal und den Lene-Voigt-Park. Ihre Aktion dokumentieren sie auf ihrem Instagram-Kanal. Die Aufkleber bewerben den Naziaufmarsch anlässlich des Jahrestags der Bombardierung Dresdens am 13. Februar und verweisen auf eine mobilisierende Website.

Rechte Schmierereien An Litfaßsäule

23.

Dezember
2020
Mittwoch

Das Schweizerhaus Püchau nutzt in Wurzen mehrere Litfaßsäulen für eine künstlerische Installation. Dazu sind die Litfaßsäulen mit mehreren plakatierten Rahmen beklebt, die ausgemalt werden können. Diese Möglichkeit wird rege genutzt. Allerdings finden sich darunter auch Sprüche und rechte Parolen (z.B. "Merkel muss hängen") sowie neonazistische Sticker (z.B. "Aus Anne wird Frank - das ist doch krank" der "Jungen Nationalisten").

Neonazistische Aufkleber in Böhlitz geklebt

7.

August
2020
Freitag

In Böhlitz werden im gesamten Dorfkern neonazistische Aufkleber an Laternenpfosten und Straßenschildern angebracht. Die Sticker sind von verschiedenen Neonaziorganisationen wie den "Jungen Nationalisten" (Jugendorganisation der NPD) und "Junge Revolution".

Neonazistische Schülersprecher-Kampagne unterwegs in Leipzig

7.

Juli
2020
Dienstag

Die neonazistische Kampagne "Schülersprecher" posiert an mehreren Orten in Leipzig mit einem Banner mit der Aufschrift "Linker Mainstream raus aus den Schulen". Laut ihrer Eigendarstellung in sozialen Netzwerken machen sie Halt vor der Unesco Projektschule, der Moritzbastei, dem Rathaus sowie der Thomasschule. Dabei verharren sie jeweils vor der Schule und setzen sich für Fotos mit ihrem Banner in Szene. Die Gelände betreten sie offenbar nicht.
Die Kampagne "Schülersprecher" wird durch die Jugendorganisation der NPD, die Jungen Nationalisten (JN), getragen.