Junge Revolution | chronik.LE

Junge Revolution

Ereignisse nach Themen

Nazisticker in Lützschena

27.

Dezember
2020
Sonntag

Auf Schildern der Halleschen Straße und an einem Spaziergweg sind diverse neonazistische Sticker verklebt. Diese propagieren einen "Starken Körper und Geist" (Junge Revolution), zeigen das neonazistische Erkennungszeichen schwarze Sonne ("auch ohne Sonne braun"), bezeichnen Deutschland in Frakturschrift auf Reichsfahne und Adler berdruckt als Heimat und wenden sich gegen Antifaschist_innen (Love Animal Hate Antifa).

"Junge Revolution"-Sticker in Taucha verklebt

25.

September
2020
Freitag

In der Nacht von Freitag auf Samstag werden ca 20 Sticker des neonazistischen Kampagnenversuchs Junge Revolution verklebt. Die Sticker bedienen sich der Ästhetik des historischen Nationalsozialismus und preisen dessen Ideale an. Engagierte Personen entfernen die Sticker daraufhin.

Neonazistische Aufkleber in Böhlitz geklebt

7.

August
2020
Freitag

In Böhlitz werden im gesamten Dorfkern neonazistische Aufkleber an Laternenpfosten und Straßenschildern angebracht. Die Sticker sind von verschiedenen Neonaziorganisationen wie den "Jungen Nationalisten" (Jugendorganisation der NPD) und "Junge Revolution".

Nazi-Aufkleber in Lossatal und Wurzen

5.

Mai
2020
Dienstag

In der Gemeinde Lossatal bei Wurzen werden seit einigen Wochen Aufkleber der Neonazi-Gruppierung "Junge Revolution" (JR) geklebt. In Röcknitz und Böhlitz (beides Ortsteile von Tallwitz) sowie Hohburg sind diese ebenfalls zu finden. Im Böhlitzer Steinbruch wurde der Slogan "Nazi Kiez" gesprüht. Auch in Wurzen tauchen JR-Aufkleber mit dem Slogan "Nazis-Sex-Leipzig". Die Sticker sind hier u.a. im Umfeld des Linke-Büros in der Friedrich-Engels-Straße verklebt.

Sticker mit Rasierklingen im Leipziger Westen verklebt

24.

Februar
2020
Montag

Im Leipziger Westen werden Sticker mit der Aufschrift "Nazis Sex Leipzig" verklebt. Sie sind mit "Junge Revolution" unterschrieben. Unter den Aufklebern befinden sich teilweise Rasierklingen. Zudem sind die Sticker mit hautreizender Flüssigkeit besprüht. Dies ist als gezielter körperlicher Angriff auf politische Gegner_innen zu bewerten. Bereits Anfang Februar 2020 fallen Jugendliche durch die Enthüllung eines Banners vom Dach des Allee-Centers in Grünau mit dem Label "Junge Revolution" auf.

Banner am Grünauer Allee-Center

1.

Februar
2020
Samstag

Am Nachmittag lassen einige vermummte Personen ein großes Banner vom Dach des Allee-Centers in Grünau herunter. Das Banner ist mit der Aufschrift "Leipzig bleibt deutsch!" und "Junge Revolution" versehen. Parallel dazu werden Flyer mit dem gleichen Text vor Ort verteilt. Die Polizei stellt daraufhin zwei minderjährige Tatverdächtige fest.