Körperverletzung | chronik.LE

Körperverletzung

Ereignisse nach Themen

Neonazi greift in den Straßenverkehr ein, belästigt Fahrgäste und ruft »Sieg Heil«

24.

Juli
2020
Freitag

Ein 32-Jähriger Neonazi begeht am Freitagabend in Zeitz eine Körperverletzung. Im Zug nach Leipzig belästigt er mehrere Fahrgäste und zieht kurz vor dem Hauptbahnhof die Notbremse. Er beleidigt weiterhin die am Bahnhof wartende Polizei, ruft »Sieg Heil« und hindert eine Straßenbahn an der Weiterfahrt. Der durch die Polizei durchgeführte Atemalkoholtest ergibt knapp zwei Promille.

Rassistischer Angriff in Lindenau

23.

Juni
2020
Dienstag

Gegen 19:40 Uhr läuft ein Syrer vom Lindenauer Markt zur Demmeringstraße, als er plötzlich von vier Männern angepöbelt wird. Dabei verwenden sie rassistische und neonazistische Parolen. Als der Betroffene sie zur Rede stellt, versetzt ihm einer der Männern einen Kopfstoß. Andere Männer aus der Gruppe schlagen und treten auf ihn ein.
Drei männliche Tatverdächtige (29, 35 und 35) können durch die Polizei in unmittelbarer Tatortnähe gestellt werden. Alle drei sind vorbestraft und erhalten Haftbefehle.

Rassistische Beleidigung und Angriff in Grimma

13.

Juli
2019
Samstag

Ein Syrer wird in Grimma beleidigt und mit einer Bierflasche beworfen. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung und versuchter gefährlicher Körperverletzung wird eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Angriff auf dem Weg zur Black Lives Matter-Demo in Plagwitz

7.

Juni
2020
Sonntag

Eine Person befindet sich mit Fahrrad auf dem Weg zur Black Lives Matter-Demonstration in der Innenstadt.
Unter dem Arm geklemmt hat sie drei Schilder und ist dadurch als Demonstrierende zu erkennen. Plötzlich ertönt aus Richtung eines Autos der Ausruf "scheiß Antifa". Offenbar schleudert dieselbe Person auch einen Stock gezielt in die Speichen des Vorderrads. In Folge des Stockwurfs überschlägt sich die Person mit dem Fahrrad und stürzt schwer. Das Fahrrad fällt ihr auf den Hinterkopf.

Angriff auf politische Gegner_innen

21.

Juni
2019
Freitag

Eine Person greift in Leipzig vermeintliche Linke an. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung wird eingestellt.
Wo und in welchem Kontext sich der Vorfall ereignete ist nicht bekannt.

Sexueller Übergriff in Zug nach Halle

8.

März
2020
Sonntag

Am Sonntagmorgen belästigen zwei Männer in einem Zug nach Halle zwei weibliche Fahrgäste sexuell. Die beiden 18- und 19-jährigen Frauen fordern die Männer auf, ihre sexistischen und abwertenden Äußerungen und Gestiken zu unterlassen, zudem wechseln sie mehrfach die Sitzplätze, um der Situation zu entkommen. Die Männer ignorieren die Aufforderung und folgen ihnen.

Sticker mit Rasierklingen im Leipziger Westen verklebt

24.

Februar
2020
Montag

Im Leipziger Westen werden Sticker mit der Aufschrift "Nazis Sex Leipzig" verklebt. Sie sind mit "Junge Revolution" unterschrieben. Unter den Aufklebern befinden sich teilweise Rasierklingen. Zudem sind die Sticker mit hautreizender Flüssigkeit besprüht. Dies ist als gezielter körperlicher Angriff auf politische Gegner_innen zu bewerten. Bereits Anfang Februar 2020 fallen Jugendliche durch die Enthüllung eines Banners vom Dach des Allee-Centers in Grünau mit dem Label "Junge Revolution" auf.

Rassistische Sprüche bei Silvesterfeier auf Bornaer Markt

1.

Januar
2020
Mittwoch

Auf dem Bornaer Marktplatz sammeln sich mehrere junge Männer, welche Böller und Raketen offenbar gezielt gegen Passant_innen und den Weihnachtsbaum richten. Dabei skandieren sie rassistische Parolen.

Bereits im Vorjahr wurde unter neonazistischen Parolen in Borna randaliert.

Sexuelle Übergriffe auf dem Weihnachtsmarkt

28.

November
2019
Donnerstag

Am Donnerstagabend belästigten drei Männer wiederholt vorbeilaufende Frauen auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt. Einer aus der Gruppe, ein 23-jähriger Mann, den die Polizei als Hauptverdächtigen benennt, belästigte und umarmte eine Mitarbeiterin eines Marktstandes gegen ihren Willen, als diese an ihm vorbeilaufen wollte. Die Frau konnte sich aus seinem Griff lösen.

Neonazis jagen Geflüchtete auf Stadtfest

28.

September
2019
Samstag

In der Nacht Samstag zu Sonntag kommt es auf dem Stadtfest in Grimma zu gewalttätigen Angriffen durch Neonazis sowie Security-Mitarbeiter_innen auf Jugendliche mit Fluchtbiografie.