Kundgebung | chronik.LE

Kundgebung

Ereignisse nach Themen

NPD-Kundgebung in Trebsen

2.

Oktober
2020
Freitag

Die NPD Sachsen führt eine Kundgebungstour "gegen Ausländerkriminalität und Masseneinwanderung" in Sachsen durch. Nach Döbeln und Freiberg macht die Tour auf dem Trebsener Marktplatz Halt. Motto ist diesmal "Migration tötet! Kriminelle Ausländer raus." Das Düsseldorfer Verwaltungsgericht hatte den Slogan "Migration tötet" im April 2020 als Volksverhetzung eingestuft. Die Polizei weigert sich eine diesbezügliche Anzeige aufzunehmen.

AfD-Kundgebung mit Kalbitz, Höcke und Dornau in Grimma

28.

August
2020
Freitag

Die AfD Landkreis Leipzig organisiert zusammen mit dem aus dem Landkreis stammenden Landtagsabgeordneten Jörg Dornau eine Kundgebung unter dem Motto "Freiheit statt Klimasozialismus". An dieser nehmen ca. 190 Personen teil.

Erneut Kundgebung gegen Corona-Manahmen in Wurzen

15.

Mai
2020
Freitag

Bereits vor einer Woche hat auf dem Wurzener Marktplatz eine rechte Kundgebung gegen die Corona-Maßnahmen stattgefunden. Eine weitere Veranstaltung wird mit einem Bild des Grundgesetzes beworben und steht unter dem Motto "JA zu Demokratie und Grundrechten! NEIN zu Aussetzung, Einschränkung und Abbau der Grundrechte". Diesmal müssen sich die rechten Protestierenden den Marktplatz jedoch teilen, da die lokale Fridays for Future-Gruppe (FFF) Protest organisiert hat. Diese findet in Form einer Mahnwache statt.

Kundgebung zu Corona in Wurzen

8.

Mai
2020
Freitag

Am Freitagabend findet auf dem Wurzener Marktplatz eine rechte Kundgebung mit 200 Teilnehmenden unter dem Motto "Ja zu Demokratie und Grundrechten! Nein zu Aussetzung, Einschränkungen und Abbau der Grundrechte" statt. Diese wird vom Wurzener Neonazi Michael Woitag angemeldet. Einziger Redner ist der Bennewitzer Unternehmer und ehemalige Präsident des ATSV Frisch Auf Wurzen Ralf Neustadt. Er spricht von einer angeblich seit dem ersten Weltkrieg andauernden Besatzung Deutschlands, Bill Gates und der WHO.

Querfront-Kundgebung gegen Corona-Maßnahmen in Leipziger Innenstadt

25.

April
2020
Samstag

In der Leipziger Innenstadt findet eine Kundgebung statt, bei der gegen die von der Bundes- und Landesregierung verordnete Schutzmaßnahmen im Zuge der Corona-Krise demonstriert wird. Etwa 30 Menschen aus verschiedenen Gruppierungen protestieren dort zusammen. In den Redebeiträgen wird die sofortige Aufhebung der Maßnahmen gefordert und behauptet, dass das Coronavirus nicht gefährlicher als die Grippe sei.

Erneute Poggenburg-Kundgebung in Leipzig

21.

August
2019
Mittwoch

Der ehemalige AfD-Politiker André Poggenburg will erneut in Leipzig-Connewitz aufmarschieren. Dies ist in diesem Jahr bereits der fünfte Versuch im Leipziger Süden eine Versammlung durchzuführen. (Vgl. Chronik-Beiträge zum 12. Februar 2019, 01. Mai 2019, 05.

NPD-Kundgebung in Oschatz

20.

Mai
2019
Montag

Anlässlich des "Sachsengesprächs", einer durch Sachsen tourenden Veranstaltungsreihe von Ministerpräsident Michael Kretschmar (CDU), veranstaltet die NPD unter dem Motto "Ja zum Dexit - Raus aus der EU" in Oschatz eine Kundgebung. An dieser nehmen ca. 20 Personen teil.

AdPM-Demonstration darf wieder nicht nach Connewitz

5.

Juni
2019
Mittwoch

Nachdem die AfD-Abspaltung "Aufbruch deutscher Patrioten Mitteldeutschland" (AdPM) bereits im Februar und im Mai in Connewitz demonstrieren wollte kündigt sie eine erneute Demonstration im Stadtteil an. Anlass ist dabei die Postadresse der lokalen Roten Hilfe welche im Projekt- und Abgeordnetenbüro Lixxnet zu finden ist.

AdP-Kundgebung am Bundesverwaltungsgericht

1.

Mai
2019
Mittwoch

Die AfD-Abspaltung „Aufbruch deutscher Patrioten“ (AdP, Umbenennung im AdPM), gegründet im Januar 2019 von ehemaligen Landesvorstizenden der AfD in Sachsen Anhalt, Andre Poggenburg, meldet erneut eine Veranstaltung in Leipzig-Connewitz an. Bereits im Februar 2019 wurde eine Kundgebung vor dem offenen Projekt- und Abgeordnetenbüro Linxxnet auf den Wilhelm-Leuschner-Platz verlegt, was schließlich zu einer Absage der Veranstaltung führte.

AdP-Demonstration in Connewitz? Findet nicht statt!

12.

Februar
2019
Dienstag

Seit seinem Parteiaustritt aus der AfD und der Neugründung seiner eigenen Partei "Aufbruch deutscher Patrioten" (AdP) konkurriert André Poggenburg mit seiner ehemaligen Partei um Empörungspotential. Um in die Schlagzeilen zu kommen, kündigt er daher an eine Kundgebung gegen "Linksextremismus" in Connewitz durchführen zu wollen. Diese soll am Dienstag dem 12. Februar 2019 vor dem offenen Projekt- und Abgeordnetenbüro linxxnet in der Brandstraße stattfinden. Damit soll gegen die Rote Hilfe, welche ihre Postadresse im Linxxnet hat, demonstriert werden.