Kundgebung | chronik.LE

Kundgebung

Ereignisse nach Themen

Erneuter Corona-Protest in Wurzen

16.

April
2021
Freitag

Nach der Premiere am Montag versammeln sich am Freitagabend zum zweiten Mal in dieser Woche etwa 60 Personen in Wurzen zum Protest gegen die Corona-Maßnahmen. Dazu wurde wieder über einschlägige Telegram-Gruppen aufgerufen. Anders als am Montag wird die unangemeldete Versammlung dieses Mal durch die Polizei begleitet. Diese nimmt vereinzelt Personalien auf, lässt die Demonstrant_innen aber ansonsten gewähren.

Unangemeldeter Corona-Protest in Wurzen

12.

April
2021
Montag

Nach einem vergeblichen Anlauf am Freitag zuvor, protestieren am Montagabend rund 60 Personen auf dem Markt in Wurzen gegen die Corona-Maßnahmen. Darunter sind auch Personen aus der Neonazi-Szene. Die Kundgebung ist nicht angemeldet, wurde aber auf dem Telegram-Kanal der extrem rechten Partei "Freie Sachsen" beworben. Obwohl das örtliche Revier durch einen Bürger auf die geplante Versammlung aufmerksam gemacht wurde, sind keine Polizeikräfte vor Ort. Die Teilnehmer_innen der Versammlung können sich ungehindert durch die Stadt bewegen.

Corona-Proteste mit Neonazi-Beteilgung entlang der B107

11.

April
2021
Sonntag

Entlang der Bundesstraße 107 sammeln sich zum wiederholten Male zwischen 10 und 11Uhr Protestierende in Schmölen Trebsen und Grimma.

Protest mit Beteiligung von Neonazis in Trebsen

28.

März
2021
Sonntag

In Trebsen findet zum wiederholten Male ein Protest an der Bundesstraße 107 im Dorfkern statt. Dabei stehen die ca. 60 Teilnehmenden an der Straße und zeigen diverse Flaggen und Schilder. Neben der Sachsen-Flagge ist ebenfalls eine Reichsflagge (schwarz - weiß - rot) sowie eine Flagge der neonazistischen "Aktion Widerstand" zu sehen. Auf einem Schild ist "Diktatur nein Danke" zu lesen.
Die Polizei leitet gegen die 44-jährige Versammlungsleiterin ein Ermittlungsverfahren wegen der Durchführung einer nicht angezeigten Veranstaltung ein.

Kundgebung gegen "Testzwang" an Schulen

26.

März
2021
Freitag

In verschiedenen Telegram-Chats wird eine Veranstaltung gegen "Zwangstestungen" in Schulen beworben. Treffpunkt der nicht angemeldeten Versammlung ist 12:45 Uhr an der Carl-Friedrich-Goerdeler-Oberschule in der Paul-Gruner-Straße 59. Vor Ort finden sich reichlich 30 Personen (laut Polizei 38) ein, welche dann eine Veranstaltung anmelden. Hauptredner ist "Olli von Telegram". Er hält u.a. eine Ansprache an Lehrer_innen, Journalist_innen, Polizist_innen etc. Die Zeit des Wartens sei vorbei. Worauf gewartet wird, bleibt dabei unklar.

NPD-Kundgebung in Trebsen

4.

Oktober
2020
Sonntag

Die NPD Sachsen führt eine Kundgebungstour "gegen Ausländerkriminalität und Masseneinwanderung" in Sachsen durch. Nach Döbeln und Freiberg macht die Tour auf dem Trebsener Marktplatz Halt. Motto ist diesmal "Migration tötet! Kriminelle Ausländer raus." Das Düsseldorfer Verwaltungsgericht hatte den Slogan "Migration tötet" im April 2020 als Volksverhetzung eingestuft. Die Polizei weigert sich eine diesbezügliche Anzeige aufzunehmen.

AfD-Kundgebung mit Kalbitz, Höcke und Dornau in Grimma

28.

August
2020
Freitag

Die AfD Landkreis Leipzig organisiert zusammen mit dem aus dem Landkreis stammenden Landtagsabgeordneten Jörg Dornau eine Kundgebung unter dem Motto "Freiheit statt Klimasozialismus". An dieser nehmen ca. 190 Personen teil.

Erneut Kundgebung gegen Corona-Manahmen in Wurzen

15.

Mai
2020
Freitag

Bereits vor einer Woche hat auf dem Wurzener Marktplatz eine rechte Kundgebung gegen die Corona-Maßnahmen stattgefunden. Eine weitere Veranstaltung wird mit einem Bild des Grundgesetzes beworben und steht unter dem Motto "JA zu Demokratie und Grundrechten! NEIN zu Aussetzung, Einschränkung und Abbau der Grundrechte". Diesmal müssen sich die rechten Protestierenden den Marktplatz jedoch teilen, da die lokale Fridays for Future-Gruppe (FFF) Protest organisiert hat. Diese findet in Form einer Mahnwache statt.

Kundgebung zu Corona in Wurzen

8.

Mai
2020
Freitag

Am Freitagabend findet auf dem Wurzener Marktplatz eine rechte Kundgebung mit 200 Teilnehmenden unter dem Motto "Ja zu Demokratie und Grundrechten! Nein zu Aussetzung, Einschränkungen und Abbau der Grundrechte" statt. Diese wird vom Wurzener Neonazi Michael Woitag angemeldet. Einziger Redner ist der Bennewitzer Unternehmer und ehemalige Präsident des ATSV Frisch Auf Wurzen Ralf Neustadt. Er spricht von einer angeblich seit dem ersten Weltkrieg andauernden Besatzung Deutschlands, Bill Gates und der WHO.

Querfront-Kundgebung gegen Corona-Maßnahmen in Leipziger Innenstadt

25.

April
2020
Samstag

In der Leipziger Innenstadt findet eine Kundgebung statt, bei der gegen die von der Bundes- und Landesregierung verordnete Schutzmaßnahmen im Zuge der Corona-Krise demonstriert wird. Etwa 30 Menschen aus verschiedenen Gruppierungen protestieren dort zusammen. In den Redebeiträgen wird die sofortige Aufhebung der Maßnahmen gefordert und behauptet, dass das Coronavirus nicht gefährlicher als die Grippe sei.