Liedermacher

Ereignisse nach Themen

Geheimdienstlicher Vortrags- und Liederabend im NPD-Zentrum

20.

September
2013
Freitag

Kurz vor der Bundestagswahl sprach der NPD-Landtagsabgeordnete Arne Schimmer am Freitag in Leipzig zum Thema "Wie viel Geheimdienst steckt im NSU". Schimmer sitzt für die NPD im sächsichen NSU-Untersuchungsauschuss. Im Anschluss an den Vortrag fand noch ein "Liederabend" statt. Eingeladen hatte der NPD-Kreisverband Leipzig über seine neue Facebook-Seite. Veranstaltungsort war vermutlich das Leipziger NPD-Zentrum in der Odermannstraße.

Besucherflaute beim Sommerfest der NPD-Landtagsfraktion in Mutzschen

14.

Juli
2012
Samstag

Am "Sommerfest" der sächsischen NPD-Landtagsfraktion in Mutzschen nahmen in diesem Jahr nach Angaben des antifaschistischen Info-Portals "Gamma" nur noch 50 Personen teil. Das Innenministerium gibt in einer Antwort auf eine Kleine Anfrage eine Zahl von 100-150 Teilnehmenden an. Im Vorjahr waren nach Parteiangaben noch 350 Neonazis zu dem Fest geströmt, das seit Jahren am Rande eines ehemaligen Steinbruchs im Ortsteil Roda stattfindet.

Nazizentrum: Erneuter Bericht von SS-Mann über "Kriegserlebnisse"

31.

März
2012
Samstag

Nachdem Anfang Februar bereits Rolf D., einst Angehöriger der SS, im Nazizentrum in der Odermannstraße auftrat, sollte nun ein ehemaliges Mitglied der SS-Kampfgruppe "Böhmen und Mähren" über seine "Kriegserlebnisse" sowie seine Zeit in sowjetischer Kriegsgefangenschaft berichten.

NPD veranstaltet Liedermacherabend in der Odermannstraße

10.

März
2012
Samstag

Am Abend spielte der Nazi-Liedermacher Frank Rennicke auf Einladung der NPD im Nazizentrum in der Odermannstraße 8 in Lindenau.

Einstiger SS-Mann spricht im NPD-Zentrum

4.

Februar
2012
Samstag

Am 4. Februar 2012 fand am Abend im Leipziger NPD-Zentrum in der Odermannstraße 8 ein Vortrag statt. Laut einer Facebook-Gruppe hatten die Organisatoren einen Leipziger ehemaligen SS-Unterscharführer ("17. SS-Division Götz von Berlichingen") ausfindig gemacht: Referent soll Rolf D. gewesen sein, der wiederum nach einem Bericht des neonazistischen "Aktionsbüro Nordsachsen" seltsamerweise nur über seine Jugend, über die Zeit in russischer Kriegsgefangenschaft sowie das Leben im "entnazifizierten" Deutschland berichtet haben soll.

"Genderterror" und "nationales Liedgut" beim "Freien Netz Leipziger Land"

1.

April
2011
Freitag

Das "Freie Netz Leipziger Land" (bzw. Borna-Geithain) hat am Freitag eine Saalveranstaltung zum Thema "Genderterror" durchgeführt. Diese sei Teil einer "Schulungsinitative", heißt es auf der Homepage der Neonazis aus Borna-Geithain. In deren Rahmen habe bereits am 25. März in Rochlitz eine Veranstaltung mit dem NPD-Mitarbeiter Olaf Rose und dem ehemaligen Pfleger des Hitler-Stellvertreters Rudolf Heß stattgefunden.