Marcus Müller

Ereignisse nach Themen

NPD-Vorstand im Landkreis Leipzig rebelliert gegen die Partei

5.

März
2012
Montag

Nachdem bereits Anfang Februar zwei Kreisräte die NPD-Fraktion im Kreistag des Landkreises Leipzig verlassen haben, ist nun der gesamte Vorstand des Kreisverbandes im Landkreis Leipzig geschlossen aus der Partei ausgetreten. Darunter der langjährige Vorsitzende Marcus Müller aus Mutzschen, der zeitweise als Referent der früheren NPD-Landtagsabgeordneten Jürgen Schön und Renè Despang beschäftigt war.

Tumulte bei Kreistagssitzung in Naunhof - NPD muss Sitzung verlassen

14.

April
2010
Mittwoch

Zu Tumulten kam es während einer Kreistagssitzung in Naunhof (Landkreis Leipzig) am 14. April. Diese gipfelten darin, dass mehrere NPD-Anhänger und ein NPD-Kreisrat des Saales verwiesen wurden.

NPD erringt bei den Kommunalwahlen im Leipziger Umland 16 Mandate

7.

Juni
2009
Sonntag

Bei den Kommualwahlen hat die NPD in den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen insgesamt 16 Mandate errungen. Angetreten war die neonazistische Partei mit 53 Bewerbern (darunter nur sechs Frauen) in 16 Kommunen des Landkreises Leipzig und mit 14 Bewerbern (darunter zwei Frauen) in vier nordsächsischen Gemeinden. Im Landkreis Leipzig kam die NPD auf insgesamt 8226 Stimmen (2,6 Prozent) und stellt nun zwölf Stadt- bzw. Gemeinderäte, im Landkreis Nordsachsen reichten 3035 Stimmen (1,4 Prozent) für vier Mandate. Alle gewählten Abgeordneten der NPD sind Männer.

Keine Überraschungen bei Kandidatenkür der NPD im Landkreis Leipzig

30.

November
2008
Sonntag

Der NPD-Kreisverband Landkreis Leipzig hat sich laut einem Bericht auf seiner immer noch "NPD Muldentalkreis" genannten Website auf die Direktkandidaten für die Bundes- und Landtagswahl 2009 verständigt. An dem Treffen "im schönen Muldental" nahm demnach auch der Leipziger NPD-Vorsitzende und Landesvize Helmut Herrmann teil.