Medien

Ereignisse nach Themen

Leipziger NPD-Vorsitzender als "besorgter Bürger" im Lokalfernsehen

14.

Oktober
2014
Dienstag

Der lokale TV-Sender "Leipzig Fernsehen" berichtet über eine Informationsveranstaltung der Stadtverwaltung zur geplanten Einrichtung einer befristeten Notunterkunft für Asysuchende in Paunsdorf. In dem Beitrag kommt der Leipziger NPD-Vorsitzende und designierte Stadtrat Enrico Böhm als "besorgter Bürger" zu Wort (hier ab min 1:12). Dass sie damit einem NPD-Kader eine Bühne für seine Propaganda geben, war dem Sender offenbar nicht bewusst - oder egal.

Diskriminierende Polizeipresseinformationen im Monat Juli 2013

31.

Juli
2013
Mittwoch

Auch nach der Zusammenlegung der Polizeidirektionen Westsachsen und Leipzig zur neuen PD Leipzig werden in Pressemitteilungen der PD die Richtlinien für einen nicht-diskriminierenden Sprachgebrauch weiterhin kontinuierlich missachtet. So in neun Fällen im Monat Juli 2013:
* PM der PD Leipzig vm 02.07.2013 ("Endstation Tankstelle")
* PM der PD Leipzig vom 09.07.2013 ("Tatverdächtiger stellt sich den Ermittlungsbehörden")

Diskriminierende Polizeipresseinformationen im Monat Juni 2013

30.

Juni
2013
Sonntag

Auch nach der Zusammenlegung der Polizeidirektionen Westsachsen und Leipzig zur neuen PD Leipzig werden in Pressemitteilungen der PD die Richtlinien für einen nicht-diskriminierenden Sprachgebrauch weiterhin kontinuierlich missachtet. So in vier Fällen im Monat Juni 2013:

Sexistische Ausfälle gegen die Rektorin der Uni Leipzig

5.

Juni
2013
Mittwoch

Im sozialen Netzwerk Facebook wurde am Mittwoch eine Gruppe gegründet, die den Rücktritt von Beate Schücking vom Posten der Rektorin der Universität Leipzig fordert. Die Gruppenseite dient einerseits als öffentliches Forum, in dem gegen antidiskriminierenden Sprachgebrauch gehetzt wird. Gleichzeitig finden sich aber auch zahlreiche sexistische Beleidigungen, die sich gegen die Rektorin selbst richten.

Diskriminierende Polizeipresseinformationen im Monat Mai 2013

31.

Mai
2013
Freitag

Auch nach der Zusammenlegung der Polizeidirektionen Westsachsen und Leipzig zur neuen PD Leipzig werden in Pressemitteilungen der PD die Richtlinien für einen nicht-diskriminierenden Sprachgebrauch weiterhin kontinuierlich missachtet. So in vier Fällen im Monat Mai 2013:
* PM der PD Leipzig vom 06.05.2013 ("Drei alte Bekannte")

Diskriminierende Polizeipresseinformationen im Monat April 2013

30.

April
2013
Dienstag

Auch nach der Zusammenlegung der Polizeidirektionen Westsachsen und Leipzig zur neuen PD Leipzig werden in Pressemitteilungen der PD die Richtlinien für einen nicht-diskriminierenden Sprachgebrauch weiterhin kontinuierlich missachtet. So in zwei Fällen im Monat April 2013:
* PM der PD Leipzig vom 10.04.2013 ("Detektive stellen Hosendieb")

Diskriminierende Polizeipresseinformationen im Monat März 2013

31.

März
2013
Sonntag

Auch nach der Zusammenlegung der Polizeidirektionen Westsachsen und Leipzig zur neuen PD Leipzig werden in Pressemitteilungen der PD die Richtlinien für einen nicht-diskriminierenden Sprachgebrauch weiterhin kontinuierlich missachtet. So in sechs Fällen im Monat März 2013:
* PM der PD Leipzig vom 05.03.2013 ("2,2 Tonnen Übergewicht")

Diskriminierende Polizeipresseinformationen im Monat Februar 2013

28.

Februar
2013
Donnerstag

Auch nach der Zusammenlegung der Polizeidirektionen Westsachsen und Leipzig zur neuen PD Leipzig werden in Pressemitteilungen der PD die Richtlinien für einen nicht-diskriminierenden Sprachgebrauch weiterhin kontinuierlich missachtet. So in sechs Fällen im Monat Februar 2013:

Diskriminierende Polizeipresseinformationen im Monat Januar 2013

31.

Januar
2013
Donnerstag

Auch nach der Zusammenlegung der Polizeidirektionen Westsachsen und Leipzig zur neuen PD Leipzig werden in Pressemitteilungen der PD die Richtlinien für einen nicht-diskriminierenden Sprachgebrauch weiterhin kontinuierlich missachtet. So in vier Fällen im Monat Januar 2013:

* PM der PD Leipzig vom 15.01.2013 ("Buntmetalldiebe gestellt")

"Luftkrieg über dem Muldental": LVZ klagt über "alliierten Bombenterror" am Ende des Zweiten Weltkriegs

20.

Dezember
2012
Donnerstag

In der Wurzener Lokalausgabe der Leipziger Volkszeitung (Muldentalzeitung) wird das Buch "Luftkrieg über dem Muldental 1940-1945" des Rentner Heinz Gey vorgestellt, das ab Anfang 2013 erhältlich ist. Der 83-jährige Zeitzeuge, der zuvor bereits ein Buch über "Wurzens Schicksalstage 1945. Die letzten Kriegstage in Wurzen" veröffentlicht hatte, hat dafür laut Verlagsankündigung "zahlreiches Material über den Alltag während des Luftkrieges, die Angriffe im Oktober 1943 und 1944 und einige schlimme Schicksale" zusammengetragen.