Mordaufruf

Ereignisse nach Themen

Schkeuditz: Neonazis und Bürger_innen in Lichterkette vereint

3.

März
2007
Samstag

Anlässlich des sogenannten „Falls Mitja“ im März 2007 führten Delitzscher und Schkeuditzer Neonazis eine Kampagne unter dem Motto „Schützt unsere Kinder! Sie sind unsere Zukunft“ durch.

Markranstädt: Nazi-Schmierereien angebracht

8.

April
2012
Sonntag

Unbekannte beschmierten insgesamt neun Objekte, darunter Gebäudewände, ein Fahrkartenautomat sowie einen Fahrzeuganhänger, mit Hakenkreuzen, Doppelsig-Runen sowie der neonazistischen Parole "Nationalsozialismus jetzt". Zudem brachten sie den Schriftzug "Juden töten" an.

Rassistischer Angriff und Morddrohungen in Geithain

5.

Mai
2012
Samstag

Am Samstag den 5. Mai, kurz nach Mitternacht, wurde in Geithain erneut ein rassistischer Anschlag auf die Pizzeria „Bollywood" in der Katharinenstraße verübt.

Nicht-weiße Puppe "erhängt"

30.

Juni
2011
Donnerstag

In der Antwort des Sächsischen Innenministeriums auf die monatlichen Kleinen Anfragen zu den "Juristischen Folgen von Straftaten im Phänomenbereich 'Politisch motivierte Kriminalität - rechts'" führte die Behörde für den Monat September 2011 folgendes Ereignis, das sich in Leipzig zu trug, auf:

"Freies Netz Geithain" gibt Bürgermeisterin mit Plakat zum Abschuss frei

13.

Oktober
2011
Donnerstag

Nach dem Einschüchterungsversuch gegen die Bürger_inneninitiative "Für ein weltoffenes Geithain", bezieht sich das neonazistische "Freie Netz Geithain" positiv auf ein Plakat, das offen zur Tötung der Geithainer Bürger_innenmeisterin Romy Bauer (CDU) aufruft.