Musik

Ereignisse nach Themen

Rechtes Neofolk-Konzert in Knauthain

25.

Juni
2016
Samstag

Im Schloss Knauthain fand am Sonnabend zum wiederholten Mal ein Konzert mit rechtslastigen Bands aus dem Bereich Neofolk und Darkwave statt. Das Musikereignis stand diesmal unter dem Motto "Fire & Sun". Angekündigt waren die Bands „Of The Wand And The Moon“ (OTWATM) (Dänemark), "Jännerwein" (Österreich), "Stein" (Löbau) und "Traum’er Leben" (Hannover).

Neonazistisches Konzert mit vier Bands in Staupitz

5.

April
2015
Sonntag

Am Sonntag hat nach Angaben des Sächsischen Innenministeriums in einem Gasthof in Staupitz (Torgau) ein Konzert mit vier neonazistischen Bands stattgefunden. Veranstaltung wurde von ca. 250 Personen besucht.

Der zentral in Staupitz gelegene Gasthof hat sich in den vergangenen Jahren als überregionale Veranstaltungslocation in der Neonazisszene fest etabliert. Fans von Rechtsrock-, "HateCore"- und Nazi-Hass-Kapellen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg wird dort unbehelligt von staatlichen Ordnungsstrukturen alle paar Wochen ein umfangreiches Programm geboten.

Neonazistisches Konzert mit vier Bands in Staupitz

2.

Mai
2015
Samstag

Am Sonnabend hat in einem Gasthof in Staupitz (Torgau) ein Konzert mit vier neonazistischen Bands stattgefunden. Nach Angaben des Sächsischen Innenministeriums wurde die Veranstaltung von 275 Personen besucht.

Der zentral in Staupitz gelegene Gasthof hat sich in den vergangenen Jahren als überregionale Veranstaltungslocation in der Neonazisszene fest etabliert. Fans von Rechtsrock-, "HateCore"- und Nazi-Hass-Kapellen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg wird dort unbehelligt von staatlichen Ordnungsstrukturen alle paar Wochen ein umfangreiches Programm geboten.

Fünfter Legida-Aufmarsch - Rückblick und Analyse

23.

Februar
2015
Montag

An diesem Montag liefen 850 LEGIDA-Teilnehmer/innen durch Leipzig. Sie konnten trotz Blockaden durchgehend laufen. Die Beteiligung aus NPD und Kameradschaftsszene ist im Vergleich zur letzten Woche gestiegen. Wir wollen den fünften LEGIDA-Aufmarsch für eine Bestandsaufnahme der letzten Wochen nutzen, die sich der Teilnehmendenstruktur, den Inhalten und der möglichen zukünftigen Ausrichtung der Organisation befasst.

Legida - Der vierte Aufmarsch: Die Skurrilität steigt, die Teilnehmendenzahl sinkt

16.

Februar
2015
Montag

Nach dem vierten Aufmarsch der Legida ist ein weiteres Absinken der Teilnehmendenzahl festzustellen. Nachdem sich zum dritten Legida-Aufmarsch am 30.01. ungefähr 1.500 Legida-Anhänger/innen auf dem Augustusplatz versammelten, folgten dem Aufruf zum "vierten Abendspaziergang" knapp 650 Personen. Im Vergleich zu Ende Januar sind zudem deutlich weniger organisierte Hooligan- und Neonazi-Gruppen festzustellen, deren Zahl auf 100 geschätzt wird, worunter sich u.a.

Der homophobe Musiker Elephant Man tritt in Leipzig auf

5.

Februar
2015
Donnerstag

Ist der für homophobe Texte regelrecht berühmte Dancehall-DJ Elephant Man (immer noch) homophob? Darum drehen sich immer wieder Debatten, wenn der jamaikanische Künstler in Europa auftreten will. So auch vor seinem Auftritt in Leipzig.

Eklat im Bundestag: Leipziger CDU-Mann Dr. Feist weiß, wer (nicht) "deutsch" ist

24.

Mai
2014
Samstag

Schwer zu bekommen: der Personalausweis. Aber dann ganz einfach: wer ihn hat, ist Deutsche_r. Nur ernsthafte Rassist_innen bestreiten das und behaupten die Existenz der Kategorie "richtige" Deutsche. Traditionelle Rassist_innen erkennen "falsche" Deutsche daran, dass sie nicht wie "Kartoffeln" aussehen. Modernere Rassist_innen haben für sich den Bereich Kultur und Religion entdeckt.

Erneut Nazikonzert mit 100 Personen in Staupitz

1.

Februar
2014
Samstag

Am Abend des 1.2.2014 fand in Torgau (OT Staupitz) erneut ein Nazikonzert statt, an dem etwa 100 Personen teilnahmen. Angekündigt waren die Bands: "Überzeugungstäter Vogtland", "Motor of Hate" aus Mecklenburg-Vorpommern, "Strongside" aus Sach­sen-​An­halt und "March or Die" aus England.

Nazi-Konzert im Sachsen-Anhalt mit Leipziger Band

22.

März
2014
Samstag

Bei einem als Geburtstagsfeier "getarnten" Nazi-Konzert in Gommern (Landkreis Jerichower Land) in Sachsen-Anhalt sollte u.a. eine Leipziger Band auftreten. Laut LVZ wurde das Konzert jedoch von der Polizei verhindert, die Leipziger Nazi-Musiker am Betreten des Veranstaltungsortes gehindert. Vermutlich handelte es sich dabei um die Band "Volksnah".

Konzert mit vier Nazi-Bands in Staupitz

23.

November
2013
Samstag

Bei dem monatlichen Nazi-Konzert im ehemaligen Gasthof im Torgauer Ortsteil Staupitz traten am Sonnabend die einschlägigen Bands "Frontalkraft", "Stimme der Vergeltung", "Überzeugungstäter Vogtland" und "Verboten" auf. Teilgenommen haben sollen laut Kleiner Anfrage rund 180 Besucher/innen.