Neofolk | chronik.LE

Neofolk

Ereignisse nach Themen

Rechte Band "Triari" im Hellraiser

22.

Februar
2020
Samstag

Im Hellraiser in Leipzig-Engelsdorf spielen die Bands "Triarii" und "Ordo Rosarius Equlibrio". Erstere produzierte u.a. das Lied „Der Verwundete (In Memoriam Arno Breker)“ in welchem sich auf eine Skulptur des NS-Künstlers Breker von 1938 bezogen wird. Weiterhin wird im Lied „Stadt Der Jugend“ ein Teil einer Rede von Baldur von Schirach (im Nationalsozialismus „Jugendführer des Deutsches Reichs“) vertont.

Rechtes Neofolk-Konzert in Knauthain

25.

Juni
2016
Samstag

Im Schloss Knauthain fand am Sonnabend zum wiederholten Mal ein Konzert mit rechtslastigen Bands aus dem Bereich Neofolk und Darkwave statt. Das Musikereignis stand diesmal unter dem Motto "Fire & Sun". Angekündigt waren die Bands „Of The Wand And The Moon“ (OTWATM) (Dänemark), "Jännerwein" (Österreich), "Stein" (Löbau) und "Traum’er Leben" (Hannover).

Konzert mit rechter Neofolk-Band "Blood Axis" in der Theaterfarbrik

20.

August
2011
Samstag

Ein Konzert der bekannten rechten Neofolk-Band "Blood Axis" lockte am Sonnabend rund 500 Besucher/innen in die "Theaterfrabrik Sachsen" im Leipziger Stadtteil Leutzsch. Neben der in der Szene legendären Gruppe des US-Amerikaners Michael Moynihan traten auch der Brite Andrew King, bis vor kurzem Mitglied der ebenfalls berüchtigten Band "Sol Invictus", sowie Uwe Nolte aus Halle mit seinem Projekt "Barditus" auf. Es handelte sich um das einzige Konzert von "Blood Axis" in Deutschland im Rahmen ihrer kurzen Europa-Tournee.