Neonazis

Ereignisse nach Themen

CDU-Stimmen für NPD-Mann in Oschatz

31.

Mai
2018
Donnerstag

In Oschatz schlägt die Mehrheit der CDU-Stadtratsfraktion den NPD-Stadtrat Uwe Bautze als ehrenamtlichen Richter, sogenannten Schöffen, an Sachsen Amts- und Landesgericht vor. Die Aufgabe eines Schöffen besteht darin am Gericht bei Verhandlungen mitzuwirken. Er steht dabei grundsätzlich gleichberechtigt neben dem Berufsrichter. Schöffen sollen ihr Rechtsempfinden und ihre Berufs- und Lebenserfahrung in die Rechtsprechung einbringen.

Rassistischer Angriff in Delitzsch

31.

Mai
2018
Donnerstag

In Delitzsch greifen fünf junge Männer im Alter von ca. 15 bis 17 Jahren drei nicht-deutsche Jugendliche im Alter von 13, 14 und 15 Jahren an. Einer der Täter beleidigt die drei Geschädigten. In dessen Folge kommt es zu einer körperlichen Auseinandersetzung. Dabei erleiden die drei Jugendlichen Verletzungen, zudem wird ihre Kleidung beschädigt. Die Polizei sucht nach den bisher unbekannten Tätern.

Neonazistische Schmierereien in Oschatz

29.

Dezember
2017
Freitag

Unbekannte schmieren in Oschatz "Sieg Heil" und ein Hakenkreuz an die Tür eines LKW sowie "Adolf Hitler" und ein Hakenkreuz an einen Briefkasten. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im April 2018 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Hakenkreuze an Asylunterkunft in Brandis geschmiert

22.

März
2018
Donnerstag

Unbekannte beschmieren in einer Unterkunft für Geflüchtete in Brandis mehrere Türen und Wände mit Hakenkreuzen. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im April 2018 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Neonazistische Schmierereien in Bad Düben

8.

Januar
2018
Montag

Unbekannte beschmieren in Bad Düben ein Übungsgebäude der Bundeswehr mit "Sieg Heil" und einem Hakenkreuz. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im April 2018 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Neonazistische Schmierereien in Kleinzschocher

15.

Mai
2018
Dienstag

In der Dieskaustraße in Leipzig-Kleinzschocher werden an verschiedenen Häusern neonazistische Tags angebracht. Auf diesen ist zumeist "Nazi Kiez" zu lesen.

In der Gegend werden vermehrt neonazistische Sticker und antisemitische Graffiti angebracht, so u.a. am 30. April sowie am 23. April.

Neonazistische Aufkleber in Kleinzschocher

30.

April
2018
Montag

In der Knauthainer Straße in Leipzig-Kleinzschocher werden mehrere Aufkleber mit der Aufschrift "Nazi Kiez" angebracht. In der Gegend werden vermehrt neonazistische Sticker und antisemitische Graffiti angebracht, so u.a. am 23. April sowie am 16. April.

Neonazistisches Graffiti an Abgeordnetenbüro

19.

Mai
2018
Samstag

Unbekannte bringen in der Nacht von Freitag auf Samstag an einem Linken-Abgeordnetenbüro am Lindenauer Markt ein Graffiti mit der Aufschrift "NS Jetzt" an. Das Kürzel NS steht dabei für Nationalsozialismus.

Erneut rechte Aufkleber in Großbardau

8.

Mai
2018
Dienstag

In Großbardau, einem Ortsteil von Grimma, werden mehrere neonazistische Schmierereien und rechte Sticker angebracht. Neben Hakenkreuzen findet sich u.a. ein "Ausländer Raus"-Schriftzug sowie die Parole "White Power".

Neonazi-Konzert in Staupitz

30.

März
2018
Freitag

In Staupitz findet ein neonazistisches Konzert mit ca. 230 Besuchenden statt. Die angekündigten Bands sind "FLAK" (Nordrhein-Westfalen), "Volksnah" (Sachsen), "Confident of Victory" (Brandenburg) und "Jogos Önvedelem" (Ungarn).