Neonazis

Ereignisse nach Themen

Neonazi-Konzert in Staupitz

17.

Juli
2021
Samstag

In Staupitz findet ein neonazistisches Konzert mit ca. 230 Teilnehmenden statt. Die angekündigten Bands sind "Thematik25" (Leipzig), "Confident of Victory" (Brandenburg) und "Uwocaust und Helfershelfer".
In Staupitz wurden in den vergangenen Jahren immer wieder Neonazi-Konzerte veranstaltet. Weitere Informationen zu Konzerten in Staupitz

Neonazis wollen Projekttag in Eilenburg verhindern

20.

September
2021
Montag

Neonazis der NPD-Jugendorganisation "Junge Nationalisten" versuchen, den Projekttag eines Demokrativereins zu verhindern. Der Workshop soll in einem Eilenburger Jugendtreff stattfinden. Aufgrund mangelnder Teilnahme wird dieser jedoch abgesagt. Trotzdem erscheinen mehrere lokale Neonazis und fotografieren sich dabei. In sozialen Netzwerken unterstellen sie dem Verein die Förderung von militantem Antifaschismus. Der Darstellung ihrer Aktion zu Folge stellen die jungen Neonazis dabei eine Person des Demokrativereins zu Rede.

Festival "für Teilhabe, Vielfältigkeit, Gleichberechtigung" mit Neonazis?

14.

August
2021
Samstag

Die Kundgebung "DisTanz" will vor allem unkommerzielle Kultur in Leipzig fördern. Die Branche und speziell Künstler_innen sind durch die Corona-Pandemie stark beinträchtigt. Daher soll durch ein Kundgebungs-Festival auf die Situation aufmerksam gemacht und auch gefeiert werden. Zum selbst proklamierten Anspruch "für Teilhabe, Vielfältigkeit, Gleichberechtigung" passen allerdings einige angekündigte Acts so gar nicht:

Neonazistische Sticker im Stötteritzer Wäldchen angebracht

7.

August
2021
Samstag

Im Stötteritzer Wäldchen werden zahlreiche neonazistische Sticker verklebt. Darunter befinden sich unter anderem einer der NPD mit der Aufschrift "White Lives Matter". Damit wird auf die aus dem USA stammende "Black Lives Matter"-Bewegung Bezug genommen, die reale Diskriminierung und Ungleichbehandlung in der Gesellschaft problematisiert. Auslöser für die Proteste in den USA und weltweit war der Tod des Schwarzen US-Bürgers George Floyd, herbeigeführt durch einen Polizisten.

Neonazistische Schmierereien in Althen angebracht

8.

August
2021
Sonntag

In der Nacht von Samstag auf Sonntag werden an einer Bushaltestelle in Althen zahlreiche rechte Schmiererein mit blauer Farbe angebracht. Zu lesen ist unter anderem "White Pride", "Dumm, Dümmer, Antifa" und "Gegen das linke System kämpfen". Desweiteren sind verschiedene rechte und neonazistische Symbole angebracht. Die Urheber_innen bezeichnen sich selbst als "Vereinigte Nationalisten Leipzig", das Kürzel VNL ist ebenfalls angebracht. Daneben befinden sich zahlreiche neonazistische Sticker.

Nazi-Symbol an Abfallbehälter in Stötteritz gesprüht

19.

August
2021
Donnerstag

In Stötteritz am Weißeplatz werden mehrere neonazistische Symbole mit weißer Farbe gesprüht. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Im Leipziger Stadtteil Stötteritz werden vermehrt neonazistischen Schmierereien und Sticker angebracht.

Jugendliche in Probstheida bedroht

13.

August
2021
Freitag

Am Freitagabend bedrohen Unbekannte in Probstheida zwei Jugendliche, die von den Unbekannten als "links" wahrgenommen werden. Dabei wird ihnen mit körperlicher Gewalt gedroht. Erst nachdem sich die Rechten entfernen, können die Jugendlichen ihren Weg fortsetzen. Bereits vor zwei Wochen wurden in Probstheida Jugendliche mit Tötungsfantasien bedroht.

Neonazistische Graffiti in Grünau

9.

August
2021
Montag

Unbekannte bringen an der Haltestelle Schönauer Ring im Stadtteil Grünau neonazistische Graffiti an. Zu lesen sind Schriftzüge, die sich positiv auf "White Pride" beziehen sowie Tags der VNL.

Am selben Tag tauchen ähnliche neonazistische Schmierereien in Grünau auf.

Nazi-Graffiti in Grünau

9.

August
2021
Montag

In der Plovdiver Straße bringen Unbekannte an einem Stromkasten den Schriftzug "HTLR" an. Die Abkürzung bezieht sich positiv auf Adolf Hitler und wird mit schwarzer Farbe gesprüht. Im selben Zeitraum werden an der gleichnamigen Haltestelle mehrere antisemitische und neonazistische Schriftzüge angebracht. Sie fordern zu Gewalttaten und zum Mord an Lina, einer beschuldigten Antifaschistin auf. Zugleich finden sich in der Nähe Schriftzüge der sogenannten VNL.

Neonazistische Schmierereien in Plagwitz

9.

August
2021
Montag

In der Nacht von Montag auf Dienstag bringen Unbekannte in der Gießerstraße auf Höhe der Antonienstraße mehrere Graffiti an. Eines davon ist die neonazistische Grußparole "Sieg Heil", andere sind Sprüche aus dem Fanmilieu des 1. FC Lokomotive Leipzig ("Lokomotive Hools").
Mehrere aufmerksame Personen beobachten zudem im gesamten Stadtgebiet vermehrte Lok-Schmierereien, gepaart mit Botschaften, die sich an politische Gegner_innen richten.