Neonazis | chronik.LE

Neonazis

Ereignisse nach Themen

Neonazistische Bedrohungsmail an chronik.LE

11.

April
2021
Sonntag

Die Dokumentationsplattform chronik.LE erhält über die Ereignis-melden-Funktion eine Drohnachricht. In dieser werden die Mitglieder der Gruppe als "drecks Juden" bezeichnet. Im Folgenden äußert der_die Verfasser_in seinen_ihren Unmut über die Berichterstattung über die Proteste gegen die Corona-Hygiene-Maßnahmen in Leipzig und Umgebung. Detailliert nachzulesen sind die Analysen hier:

Neonazistische Schmierereien in Liebertwolkwitz

9.

April
2021
Freitag

Am Bahnhof Liebertwolkwitz werden neonazistische Schmierereien angebracht. Zu sehen sind u.a. eine große rote SS-Rune sowie der mit schwarz angebrachte Slogan "Antifa Hass".

Neonazistische Schmierereien in Hopfgarten

9.

April
2021
Freitag

Im Dorf Hopfgarten zwischen Geithain und Bad Lausick werden zahlreiche neonazistische Schmierereien angebracht. Einige befinden sich bereits seit längerer Zeit dort. Zu sehen sind mehrere Hakenkreuze sowie mindestens einmal SS-Runen.

Angriff auf Gegendemonstrant_innen bei Corona-Protesten in Geithain

12.

April
2021
Montag

Am Montag findet zum mittlerweile vierten Mal eine als „Spaziergang“ bezeichnete Demonstration von teilweise gewaltbereiten Verschwörungsideolog_innen, Neonazis und Gegner_innen der aktuellen Corona-Maßnahmen statt. Die etwa 90 Personen laufen unangemeldet und ungehindert durch die Stadt. Dagegen protestieren zum zweiten Mal etwa 20 überwiegend jüngere Leute. Ihre angemeldete Kundgebung wird von Teilnehmer_innen des "Spaziergangs" gewaltsam angegriffen. Die anwesende Polizei verhindert den Angriff nicht und lässt die Täter entkommen.

Hakenkreuz am Zwenkauer See

9.

April
2021
Freitag

Auf dem Radweg des Zwenkauer Sees wird mit weißer Farbe ein Hakenkreuz in der Größe von 1,40 x 1,40 auf den Asphalt gesprüht. Die Polizei ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Corona-Proteste mit Neonazi-Beteilgung in Trebsen

11.

April
2021
Sonntag

In Trebsen sammeln sich zum wiederholten Male Protestierende – diesmal in der Spitze bis zu 100 – mit Fahnen am Straßenrand. Ihr Protest richtet sich gegen die Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus.

Neonazistische Schmierereien entlang der weißen Elster

4.

April
2021
Sonntag

Auf den Stümpfen gefällter Bäume entlang der Weißen Elster im Leipziger Südwesten werden Hakenkreuze sowie der Schriftzug "Nazikiez" angebracht. Letzterer steht für das Streben von Neonazis nach Vorherrschaft im öffentlichen Raum im Leipziger Südwesten.

Neonazistische Sticker im Leipziger Norden

2.

April
2021
Freitag

Im Leipziger Norden werden an mehreren Stellen neonazistische Aufkleber angebracht, so in der Zerbster Straße Aufkleber der neonazistischen Partei "Der III. Weg" mit dem Slogan "Antifa-Banden zerschlagen". Weitere Sticker mit Slogans wie "Love Animals – Hate Antifa" und "Good Night Left Side" befinden sich in der Erich-Weinert-Straße.

Corona-Demonstration mit neonazistischer Beteiligung in Grimma

2.

April
2021
Freitag

Am Karfreitag versammeln sich gegen 15:20 Uhr etwa 150 Personen auf dem Grimmaer Marktplatz, um gegen die Corona-Schutzmaßnahmen zu demonstrieren. Bei ihrer Runde durch die Innenstadt halten sie weder Mindestabstände ein noch tragen sie Masken. Die Demonstration wird von einem Transparent mit der Aufschrift "Deutschland gegen den Corona-Wahnsinn" angeführt. Dies ist der Slogan einer NPD-Tarnkampagne, welcher bereits bei mehreren Demonstrationen in der Region gezeigt wurde. Auf der dazugehörigen Website ohne Impressum können verschiedene Merchandise-Produkte dazu gekauft werden.

Neonazistische Parolen in Zwenkau

11.

März
2021
Donnerstag

In Zwenkau werden im Stadtgebiet mehrere neonazistische Graffiti angebracht. Mehrfach ist "NS Zone" zu lesen. Die dilettantischen Schmierereien werden mit schwarzer Farbe an einem Altkleidercontainer, Grundstücksmauern und Schaukästen angebracht.