Neonazis | chronik.LE

Neonazis

Ereignisse nach Themen

Neonazistische Graffiti in Großzschocher angebracht

20.

Dezember
2019
Freitag

In der Anton-Zickmantelstraße im Leipziger Stadtteil Großzschocher wird eine neonazistische Parole an eine Hauswand geschmiert. Mit dieser wird die "deutsche Jugend" aufgefordert sich zu wehren - wogegen wird allerdings nicht ausgeführt.

Neonazistische Schmierereien am Lindenauer Hafen abgebracht

10.

Dezember
2019
Dienstag

Am Lindenauer Hafen werden auf einem Schwimmsteg ein Hakenkreuz und ein SS-Graffiti angebracht. Wie lange die Schmierereien bereits vor Ort sind ist nicht bekannt.

Neonazi-Tags in der Wurzener Straße

7.

Dezember
2019
Samstag

An mehreren Laternen auf der Wurzener Straße befinden sich kleine "Nazikiez"-Tags. Anwohner_innen ergänzten diese mit einem "No" davor. Wann genau die Aufschriften angebracht wurden, ist nicht bekannt.

Bild mit Hakenkreuz über WhatsApp verschickt

2.

Juni
2019
Sonntag

Eine männliche Person verschickt über WhatsApp ein Bild auf welchem eine Hakenkreuzfahne in einer Wohnung zu sehen ist. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird eingestellt.

Neonazistische Schmierereien in Grünau angebracht

28.

November
2019
Donnerstag

In der Grünauer Rosenowstraße werden rings um das Berufliche Schulzentrum Robert Blum verschiedene neonazistische Sticker verklebt. Dazu finden sich Graffiti mit dem Logo der "Jungen Nationalisten", der Jugendorganisation der NPD.

Neonazi-Konzert in Staupitz

28.

September
2019
Samstag

In Staupitz findet ein neonazistisches Konzert mit ca. 230 Teilnehmenden statt. Die angekündigten Bands sind "Noie Werte", "Warlord" (Großbritannien), "Gesta Bellica" (Italien) und "Neubeginn".
In Staupitz wurden in den vergangenen Jahren immer wieder Neonazi-Konzerte veranstaltet. Weitere Informationen zu Konzerten in Staupitz.

Neonazi-Konzert in Staupitz

7.

September
2019
Samstag

In Staupitz findet ein neonazistisches Konzert statt. Wie viele Menschen teilnehmen ist nicht bekannt. Die angekündigten Bands sind "Bunker 84" (Méru, Frankreich), "Berlin Breed" (Berlin) und "Legittima Offesa" (Bologna, Italien).
In Staupitz wurden in den vergangenen Jahren immer wieder Neonazi-Konzerte veranstaltet. Weitere Informationen zu Konzerten in Staupitz.

Zwei Männer attackieren feministische Performance

2.

Dezember
2019
Montag

Auf dem kleinen Willy-Brandt Platz vor dem Leipziger Hauptbahnhof findet gegen 15 Uhr eine feministische Performance statt. (Video) Diese thematisiert die Rolle von Staat, Justiz und Polizei bei der Bagatellisierung und Unsichtbarmachung von Vergewaltigung. Die Gruppe bezieht sich dabei auf die chilenische Kampagne der #lastesis und #niunamenos bzw. #keinemehr.

Neonazis bedrohen Person in Connewitz

29.

November
2019
Freitag

Gegen 16:45 Uhr wird eine Person mit Hund in der Arthur-Hoffmann-Straße von fünf Neonazis bedroht. Einer formulierte dabei sehr deutlich: "Halt's Maul Zecke, sonst rupp' ich dein Kopp ab!".

Jugendliche hören Rechtsrock

24.

November
2019
Sonntag

In der Nacht von Samstag auf Sonntag spielen drei Jugendliche von der Lützner Straße kommend im Henriettenpark laut hörbar über ihr Handy das Lied "Sturmführer" von Landser. Dabei äußern sie sich abfällig gegenüber Passant_innen, die sie als "Zecken" bezeichnen.

Landser wurde 2003 in Berlin, als erste Rechtsrockband, als kriminelle Vereinigung verboten. Die Band genießt in der neonazistischen Szene Kultstatus. In ihren Texten äußert sich die Band rassistisch gegenüber als minderwertig empfundenen Bevölkerungsgruppen und verherrlicht den Nationalsozialismus.