Neonazis | chronik.LE

Neonazis

Ereignisse nach Themen

Rechte Parolen in Bürgerruhe Taucha

21.

Februar
2020
Freitag

Eine Gruppe von ca. 8-10 Jugendlichen sowie zwei ältere Personen grölen in der Bürgerruhe "Sieg Heil" und singen antisemitische Lieder. Dieser Platz an der Endhaltestelle der Tram in Taucha ist ein bekannter Treffpunkt von Neonazis, die dort ihre Propaganda verbreiten.

Neonazis grölen Parolen in Anger-Crottendorf und zeigen Hitlergruß

24.

Februar
2020
Montag

Gegen 19 Uhr laufen zwei Männer die Schirmerstraße im Leipziger Stadtteil Anger-Crottendorf entlang und brüllen Parolen wie "Heil Hitler" und "Alle Juden müssen sterben". Sie zeigen weiterhin mehrfach den Hitlergruß.

Neonazistische Schmierereien in Großzschocher

19.

Februar
2020
Mittwoch

In Großzschocher werden mehrere Graffiti in schwarz-weiß-roter Farbe angebracht. Auf diesen sind Sprüche wie "Dresden Gedenken" und "Hamburg Gedenken" zu lesen, womit vermutlich auf die Bombardierung der Städte im zweiten Weltkrieg Bezug genommen wird. Ein weiterer Slogan spricht von "Kaiser, Gott und Vaterland". Bereits in der Vergangenheit wurden mehrfach Stromkästen in Großzschocher und weiteren Stadtteilen in den Farben der Reichsflagge angemalt.

Neonazistische Schmierereien in Machern

9.

August
2019
Freitag

Unbekannte beschmieren in Machern die Wartehalle am Bahnhof mit Slogans wie "Nazi Kiez" und "Machern bleibt deutsch". Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wird eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Facebook-Profil gehackt und Bild von Adolf Hitler eingestellt

16.

November
2019
Samstag

Das Facebook-Profil eines Polizeibeamten wird gehackt und ein Bild von Adolf Hitler als Profilbild eingestellt. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Hakenkreuze und weitere Schmierereien am Wurzener Bahnhof

3.

Februar
2020
Montag

Am Bahnhof in Wurzen werden erneut gut erkennbar Hakenkreuze und neonazistische Zahlencodes angebracht.

Banner am Grünauer Allee-Center

1.

Februar
2020
Samstag

Am Nachmittag lassen einige vermummte Personen ein großes Banner vom Dach des Allee-Centers in Grünau herunter. Das Banner ist mit der Aufschrift "Leipzig bleibt deutsch!" und "Junge Revolution" versehen. Parallel dazu werden Flyer mit dem gleichen Text vor Ort verteilt. Die Polizei stellt daraufhin zwei minderjährige Tatverdächtige fest.

Rechte Sticker am Weißeplatz

13.

Januar
2020
Montag

Auf einer Bank am Weißeplatz werden mehrere rechte Sticker angebracht. Einer von ihnen ist im Stil von »Fridays for Future« gehalten, allerdings wirbt der abgewandelte Text für »Fridays for Schule«. Auf einem anderen Sticker werden politisch Andersdenkende als "Gutmenschen" bezeichnet und ihnen symbolisch der Mittelfinger gezeigt. Ein drittes Motiv wirbt schließlich für Heimat - und behauptet diese sei auch Frauensache.

LINKEN-Wahlkämpfer in Großzschocher bedroht

2.

Januar
2020
Donnerstag

Beim Aufhängen von Plakaten werden zwei Mitglieder der Partei DIE.LINKE mit den Worten "Verpisst euch ihr Zecken! Ihr braucht die gar nicht erst aufzuhängen, ich reiß' die eh wieder runter" bedroht. Die anwesende Frau wird als "Fotze" bezeichnet und aufgefordert ihre "Fresse" zu halten.

Neonazistische Graffiti in Großzschocher

16.

Januar
2020
Donnerstag

In Großzschocher werden erneut mehrere großflächige Graffiti in schwarz-weiß-rot gesprüht. Die Farben entsprechen der Reichsflagge und wurden von 1933 bis 1945 von den Nationalsozialisten zur Abgrenzung zur Flagge der Weimarer Republik verwendet. Heutzutage wird sie von Neonazis unter anderem auf Demonstrationen verwendet.