Neonazismus | chronik.LE

Neonazismus

Ereignisse nach Themen

Rechte Sticker am Weißeplatz

13.

Januar
2020
Montag

Auf einer Bank am Weißeplatz werden mehrere rechte Sticker angebracht. Einer von ihnen ist im Stil von »Fridays for Future« gehalten, allerdings wirbt der abgewandelte Text für »Fridays for Schule«. Auf einem anderen Sticker werden politisch Andersdenkende als "Gutmenschen" bezeichnet und ihnen symbolisch der Mittelfinger gezeigt. Ein drittes Motiv wirbt schließlich für Heimat - und behauptet diese sei auch Frauensache.

LINKEN-Wahlkämpfer in Großzschocher bedroht

2.

Januar
2020
Donnerstag

Beim Aufhängen von Plakaten werden zwei Mitglieder der Partei DIE.LINKE mit den Worten "Verpisst euch ihr Zecken! Ihr braucht die gar nicht erst aufzuhängen, ich reiß' die eh wieder runter" bedroht. Die anwesende Frau wird als "Fotze" bezeichnet und aufgefordert ihre "Fresse" zu halten.

Mehrere Hakenkreuze in Grimma angebracht

25.

Januar
2020
Samstag

Unbekannte bringen in der Grimmaer Karl-Marx-Straße diverse spiegelverkehrte Hakenkreuze mit gelbgrüner und roter Kreide an. Weiterhin werden vulgäre Ausdrücke auf die Straße geschrieben.

Neonazistischer Aufkleber in der Georg-Schwarz-Straße angebracht

22.

Januar
2020
Mittwoch

An der Ecke Merseburger-/Apostelstraße ist ein Aufkleber mit der Aufschrift "Kein Zaun ist illegal" von "Rock Nord", einem neonazistischen Online-Shop und Internetforum, befestigt. Der Sticker ist im "Kein Mensch ist illegal"-Stil gehalten und kehrt mit dem Slogan die antirassistische Intention der KMII-Kampagne um.

Fridays gegen Altersarmut Demonstration in Leipzig

24.

Januar
2020
Freitag

Zwischen 14:00 und 16:00 Uhr findet auf dem Augustusplatz eine Kundgebung von "Fridays gegen Altersarmut" mit knapp 50 Teilnehmenden statt. Unter ihnen befinden sich einige wenige junge Neonazis mit entsprechender Kleidung, hauptsächlich aber ältere Menschen. Bei der Kundgebung wird lediglich ein Banner der Gruppierung gezeigt sowie Flyer mit deren Forderungen verteilt.

Neonazistische Parolen auf Stadionsitzen in Regis-Breitingen

13.

September
2019
Freitag

Unbekannte zerkratzen im Zeitraum zwischen 06.09. und 13.09.2019 Stühle im Stadion in Regis-Breitingen mit einem Hakenkreuz und dem Slogan "Heil Hitler". Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wird eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Neonazi-Konzert in Staupitz

2.

November
2019
Samstag

In Staupitz findet ein neonazistisches Konzert mit ca. 230 BesucherInnen statt. Die angekündigten Bands sind "Hausmannskost", "Uwocaust", "Exzess" und "Bronsons".
In Staupitz wurden in den vergangenen Jahren immer wieder Neonazi-Konzerte veranstaltet. Weitere Informationen zu Konzerten in Staupitz.

Erneute Beleidigung in Taucha

9.

Januar
2020
Donnerstag

Eine Person begegnet beim Überqueren der Kreuzung Leipziger Straße/Sommerfelder Straße in Taucha drei Neonazis. Diese pöbeln ihn mit den Worten "Scheiß Zecke raus!" an.
Immer wieder kommt es in Taucha zu neonazistischen Schmierereien und Einschüchterungsversuchen, die sich vor allem gegen als links wahrgenommene Menschen richtet.

JN "besetzt" Völkerschlachtdenkmal

31.

Dezember
2019
Dienstag

Die Jungen Nationalisten (JN), die Jugendorganisation der NPD, "besetzt" in Leipzig kurzfristig das Völkerschlachtdenkmal. Dazu wird ein Banner mit der Aufschrift "Deutschland einig Vaterland" und dem JN-Logo von oben herunter gelassen. Daneben stehen insgesamt vier Personen mit acht Leuchtfackeln in den Händen. Der braune Spuk war bereits nach kurzer Zeit wieder vorbei.

Antisemitische Schmierereien an Friedhofsmauer in Taucha

26.

Dezember
2019
Donnerstag

In Taucha werden über die Feiertage mehrere Graffiti an die Friedhofsmauer in der Straße Am Dingstuhl gesprüht, darunter in einer Größe von 150 mal 120 Zentimetern der antisemitische Slogan "Juden BSG!". An zwei Schaltkästen in der Nähe (Ecke Am Dingstuhl/Dewitzer Straße sowie Geschwister-Scholl-Straße/Dewitzer Straße) befinden sich weitere Schmierereien mit diesem Wortlaut.