Neonazismus | chronik.LE

Neonazismus

Ereignisse nach Themen

NS-Verherrlichende Parole in Bad Düben

29.

April
2012
Sonntag

Unbekannte riefen die den Nationalsozialismus verherrlichende Parole "Ruhm und Ehre der NSDAP" in Bad Düben.

Angriff auf Kinder- und Jugendclub in Schkeuditz

28.

März
2010
Sonntag

In der Nacht zu Sonntag wurde der Kinder- und Jugendtreff "Neue Welle" von Unbekannten attackiert. Aufgrund von weiteren Vorfällen im Vorfeld werden Neonazis hinter dem Angriff vermutet.

Pfarrer kritisiert Ausschluss von Neonazis bei Benefizveranstaltung für Anschlagsopfer in Geithain

28.

Mai
2012
Montag

Am Montag fand eine Benefizveranstaltung für den Betreiber eines Dönerladens in Geithain statt. Dieser war seit Jahresbeginn mehrfach durch Neonazis bedroht worden. Zuletzt wurde am 12. Mai auf sein Geschäft ein Sprengstoffanschlag verübt. Selbstverständlich waren daher bei der Veranstaltung "Solidarität mit Mohammad S." Neonazis als Gäste ausgeschlossen worden. Geithains Pfarrer Markus Helbig fehlt dafür jedoch jegliches Verständnis.

Zweites JN-Fußballturnier in Nordsachsen

23.

Juni
2012
Samstag

Die "Jungen Nationaldemokraten" (JN) in Nordsachsen haben zusammen mit "Freien Kräften aus der Region" zum zweiten Mal zu einem Fußballturnier geladen. Im vergangenen Jahr fand das Spektakel in Hohenwussen bei Oschatz statt, diesmal in Delitzsch. Die Zahl der Teilnehmenden stieg angeblich von damals 120 auf nun 160.

Nazis feiern "Sommersonnenwende" im "Nationalen Zentrum"

22.

Juni
2012
Freitag

Am Freitag feierten Neonazis im sogenannten "Nationalen Zentrum" in der Leipziger Odermannstraße 8 die "Sommersonnenwende". Laut Ankündigung auf ihrer Facebook-Seite wurde dafür ein "Unkostenbeitrag" von drei Euro verlangt. Geboten wurden dafür ein Lagerfeuer und Vorträge über die Geschichte der Sonnenwende. Solche "Sonnenwendfeiern" fanden Tags davor auch in anderen Städten um Leipzig herum statt.

Neonazistische Schmierereien in Schkeuditz

11.

Juni
2010
Freitag

Nazis sprühten an die Wand und an die Gebäudeteile einer Schule sowie auf den davor gelegenen Straßenbelag die neonazistischen Parolen "NS Jetzt", "Nationaler Sozialismus Jetzt", "Fight" sowie "BRD = Volkstod".

Neonazistische Schmierereien in Groitzsch

11.

Januar
2012
Mittwoch

Unbekannte beschmierten eine Wand mit den neonazistischen Parolen "NS - jetzt!" und "Ruhm und Ehre" sowie dem Zahlencode "88" (steht für "Heil Hitler").

Neonazistische Schmierereien in Grimma

29.

Mai
2012
Dienstag

Unbekannte beschmierten die Schaufensterscheiben des Aldi-Marktes mit dem neonazistischen Zahlencode "88" (steht für "Heil Hitler") sowie zwei Sig-Runen und der Parole "Nationaler Widerstand".

Neonazistische Schmierereien in Bad Lausick

12.

Januar
2012
Donnerstag

Unbekannte beschmierten den Treppenaufgang des Bahnhofes mit der neonazistischen Parole "Sieg Heil" sowie dem Zahlencode "88", was für "Heil Hitler" (der achte Buchstabe im Alphabet ist ein H) steht.

Erneut Nazi-Konzert in Nordsachsen

21.

April
2012
Samstag

Erneut fand im nordsächsischen Staupitz (bei Torgau) ein Neonazi-Konzert statt, das von ca. 150 Personen besucht wurde. Öffentlich gemacht hatte das konspirativ beworbene Konzert der Blog "Oire Szene". Das zynisches Motto des Konzerts lautete "Kraft durch Musik" in Anlehnung an die nationalsozialistische Gemeinschaft "Kraft durch Freude" (KdF), die während des Nationalsozialismus die Aufgabe hatte, die Freizeit der deutschen Bevölkerung zu gestalten, zu überwachen und gleichzuschalten.