neonazistische Zahlencodes

Ereignisse nach Themen

Neonazistische Schmiererei in Grimma

26.

Oktober
2017
Donnerstag

Unbekannte bringen den Schriftzug "Im Namen des Volkes 88" an eine Hausfassade in Grimma an. Die Zahl 8 steht in in diesem Zusammenhang für den achten Buchstaben im Alphabet, die Zahl 88 für "HH", als Abkürzung für "Heil Hitler".
Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigung wird im Februar 2018 eingestellt da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Neonazistische Schmierereien in Leipzig

6.

März
2017
Montag

Unbekannte beschmieren die Außenwand eines leerstehenden Gebäudes in Leipzig mit zwei Hakenkreuzen und den Schriftzügen "SS" und "1488". Sowohl 14 als auch 88 sind neonazistische Zahlencodes. Ersteres steht dabei für die sogenannten 14 words des US-amerikanischen Neonazis David Eden Lane („We must secure the existence of our people and a future for White children.“, bzw „Wir müssen die Existenz unseres Volkes und die Zukunft für die weißen Kinder sichern.“). 88 steht für den jeweils achten Buchstaben im Alphabet und somit für "Heil Hitler".

Neonazistische Schmierereien in Oschatz

16.

November
2016
Mittwoch

Unbekannte beschmieren die Oschatzer Stadtmauer mit Sigrunen. Weiterhin wird eine Wippe auf einem Spielplatz mit einem Hakenkreuz, den Buchstaben „HH“ (für "Heil Hitler") und der Zahl „88“ (ebenfalls "Heil Hitler") beschrieben. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im März 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Grimma: Neonazistische Schmierereien

2.

September
2017
Samstag

Unbekannte haben zwischen Freitagmittag und Sonntagnachmittag mehrere Strom- und Briefkästen sowie ein CDU-Wahlplakat an der Straße "Zum Storchennest" im Ortsteil Mutzschen besprüht. Es fanden sich Hakenkreuze, SS-Runen sowie der neonazistische Zahlencode 88.

Die Zahl 8 steht in in diesem Zusammenhang für den achten Buchstaben im Alphabet, die Zahl 88 für "HH", als Abkürzung für "Heil Hitler".

Neonazistische Schmierereien in Liebertwolkwitz

11.

Mai
2017
Donnerstag

Unbekannte beschmierten mehrere Straßenschilder, Werbeaufsteller und eine Bahnschranke mit Hakenkreuzen und den Worten „Nazi Zone“ sowie der Zahl „88“. Die Zahl 8 steht in in diesem Zusammenhang für den achten Buchstaben im Alphabet, die Zahl 88 somit für "HH", der Abkürzung für "Heil Hitler". Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wird im Dezember 2017 eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.

Damals wie heute: (Neo-)Nazis drängen Jüd_innen zur Ausreise

19.

Februar
2015
Donnerstag

Der Landesverband der neonazistischen Partei »Die Rechte«, deren Vorsitzender der Leipziger Neonazi Alexander Kurth ist, veröffentlicht auf ihrer Facebook-Seite Bilder eines Schreibens an die "Jüdische Allgemeine", in der Jüdinnen und Juden aufgefordert werden, Deutschland zu verlassen und nach Israel auswandern

Neonazistische Schmierereien in Groitzsch

11.

Januar
2012
Mittwoch

Unbekannte beschmierten eine Wand mit den neonazistischen Parolen "NS - jetzt!" und "Ruhm und Ehre" sowie dem Zahlencode "88" (steht für "Heil Hitler").

Neonazistische Schmierereien in Grimma

29.

Mai
2012
Dienstag

Unbekannte beschmierten die Schaufensterscheiben des Aldi-Marktes mit dem neonazistischen Zahlencode "88" (steht für "Heil Hitler") sowie zwei Sig-Runen und der Parole "Nationaler Widerstand".

Neonazistische Schmierereien in Bad Lausick

12.

Januar
2012
Donnerstag

Unbekannte beschmierten den Treppenaufgang des Bahnhofes mit der neonazistischen Parole "Sieg Heil" sowie dem Zahlencode "88", was für "Heil Hitler" (der achte Buchstabe im Alphabet ist ein H) steht.

Abermals neonazistische Schmierereien in Zschadraß

11.

Januar
2011
Dienstag

Ein Jugendlicher beschmierte die Wand des Zschadraßer Bahnhofs mit einem Hakenkreuz, einem Keltenkreuz, zwei Doppel-Sigrunen sowie der Parole "Heil Hitler". Weiterhin brachte er die neonazistischen Zahlencodes "8/8" und "14/8".