neonazistische Zahlencodes

Ereignisse nach Themen

Neonazistische Schmierereien in Groitzsch

11.

Januar
2012
Mittwoch

Unbekannte beschmierten eine Wand mit den neonazistischen Parolen "NS - jetzt!" und "Ruhm und Ehre" sowie dem Zahlencode "88" (steht für "Heil Hitler").

Neonazistische Schmierereien in Grimma

29.

Mai
2012
Dienstag

Unbekannte beschmierten die Schaufensterscheiben des Aldi-Marktes mit dem neonazistischen Zahlencode "88" (steht für "Heil Hitler") sowie zwei Sig-Runen und der Parole "Nationaler Widerstand".

Neonazistische Schmierereien in Bad Lausick

12.

Januar
2012
Donnerstag

Unbekannte beschmierten den Treppenaufgang des Bahnhofes mit der neonazistischen Parole "Sieg Heil" sowie dem Zahlencode "88", was für "Heil Hitler" (der achte Buchstabe im Alphabet ist ein H) steht.

Abermals neonazistische Schmierereien in Zschadraß

11.

Januar
2011
Dienstag

Ein Jugendlicher beschmierte die Wand des Zschadraßer Bahnhofs mit einem Hakenkreuz, einem Keltenkreuz, zwei Doppel-Sigrunen sowie der Parole "Heil Hitler". Weiterhin brachte er die neonazistischen Zahlencodes "8/8" und "14/8".

Nazi-Schmierereien an Büro der Linkspartei

7.

Februar
2011
Montag

Unbekannte beschmierten ein Bürger_innenbüro der Partei "Die Linke" mit "Inzucht 88". Die Zahl "88" fungiert dabei als Codes für "Heil Hitler".

Hakenkreuz-Schmierereien in Grimma

7.

Oktober
2010
Donnerstag

Unbekannte beschmierten Hauswände und Schaufenster mit Hakenkreuzen sowie dem neonazistischen Zahlencode "88", was für "Heil Hitler" steht.

Hakenkreuz-Schmierereien in Großpösna

3.

Juni
2010
Donnerstag

Unbekannte beschmierten den Gehweg und die Bushaltestelle in der Grimmaischen Straße in Großpösna mit Parolen neonazistischen Inhalts. So brachten sie sie u.a. mehrere Hakenkreuze sowie den neonazistischen Zahlencode "1488" an.

Neukieritzsch: Parolen am Bahnhof

7.

April
2010
Mittwoch

In Neukieritzsch wurden am Bahnhof neonazistische Drohungen gesprüht. Im Eingangsbereich fanden sich die Parolen "Deutschland erwache" sowie "Wir kriegen euch alle". Wer wen kriegen will, zeigt ein neonazistischer Zahlencode unter der Parole: Kombinationen wie die hier verwendete "1488" werden von Neonazis genutzt, um eigentlich verbotene Parolen zu skandieren.

[http://www.boncourage.de/upload/507/neukieritzsch-april-2010.jpg]

Nazi-Schmierereien an Markkleeberger Auenkirche

29.

Juli
2009
Mittwoch

In der Nacht zum 30. Juli sprühten Unbekannte an die Auenkirche ein Hakenkreuz sowie die Schriftzüge "88" (Zahlencode für "Heil Hitler") und "Satan".

Verkehrsschild besprüht

20.

April
2009
Montag

In der Nacht zum 20.04. wurde an der Ecke Braustr./Dufourstr. ein Verkehrsschild (Ende Tempo 30 Zone) mit dem Zahlencode "88"(steht für "Heil Hitler") sowie einem Hakenkreuz beschmiert.

Die Entfernung erfolgte nach Benachrichtigung der Polizei.