Novus Ordo Mundi

Ereignisse nach Themen

Geithain: Waffen-SS-Mann erzählt "lustige Geschichten" über den Nationalsozialismus

30.

Oktober
2009
Freitag

Am Samstag Abend veranstalteten Neonazis einen "Zeitzeugen-Vortrag" mit dem Waffen-SS-Mitglied Gottfried Pönitz. Dafür mietete Manuel Tripp, der auf der NPD-Liste in den Geithainer Stadtrat einzog, die Garten-Kneipe "Petersilie". An der Veranstaltung nahmen ca. 100 Neonazis teil, die Augenzeug_innen der NPD und deren Nachwuchsorganisation JN sowie der NPD-nahen Freien-Netz-Struktur zurechnen. Demnach soll nach dem "Zeitzeugen-Vortrag" noch ein Mitglied der Band "Novus Ordo Mundi" (Neue Weltordnung) musiziert haben.