NPD-Zentrum | chronik.LE

NPD-Zentrum

Ereignisse nach Themen

Vortrag der NPD-Leipzig in der Odermannstraße

12.

November
2010
Freitag

Anlässlich des zweijährigen Bestehens des Nazi-Zentrums in der Odermannstr. 8, hat der NPD-Kreisverband Leipzig zusammen mit der JN Leipzig am Freitagabend einen Vortrag mit dem Neonazi Richard Melisch durchgeführt.

Rechtsrock-Konzert im Großraum Leipzig

15.

Januar
2011
Samstag

Im "Großraum Leipzig" soll am Sonnabend ein Rechtsrock-Konzert mit 150 Besuchern stattgefunden haben. Die Veranstaltung wurde mit Flyern und im Internet beworben, der Ort jedoch nicht bekannt gegeben - wohl um ein frühzeitiges Verbot der mehr als eindeutig neonazistischen Veranstaltung zu erschweren.

Nazi-Party in der Odermannstraße

13.

November
2010
Samstag

Anlässlich des zweijährigen Bestehens des Nazi-Zentrums in der Odermannstr. 8 fand am Abend eine "Feier" statt, zu der etwa 100 Neonazis anwesend waren.

Auf der Veranstaltung spielten die Liedermacher Jungblut, Jan Peter (Projekt Vril, ehemalig Sleipnir) sowie Philipp.

Delitzsch: Neonazis propagieren neues Zentrum herbei

25.

September
2010
Samstag

Auf der Neonazi-Webseite "Aktionsbüro Nordsachsen" wird vermeldet, dass am Samstag ein "Schulungszentrum der nationalen Bewegung" in Delitzsch eröffnet worden sei. An der Veranstaltung beteiligten sich der Mitteilung zufolge der NPD-Kader Maik Scheffler, sowie weitere Anhänger der Nazipartei und ihrer Jugendorganisation JN und der Freien Neonaziszene.

Leipziger Neonazis agitieren auf Sozialprotestkundgebung für Aufmarsch am 16.10.

3.

Oktober
2010
Sonntag

Am 3.10. fand in der Leipziger Innenstadt die Kundgebung "Steh auf, sag nein - gegen Sozialkürzungen" mit etwa 75 Teilnehmer_innen statt. Die Veranstalter_innen boten ein offenes Mikrofon für alle, die sich gegen die geplanten finanziellen Einschnitte der Bundes- bzw. Landesregierung aussprechen wollten. Zuvor grenzten Sie sich explizit gegen menschenverachtende Aussagen und entsprechende Reden ab.

NPD-Chef Voigt irrlichtert durch Lindenau

25.

Juni
2010
Freitag

Am Freitag fand im Leipziger NPD-Büro eine Veranstaltung mit dem NPD-Bundesvorsitzenden Udo Voigt statt. Teilnehmer_innen einer Kundgebung gegen das NPD-Büro wurden beschimpft und mit einer Flasche beworfen.

„Kämpferin für die Wahrheit“ im Leipziger NPD-Büro

8.

März
2010
Montag

Leipzig – Die notorische Holocaust-Leugnerin Ursula Haverbeck (Jg. 1928; Vlotho/Nordrhein-Westfalen) trat beim NPD-Kreisverband Leipzig als Referentin auf. Die Veranstaltung fand vermutlich am 8. März statt.

JN Leipzig "feiert" Geburtstag - den eigenen und Adolf Hitlers

20.

April
2010
Dienstag

Am 20. April "feierte" die JN-Leipzig nicht nur den Geburtstag Adolf Hitlers, sondern auch das eigene zwei-jährige Bestehen. Der Festakt fand vermutlich auf dem NPD-Gelände in der Odermannstraße statt.

Hochrangiges Nazitreffen in Leipziger NPD-Büro plant "Braune Schutztruppe"

24.

Januar
2010
Sonntag

Am Sonntag trafen sich rund 20 hochrangige Nazis aus ganz Sachsen im NPD-Büro in der Odermannstraße. Auf dem Programm stand die Vorbereitung des alljährlichen geschichtsrevisionistischen Aufmarsches am 13. Februar 2010 in Dresden. Dieser war in den vergangenen Jahren der europaweit größte Neonazisaufmarsch. Für 2010 wird mit 8000 Teilnehmern aus ganz Europa gerechnet.

Ausschreitungen von Nazis in Großzschocher

31.

Dezember
2009
Donnerstag

Bereits am frühen Silvester-Abend zogen größere Neonazigruppen durch die Straßen von Großzschocher. Dies berichten Augenzeug_innen. Kurz vor dem Jahreswechsel schlugen Täter die Scheiben der Sparkasse im Kreuzungsbereich der Huttenstraße/Dieskaustraße aus einer größeren Personengruppe heraus ein. Nach Eintreffen der Polizeikräfte konnte einer der Verdächtigen noch in der Sparkasse gestellt werden. Bereits zum Jahreswechsel 2008/2009 war es an der gleichen Kreuzung zu Ausschreitungen von Neonazis gekommen. Laut einer Polizei-Pressemitteilung vom 01.