NS-Verherrlichung

Ereignisse nach Themen

Nationalsozialistische Symbole am S-Bahnhof Miltitzer Allee geschmiert

13.

August
2021
Freitag

An einem Trafohäuschen an der S-Bahn-Haltestelle Miltitzer Allee bringen Unbekannte mehrere nationalsozialistische Schriftzüge an, wie NS-Grußformeln, "NS-Zone" und SS-Runen. Die Abkürzung NS-Zone reklamiert einen neonazistischen Hoheitsanspruch auf das Stadtviertel.

Hakenkreuz in Eilenburg geschmiert

10.

August
2021
Dienstag

In Eilenburg bringen Unbekannte unter dem Vordach eines Mehrfamilienhauses ein ca. 30x30 cm großes Hakenkreuz an. Der Sachschaden beträgt circa 100 Euro. Die Ermittlungen wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wurde aufgenommen.
Erst zwei Tage vorher waren nationalsozialistische Symbole und Schriftzüge am Dienstag auf einem Radweg zwischen Wedelwitz und Eilenburg aufgetaucht.

Wahlplakate von DIE LINKE mit Nazisymbolik beschmiert

16.

August
2021
Montag

Unbekannte beschmierten zwei Wahlplakate der Partei "Die Linke" mit nationalsozialistischen Symbolen. Geschmiert werden Hakenkreuze, SS-Runen und der Zahlencode 88, der für die nationalsozialistische Grußparole steht. Die Polizei hat Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung aufgenommen.

Nazistische Symbole auf Fahrbahn gesprüht

10.

August
2021
Dienstag

Unbekannte sprühten mit weißer Farbe mehrere Hakenkreuze auf die Fahrbahn und den Gehweg der Thierschstraße. Die einzelnen Symbole hatten eine Größe von etwa 0,4 x 0,4 Metern. Polizeibeamte machten die Symbole unkenntlich und informierten die Stadtreinigung. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 300 Euro beziffert. Die Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen wurden aufgenommen und werden vom polizeilichen Staatsschutz fortgeführt.

Neonazistische Graffiti im Güntzpark

23.

Juli
2021
Freitag

Im Güntzpark in Leipzig-Thonberg wird ein Hakenkreuz in blauer Farbe gesprüht, daneben befinden sich Tags der sogenannten "VNL", der "Vereinigten Nationalisten Leipzig". Die Graffiti werden zügig übermalt.

Großflächig neonazistische Sticker verteilt

7.

August
2021
Samstag

Seit geraumer Zeit werden in den Straßen Sprikkenweg, Grünfinkenweg, Singdrosselweg, Teerosenweg, Südstraße und Wilhelm-Winkler-Straße in Böhlitz-Ehrenberg neonazistische Sticker verklebt, die u.a. gegen Anne Frank gerichtet sind, Kampfansagen beinhalten und teilweise von den "Jungen Nationalisten", der Jugendorganisation der NPD stammen.

Jugendliche grölen Wehrmachtsmusik

6.

August
2021
Freitag

Freitagabend im Leipziger Westen. Hinter einem Outdoor-Veranstaltungort halten sich Jugendliche im Alter von etwa 16-20 Jahren auf. Diese spielen unter anderem das NS-Propaganda-Marsch-Lied "Auf der Heide blüht ein kleines Blümelein" und grölen dazu.

Hitler-Gebrüll unweit der Klingerbrücke

30.

Juli
2021
Freitag

Samstag Nacht in Lindenau: Aus Richtung des nördlichen Wegs entlang des Elsterflutbeckens bei der Klingerbrücke wird "Adolf Hitler" geschrien. Aufmerksame Passant:innen entgegnen den Schreihälsen, dass die Person ruhig sein soll. Es folgt Stille.

Rassistische Sticker rund um den Cossi

1.

August
2021
Sonntag

Entlang des Radwegs rund um den Cospudener See werden diverse rechte Sticker verklebt. Diese richten sich in rassistischer Weise gegen Geflüchtete, propagieren heterosexistische Vorstellungen und Männlichkeitsbilder und warnen vor einem angeblichen "Kulturmarxismus" unter Nutzung eines SS-Totenkopfs.

Hitlergruß auf Bank in Wermsdorf gemalt

28.

Juli
2021
Mittwoch

Von Mittwochabend zu Donnerstag werden zwei Sitzbänke zu Beginn eines Wanderweges in Wermsdorf beschmiert. Mit roter Farbe werden mehrere Schriftzüge angebracht. Darunter unter anderem die Parole "Heil Hitler". Die Polizei ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.