Parolen | chronik.LE

Parolen

Ereignisse nach Themen

Jugendliche rufen verfassungsfeindliche Parolen (Oschatz)

4.

September
2010
Samstag

Laut Polizeiangaben zog eine Gruppe von mindestens fünf Jugendlichen durch Oschatz und riefen dabei verfassungsfeindliche Parolen. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts auf "Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen – Äußern von Parolen und Grußformen".

Angriff auf Vereinhaus von Vive le Courage (Mügeln)

12.

Juni
2010
Samstag

Am späten Abend versammeln sich mehrere Nazis nahe dem Vereinsgebäude des Vereins Vive le Courage e.V.. Es wurden zuerst neonazistische Parolen gerufen und anschließend das Objekt mit Pyrotechnik angegriffen. Zum Zeitpunkt des Angriffs befand sich keine Personen in den Vereinsräumlichkeiten.

Mehrere Personen äußern neonazistische Parolen

20.

Oktober
2008
Montag

Mehrere Personen riefen die neonazistische Parole "Heil Hitler". Zwei Personen erhielten daraufhin eine Anzeige wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Nazi-Parolen im Mügeln

1.

Oktober
2008
Mittwoch

Eine Person wird wegen Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen angezeigt, weil sie in der Öffentlichkeit die Parole "Heil Hitler" rief.

Neonazistische Parolen in Mügeln

15.

Juli
2008
Dienstag

Drei Nazis bedrohen auf dem Markt drei junge Frauen. Anschließend ziehen sie durch Mügeln und skandieren neonazistische Parolen.

"Juden-Pegau": Antisemitische Parolen bei Kreisliga-Fußballspiel am "Männertag" in Gnandstein

3.

Juni
2011
Freitag

Bei einem nachgeholten Kreisliga-Fußballspiel zwischen der SG Gnandstein 49 - Gnandstein ist ein Ortsteil von Kohren-Sahlis (Landkreis Leipzig) - und TuS Pegau wurden die Gastgeber_innen am Himmelfahrtstag von "Fans" aus dem nahen Frohburg mit antisemitischen und neonazistischen Parolen unterstützt. Die "Bornaer Allgemeine Sportzeitung" berichtet von Sprüchen wie "Juden-Pegau" und "Pegauer haben einen Judenstern zu tragen". Der "Fascho-Mob" (Sportzeitung) soll auch das berüchtigte U-Bahn-Lied ("Wir bauen eine U-Bahn bis nach Auschwitz") gesungen haben.

Neonazistische Schmierereien in Oschatz

2.

August
2007
Donnerstag

Drei Personen beschmierten die Aushangtafel einer Gartensparte mit Hakenkreuzen und neonazistischen Parolen, wie u.a. „Deutschland den Deutschen“.

Neonazistische Schmiererei in Torgau

21.

Februar
2011
Montag

Unbekannte brachten an eine Garage die neonazistische Parole "Deutschland erwache!" an.

Neonazistische Schmierereien in Frohburg

9.

Februar
2011
Mittwoch

Zwischen dem 9. und 11. Februar sprühten Unbekannte mehrere Parolen neonazistischen Inhalts. So wurde ein Fußweg mit der Parole "NS jetzt", wobei "NS" für "Nationaler Sozialismus" oder "Nationalsozialismus" steht, beschmiert.

Mehrere neonazistische Schmierereien in Grimma angebracht

28.

Mai
2011
Samstag

Unter der Woche brachten Unbekannte in Grimma mehrere Schmierereien neonazistischen Inhalts an. Vor einem Einkaufszentrum an den Gerichtswiesen wurde die Parole "Good Night Left Side" sowie ein Keltenkreuz gesprüht.