Partei

Ereignisse nach Themen

Rechte Sticker in Grünau

27.

August
2018
Montag

In der Plovdiverstraße in Grünau werden mindestens sechs Aufkleber der sogenannten "Identitären Bewegung" angebracht. Auf diesen ist der Slogan "Islamisierung? Nicht mit uns!" zu lesen. Weiterhin werden mindestens drei NPD-Aufkleber angebracht.

CDU-Stimmen für NPD-Mann in Oschatz

31.

Mai
2018
Donnerstag

In Oschatz schlägt die Mehrheit der CDU-Stadtratsfraktion den NPD-Stadtrat Uwe Bautze als ehrenamtlichen Richter, sogenannten Schöffen, an Sachsen Amts- und Landesgericht vor. Die Aufgabe eines Schöffen besteht darin am Gericht bei Verhandlungen mitzuwirken. Er steht dabei grundsätzlich gleichberechtigt neben dem Berufsrichter. Schöffen sollen ihr Rechtsempfinden und ihre Berufs- und Lebenserfahrung in die Rechtsprechung einbringen.

André Poggenburg spricht bei AfD-Kreisverband in Markkleeberg

31.

Mai
2018
Donnerstag

Der ehemalige Partei- und Fraktionsvorsitzende der AfD in Sachsen-Anhalt, André Poggenburg, spricht auf Einladung des AfD-Kreisverband Landkreis Leipzig in Markkleeberg. Die Veranstaltung trägt den Titel "Für Frieden und Demokratie - gegen Extremismus". Poggenburg fiel in der Vergangenheit immer wieder durch rassistische Äußerungen auf. So bezeichnete er Mitglieder der türkischen Gemeinde als "Kameltreiber" und "Kümmelhändler".

AfD-Demonstration in Torgau

25.

April
2018
Mittwoch

Am 25. April findet, von der AfD-Nordsachsen und dem sogenannten "Spektrum aufrechter Demokraten" (SAD) veranstaltet, eine angebliche Friedensdemonstration statt. Dabei wird Bezug auf das als Elbe Day bekannte Ereignis genommen, bei dem US-amerikanischen Soldaten und Angehörige der Roten Armee am 25.04.1945 in Torgau aufeinander trafen.

Infostand NPD Schönefeld

28.

Juni
2017
Mittwoch

Die NPD führt an der Kreuzung Löbauer Straße/Gorkistraße im Leipziger Stadtteil Schönefeld einen Infostand durch. Vor Ort sind bekannte Vertreter der NPD, wie Jens Baur, Landesvorstand der NPD Sachsen, Sebastian Schmidtke, Nele Schier, die unter dem Pseudonym "Emma Stabel" für das NPD-Presseorgan "Deutsche Stimme" den TV-Kanal DS-TV moderiert sowie Alexander Neubert, ehemaliger Schatzmeister der NPD Leipzig. Laut Augenzeug_innen werden vom Stand aus mehrfach vorbeilaufende Migrant_innen angepöbelt.

Neonazi-Partei "Der Dritte Weg" mit Infostand in Wurzen

31.

März
2018
Samstag

Die Neonazi-Partei "Der Dritte Weg" führt am Oster-Sonnabend in Wurzen auf dem Markt einen angemeldeten Infostand durch. Die Neonazis werben für ihre Demonstration zum 1. Mai in Chemnitz. Diese steht unter dem Motto "Kapitalismus zerschlagen - für Familie, Heimat und Tradition!"

Ehemaliger NPD-Politiker eröffnet Anwaltskanzlei in Geithain

22.

März
2018
Donnerstag

Der langjährige NPD-Politiker Manuel Tripp eröffnet am Donnerstag in Geithain eine Rechtsanwaltskanzlei. Zur Kommunalwahl 2014 war der damalige NPD-Kreisvorsitzende für die Neonazi-Partei in den Kreistag und in den Stadtrat von Geithain eingezogen. Mittlerweile ist der Junganwalt zwar aus der Partei ausgetreten, die Mandate im Kreistag und im Stadtrat hat er aber nicht zurückgegeben.

NPD-Jahresauftakt in Nordsachsen

20.

Januar
2018
Samstag

Die NPD veranstaltet in Nordsachsen eine Jahresauftaktveranstaltung mit dem Liedermacher Frank Rennicke auf. Als Redner treten der sächsische Landesvorsitzende und Dresdener Stadtrat Jens Baur und das Meißener Kreistagsmitglied Peter Schreiber auf. Beide gelten als längjährige NPD-Kader in Sachsen. Wie viele Menschen an der Veranstaltung teilnehmen ist nicht bekannt.

Neonazistische Schmiererein in Brandis

14.

März
2018
Mittwoch

Am Gymnasium in Brandis werden eine SS-Rune sowie weitere Schmierereien angebracht. Das Gymnasium wurde erst vor kurzem als "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage ausgezeichnet".
Am Schulzentrum werden weiterhin zwei Hakenkreuze und neonazistische Sprüche gesprüht. Daneben sind Sticker der neonazistischen Partei "Der Dritte Weg" zu finden.

Standing-Ovation: AfD-Stadtrat beklatscht Poggenburgs rassistische Äußerungen

14.

Februar
2018
Mittwoch

Die AfD veranstaltet in Nenntmannsdorf (Sächsische Schweiz-Osterzgebirge) einen "politischen Aschermittwoch". Auf dieser Veranstaltung spricht auch der AfD-Landes- und Fraktionsvorsitzenden aus Sachsen-Anhalt André Poggenburg. In seiner Rede beleidigt er Türken als "Kümmelhändler" und "Kameltreiber", welche sich dahin scheren sollen, "wo sie hingehören, weit, weit, weit, hinter den Bosporus zu ihren Lehmhütten und Vielweibern. Hier haben sie nichts zu suchen und zu melden.“ Seine Rede wird u.a. mit den Rufen "Abschieben, Abschieben" begleitet.