Paul Rzehaczek | chronik.LE

Paul Rzehaczek

Ereignisse nach Themen

JN-Aktion gegen Moscheeneubau in Gohlis

30.

Oktober
2013
Mittwoch

Am Dienstag den 30. Oktober 2013 trafen sich mindestens sieben JN-Anhänger vor den Gohlis-Arkaden um eine "Mahnwache" abzuhalten und mit einem Banner und Fackeln gegen den Moscheeneubau in Gohlis zu protestieren. Unter Ihnen der JN-Landesvorsitzende Paul Rzehaczek und der Leipziger JN-Kader Alexander K. Zudem beklebten sie den Briefkasten der Gemeinde mit Aufklebern "Heimreise statt Einreise".

Oschatz: Nazis stören CDU-Wahlkampfveranstaltung

22.

August
2013
Donnerstag

Am Abend störten ca. 20 Nazis eine Wahlkampfveranstaltung der CDU, bei der Angela Merkel auftrat. Die Personen aus dem Umfeld der nordsächsischen NPD sowie JN, darunter Maik Scheffler, Paul Rzehaczek sowie der NPD-Landtagsabgeordnete Jürgen Gansel, hielten mit Beginn der Veranstaltung Plakate hoch, auf denen sie die so genannte "Eurokrise" thematisierten und eine Rückkehr zur DM einforderten. Während das Deutschlandlied abgespielt wurde, soll eine Person aus der Nazi-Gruppe laut Augenzeug_innenberichten "Arbeit macht frei" gerufen haben.

NPD-Infostand in Oschatz

2.

August
2013
Freitag

Am Freitag fand in Oschatz ein NPD-Infostand mit drei Teilnehmenden statt. Einer dieser Teilnehmer war Paul Rzehazcek. Rzehazcek ist Landesvorsitzender der JN Sachsen, der Jugendorganisation der NPD.

Neonazis scheitern mit versuchter Wortergreifung bei Linke-Veranstaltung in Eilenburg

4.

April
2013
Donnerstag

Am Abend versuchten einige Neonazis an einer Veranstaltung der Partei Die Linke in Eilenburg teilzunehmen. Zuvor hatte der Vorsitzende der nordsächsischen NPD, Maik Scheffler, via Facebook zum "Besuch" der Podiumsdiskussion mit dem sächsischen Linke-Vorsitzenden Rico Gebhardt im Eilenburger "Bürgerhaus" aufgerufen.

Naziliederabend im NPD-Zentrum in Lindenau

13.

Juli
2013
Samstag

Eine "Soliveranstaltung" für Flutopfer haben die "Jungen Nationaldemokraten" (JN), die Jugendorganisation der sächsischen NPD, nach eigenen Angaben am Sonnabend in Leipzig durchgeführt. Tatsächlich handelte es sich um einen stinknormalen Liederabend mit den Neonazi-Barden Fylgien (Berlin) und Piattmar ("unsere sächsische nationale Stimmungskanone"), die natürlich "alte und neue Lieder der volkstreuen Bewegung" zum Besten gaben. Zusätzlich soll es eine Versteigerung gegeben haben.

Sommerfest der NPD-Landtagsfraktion in Mutzschen

29.

Juni
2013
Samstag

Am Sonnabend hatte die NPD-Landtagsfraktion konspirativ zu einem Sommerfest geladen. Obwohl den BesucherInnen zahlreiche Bundes- und Landes-"Prominenz" der Neonazipartei als Unterhaltungsprogramm dargeboten wurde, kamen nur knapp 200 Menschen zu der Veranstaltung in Mutzschen (Ortsteil Roda). In zahlreichen Redebeiträgen sprachen unter anderem der damalige NPD-Vorsitzende Holger Apfel, der JN-Landesvorsitzende Paul Rzehaczek und der ehemalige DVU-Vorsitzende Matthias Faust.

Torgau: Nazi-Aufmarsch zum Elbe Day

27.

April
2013
Samstag

Drei Jahre nach ihrem letzten Versuch marschierten am Sonnabend wieder Neonazis anlässlich des "Elbe-Days" in Torgau auf. In der nordsächsischen Kreisstadt wird jährlich am letzten Wochenende im April an die Begegnung von sowjetischen und US-amerikanischen Truppen zum Ende des Zweiten Weltkrieges im April 1945 erinnert.

NPD/JN-Infostand in Grimma und Eilenburg

14.

März
2013
Donnerstag

Am Donnerstag führte die NPD-Jugendorganisation JN zwei Infostände in Eilenburg und in der Grimmaer Marktgasse durch. Anwesend waren jeweils neun Neonazis, darunter auch lokale Führungsfiguren der NPD/JN Nordsachsen, wie Paul Rzehaczek und Jens Gatter. Bereits am Vortag hatten JN-Vertreter in mehreren Städten Mittelsachsens, darunter Rochlitz und Döbeln, Infostände durchgeführt.

NPD-Landesparteitag in Doberschütz

12.

Januar
2013
Samstag

In der Gaststätte "Siedlerclub" in Sprotta-Siedlung (Gemeinde Doberschütz bei Eilenburg) fand am Sonnabend ein außerordentlicher Landesparteitag der NPD mit ca. 60 Teilnehmer/innen statt. Dieser war nötig geworden, da der eigentlich für zwei Jahre gewählte Landesvorsitzende Mario Löffler bereits nach einem Jahr, angeblich aus "privaten Gründen", zurückgetreten war. Löffler war jedoch schon bei seiner Wahl vor einem Jahr vor allem unter NPD-Anhängern, die dem Spektrum der "Freien Kräfte" nahe stehen, äußerst umstritten.

Neonazis bei Benefiz-Schwimmen in Eilenburg

17.

November
2012
Samstag

In Eilenburg nahmen am Samstag vier Neonazis an einem Benefiz-Schwimmen teil. Im Anschluss schlachteten sie ihre Teilnahme propagandistisch auf der Webseite der NPD Nordsachsen aus.