politische Gegner_innen | chronik.LE

politische Gegner_innen

Ereignisse nach Themen

Rechte Schmierereien in Schönbachstraße

31.

Mai
2019
Freitag

In der Leipziger Schönbachstraße werden mehrere rechte Schmierereien angebracht. Zu lesen ist unter anderem der Slogan "Anti-Antifa" sowie der neonazistische Zahlencode 88. Die Zahl 8 steht in in diesem Zusammenhang für den achten Buchstaben im Alphabet, die Zahl 88 für "HH" als Abkürzung für "Heil Hitler".
Der genaue Tag der Entstehung der Schmierereien ist nicht bekannt.

Hitlergruß gegen antirassistische Demonstration im Leipziger Osten

10.

Juli
2019
Mittwoch

Am Rande einer Kundgebung, die zur Solidarität mit einem am 9. Juli abgeschobenen Syrer aufruft, zeigt ein 52-jähriger Mann den Hitlergruß in Richtung der Demonstrant_innen. Dies geschieht aus einer Gruppe dem Anschein nach betrunkener Männer, die sich in der Nähe der Demonstration positioniert und den Konflikt suchen. Gegen ihn wird nun wegen der Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen ermittelt.

Bedrohung von Linken-Politiker in Kommentarspalte

10.

Juli
2019
Mittwoch

Der Landtagsabgeordnete Marco Böhme der Partei Die Linke erhält Morddrohungen in der Kommentarspalte seiner Webseite. Anlass ist seine Anwesenheit auf einer Demonstration gegen die Abschiebung eines Syrers in Neustadt-Neuschönefeld. Die Bedrohungen richten sich konkret gegen ihn, aber auch gegen Linke allgemein.

Erneut neonazistische Schmierereien in Grünau angebracht

7.

Juli
2019
Sonntag

In Grünau wird am Wochenende ein Freizeittreff mit neonazistischen Parolen beschmiert. Darunter befinden sich Bedrohungen politischer Gegner_innen, wie "Anti AFA" (AFA steht für Antifaschistische Aktion) und "Fuck Antifa" sowie der Schriftzug "NS-Zone". Außerdem wird eine rassistische Drohung mit einem ausgeschriebenen "Hakenkreuz" angebracht.

Erneut Neonazi-Angriff in Mockau - drei LINKE-Mitglieder attackiert

28.

Juni
2019
Freitag

Nachdem bereits vergangenen Samstag ein exzessiver körperlicher Angriff durch Neonazis in Mockau erfolgte, werden weitere Personen im Stadtteil attackiert.
Nach Angaben eines Abgeordneten der Partei DIE LINKE hängen gegen 23 Uhr drei Parteimitglieder Veranstaltungsplakate der Partei am Mockau-Center ab.

Mordphantasien in der MDR-Kommentarspalte

1.

März
2019
Freitag

Auf der Website des MDR veröffentlicht eine Person einen Kommentar, in welchem es darum geht, dass zwei bis drei "linke Scheißer" umgebracht werden. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten wird im Mai 2019 eingestellt.

Neonazistische Sticker in Meusdorf angebracht

22.

Juni
2019
Samstag

An einem Straßenverkehrsschild an der Ecke Joachim-Gottschalk-Weg und Romain-Rolland-Weg werden mehrere neonazistische Sticker angebracht. So ist auf einem der Slogan "White Power" mit einer Flagge der ehemaligen konföderierten Staaten von Amerika abgebildet. Diese südlichen Bundesstaaten der USA spalteten sich 1861 von den USA ab, unterlagen im US-Bürgerkrieg und kehrten 1865 in den Gesamtstaat zurück. Grund war die Wahl Abraham Lincolns zum Präsidenten sowie dessen ablehnende Haltung zur Sklaverei (welche in den Südstaaten weit verbreitet war).

LINKEN-Büro in Grünau erneut angegriffen

8.

Juni
2019
Samstag

Erneut wird das Büro der Partei Die Linke in Grünau angegriffen. Vermutlich in der Nacht schlagen Unbekannte die Scheibe der Eingangstür ein.

Neonazis provozieren bei linker Demo

1.

Juni
2019
Samstag

Mehr als 500 zumeist junge Menschen demonstrieren am Samstag für eine solidarische Gesellschaft unter dem Motto "Fight For Your Future". Die Demonstrationsteilnehmenden positionieren sich gegen Nationalismus, Nazi-Gewalt und die Ignoranz weiter Teile der Gesellschaft demgegenüber. Sie fordern den Erhalt und Ausbau von städtischen Grünflächen und fordern eine integrative Gesellschaft, kritisieren dass antifaschistische Projekte im ländlichen Raum kriminalisiert werden und dass Menschen, die andere vor dem Etrinken retteten, nun der Prozess dafür gemacht wird.

LINKEN-Wahlplakat in Oschatz verbrannt

30.

August
2018
Donnerstag

Unbekannte verbrennen ein Wahlplakat der Partei Die Linke in Oschatz. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wird eingestellt, da keine Tatverdächtigen ermittelt werden können.