politische Gegner_innen | chronik.LE

politische Gegner_innen

Ereignisse nach Themen

Nazi-Schmierereien am Steinbruch Spielberg in Böhlitz

22.

März
2020
Sonntag

Auf dem Weg zum Böhlitzer Steinbruch werden diverse menschenverachtende Graffiti gesprüht. In einen Schriftzug wird dazu aufgerufen linksorientierte Menschen, die als "Zecken" abgewertet werden, zu töten. Unweit davon finden sich auch Sticker der selbsternannten "Identitären Bewegung". Außerdem findet sich die Aufschrit "Juden" und "intolerance". An einem weiteren Schild ist mit einem Stift "Anti-Antifa" getaggt. Unter einem übermalten Hakenkreuz prangert der im Nachhinein durchgestrichene Schriftzug "Arbeit macht frei".

Reinhard Jöricke wird auf Bornaer AfD-Fraktion ausgeschlossen

5.

September
2019
Donnerstag

Der erst vor wenigen Monaten gewählte Reinhard Jöricke wird aus der AfD-Fraktion im Bornaer Stadtrat ausgeschlossen. Grund ist ein Drohschreiben an den Geschäftsführer des DGB-Nordsachsen wenige Wochen zuvor. In diesem wollte er die Organisator_innen einer Veranstaltung "ewig in die Jagdgründe" schicken.

Neonazistische Graffitis an Bahn-Haltestelle

30.

Mai
2020
Samstag

An der S-Bahn-Haltestelle in Machern sind mehrere Graffitis gesprüht. Darin wird unter anderem eine nationalsozialistische Zone beansprucht – "NS-Zone". Zudem wird Antifaschist_innen mit dem Tod gedroht.
Auch im weiteren Ortsteil werden immer wieder neonazistische Sticker verteilt und mit Schriftzügen gegen den Islam gehetzt.
Die Graffitis werden übersprüht, sind jedoch kurz darauf wieder erneuert.

Anfeindung von politischen Gegner_innen in Neukieritzsch

22.

April
2019
Montag

In Neukieritzsch wird eine Person von einer anderen als "Antifakind", "Zecke" und "links versifft" beledigt. Das eingeleitete Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung wird eingestellt.

"Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage"-Plakat verunglimpft

19.

Mai
2020
Dienstag

Die Freie Waldorfschule Leipzig trägt den Titel "Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage". In Anlehnung an das dazugehörige Logo werden von Neonazis mehrere Plakate in und an der Schule angebracht, auf welchem "Schule ohne Greta - Schule mit Verstand" steht. Damit wird auf die Klimaaktivistin Greta Thunberg angespielt, die Rechten und Neonazis ein Dorn im Auge ist. Das angebrachte Plakat verweist auf die Kampagne "Schülersprecher" der "Jungen Nationalisten", der Jugendorganisation der NPD.

Angriff auf dem Weg zur Black Lives Matter-Demo in Plagwitz

7.

Juni
2020
Sonntag

Eine Person befindet sich mit dem Fahrrad auf dem Weg zur Black Lives Matter-Demonstration in der Innenstadt.
Unter dem Arm geklemmt hat sie drei Schilder und ist dadurch als Demonstrierende zu erkennen. Plötzlich ertönt aus Richtung eines Autos der Ausruf "scheiß Antifa". Offenbar schleudert dieselbe Person auch einen Stock gezielt in die Speichen des Vorderrads. In Folge des Stockwurfs überschlägt sich die Person mit dem Fahrrad und stürzt schwer. Das Fahrrad fällt ihr auf den Hinterkopf.

Angriffe im Kontext der Black Lives Matter-Demo

7.

Juni
2020
Sonntag

In Zusammenhang mit der Black Lives Matter-Demonstration ereignen sich in der Leipziger Innenstadt zwei Angriffe auf teilnehmende Personen.

An einer Tiefgaragenausfahrt in Richtung der Gottschedstraße wird ein Demonstrant von einem Autofahrer touchiert. Als sich die betroffene Person daraufhin dem olivgrünen BMW in den Weg stellt, um den Demozug passieren zu lassen, steigt der Fahrer wütend aus. Weiterhin beleidigt er den Demonstranten als „Spinner“ und droht damit, ein „Blutbad“ anzurichten. Die Polizei unternimmt nichts gegen den Fahrer.

Leipziger beleidigt und bedroht bayerische Grünen-Politikerin

26.

Mai
2020
Dienstag

Die Grünen-Landtagsabgeordnete und Fraktionsvorsitzende der Grünen Katharina Schulze streamt zum Thema "Absenkung des Wahlalters" live auf Instagram. Dabei wird sie massiv angefeindet, beleidigt und bedroht. Die Täter_innen versenden im Chat verfassungsfeindliche Symbole, wie z. B. ein Hakenkreuz und neonazistische Propaganda. Ein Nutzer schreibt: "Ich werde dich abstechen für Deutschland". Unter den mutmaßlichen Tätern findet sich ein 41-jähriger aus Leipzig.

Sachbeschädigung an Plakaten

2.

Juni
2020
Dienstag

Chronik.LE wirbt mit Plakaten für die neue Broschüre "Rechtsaußen in der Kommunalpolitik". Diese werden am Viadukt in Wahren von Unbekannten mit Hakenkreuzen beschmiert.

Anfeindungen in Neustadt-Neuschönefeld

29.

Mai
2020
Freitag

Aus Richtung Eisenbahnstraße laufen eine Frau und ein Mann in Richtung Neustädterstraße – der Mann offensichtlich unter dem Einfluss diverser Substanzen. Als die beiden Personen an einem Fahrradladen vorbeigehen, beginnt der Mann eine Person, die in der Schlange vor dem Land steht, aggressiv zu beleidigen und als "Zecke" zu beschimpfen.

Als andere Personen dem Mann sagen, dass er weitergehen solle, droht er mit Schlägen. Als eine weitere Person hinzukommt, löst sich die Situation auf.